Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Registriert seit
    17.03.2005
    Ort
    53° 32′ 0″ N , 9° 52′ 0″ O
    Beiträge
    2.397

    Standard Hilfe benötigt: Raymarine ST60 Serie um W-Lan erweitern

    Moin,

    wir haben an Bord unsere Navi-Instrumente von Raymarine: ST60-Instrumente, A70-Plotter, SmartPilot SPX-10.

    Ich möchte das System um W-Lan erweitern, um die Navidaten etc. auch auf das iPad zu streamen.

    Dabei ergeben sich für mich folgende Fragen:
    1. Geht das?
    2. Wenn ja, welche Hardware wird benötigt? Empfehlungen?
    3. Welche App für das iPad?

    Für sachdienliche Hinweise besten Dank!
    Besten Gruß,

    Goetz

    Dufour 34 E Performance - aus Freude am Segeln.

  2. #2
    Registriert seit
    09.07.2014
    Beiträge
    174

  3. #3
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.545

    Standard

    Du mußt schon mal genauer sagen, was du wirklich willst.

    Was sind "Navidaten"? Performance Daten des Bootes, eine weitere Möglichkeit eines Plotters mit Seekarte, was genau?
    Raymarine hat dazu eine eigene Lösung, schau mal bei denen auf der website, ob das zu deinen Geräten passt.
    An sonsten ist so ziemlich alles an Darstellung möglich, aber, wie gesagt, es wäre besser, du beschreibst mal was du willst/brauchst.

  4. #4
    Registriert seit
    17.03.2005
    Ort
    53° 32′ 0″ N , 9° 52′ 0″ O
    Beiträge
    2.397

    Standard

    Besten Dank für die Hinweise.

    Idealerweise möchte ich auf dem Tablet die Seekarte mit den AIS-Daten ergänzen, sowie mit Tiefe, Fahrt durchs Wasser.

    Darüber hinaus würde ich gerne auf dem Tablet auch die Borddaten wie Batteriespannung, Wassertemperatur, Kurs, SOG, Wind, etc., also alles, was über das Bordsystem abrufbar ist, haben.
    Besten Gruß,

    Goetz

    Dufour 34 E Performance - aus Freude am Segeln.

  5. #5
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.545

    Standard

    Dann befrag doch mal raymarine, was sie dir für deine vorhandene Hardware an wifi anbieten können. Raymarine hat eine eigene App, sie sollten dir sagen (oder du prüfst das selbst) was die kann. Das dürfte die einfachste Lösung sein.
    Natürlich kann man das auch selbst “bauen”, dazu musst du dir anschauen, was deine diversen Geräte an Daten liefern, wie sie in nmea0183 Format umgewandelt und ggf gebündelt werden, du brauchst einen kleinen wifi Router und du musst dich nach einer App umsehen (zB Nv Verlag, isailor, iRegatta, navionics, EDO). In praktisch allen Fällen benötigst du dazu kostenpflichtig Seekarten für die jeweilige App. Ob das sinnvoll ist musst du dann selbst wissen.

  6. #6
    Registriert seit
    05.03.2014
    Beiträge
    174

    Standard

    Wir haben gute Erfahrung mt dem VYAcht Router gemacht. Achtung Option Seatalk1 notwendig)
    Allerdings bekommst Du, meines Wissen, über Seatalk1 keine AIS Daten!

    Wir machen das indem wir vom AIS Transceiver (em-trak) den N2K Bus auf den VYacht Router gelegt haben.
    Aber schaue mal in die Doku, unser AIS hat zwei V24 Ausgänge, 1 zum Raymarine Plotter, und den Zweitn könntest Du evtl. an den VYacht Router anschliessen )



    Wenn Du eine Empfehlung für eine gute Android App hast, bin daran interessiert.
    Nutzen zur Zeit OpenCpn. Zum Navigieren gut, was ich dort vermisse: Polar-Diagramm und Windlupe.


    Wenn weitere Fragen.......

    JR

  7. #7
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    AT
    Beiträge
    339

    Standard

    Also generell geht das natürlich, es gibt aber einige Dinge zu beachten, insbesondere bei Raymarine.

    Wenn Du bei Tabletnavigation an die Verwendung von Navionics denkst, dann vergiss es gleich wieder, denn bei Navionics ist es (noch)nicht vorgesehen externe Daten einbringen zu können. Die einzige relevante App ist Isailor von Transas, wo so etwas möglich ist, das setzt allerdings auch den Kauf von deren Karten voraus.
    Transas bietet auch einen günstigen Multiplexer an der 0183 NMEA Daten in WIFI Signale wandelt, allerdings wird es Dir nicht erspart bleiben den doch teueren Multiplexer von Shipmodul zu kaufen, der kann nämlich die Raymarine eigenen Seatalk Signale verarbeiten und in Wifi wandeln.
    AIS aus anderen Quellen wie etwa einer Funke, die Ais dabei hat , muß dann über NMEA 0183 eingespeist werden, daher kannst Du gleich bei Shipmodul nachsehen.
    Über die Raymarine App kann man nur einen Raymarine Plotter mit Wifi, also einen aus den neueren Serien so ab E7 etc., auf ein Tablet spiegeln, man kann sich so ein Tochtergerät ersparen, andere Dinge lassen sich so nicht per wifi übertragen.

    Ein neuer Plotter könnte die Dinge vereinfachen, hier müsste man aber auch einen Seatalk zu Seatalk NG (NMEA 2000) Konverter mit einbringen um die alten ST60 Geräte einbinden zu können. Wie Du es also machst, werden Kosten auf Dich zukommen. Am Besten ausrechnen was für Dich am Zukunftsträchtigsten und Kostengünstigsten ist.
    L.G.

  8. #8
    Registriert seit
    17.03.2005
    Ort
    53° 32′ 0″ N , 9° 52′ 0″ O
    Beiträge
    2.397

    Standard

    Ok, danke. Das ist ja auch die Empfehlung aus #2.

    Ich nutze auf dem iPad die Navi-App von NV mit den dazugehörigen Seekarten.

    Meine Idee / Frage war, ob ich mit einer W-LAN-Lösung nicht die Daten aus dem Bordnetz auf das iPad senden kann, also z.B. die Navigationsdaten inkl. AIS aus dem A70-Plotter (dort habe ich eine Navionicskarte drin) sowie die weiteren Daten wie Bordspannung, Wind, Tiefe, Logge, etc.).

    Gibt es überhaupt eine APP, die mit dem o.g. Gerät arbeitet und meine vorstehenden Angaben darstellen kann? Das wäre ja ein Traum!
    Besten Gruß,

    Goetz

    Dufour 34 E Performance - aus Freude am Segeln.

  9. #9
    Registriert seit
    17.03.2005
    Ort
    53° 32′ 0″ N , 9° 52′ 0″ O
    Beiträge
    2.397

    Standard

    Zitat Zitat von yippieaye Beitrag anzeigen
    Also generell geht das natürlich, es gibt aber einige Dinge zu beachten, insbesondere bei Raymarine.

    Wenn Du bei Tabletnavigation an die Verwendung von Navionics denkst, dann vergiss es gleich wieder, denn bei Navionics ist es (noch)nicht vorgesehen externe Daten einbringen zu können. Die einzige relevante App ist Isailor von Transas, wo so etwas möglich ist, das setzt allerdings auch den Kauf von deren Karten voraus.
    Transas bietet auch einen günstigen Multiplexer an der 0183 NMEA Daten in WIFI Signale wandelt, allerdings wird es Dir nicht erspart bleiben den doch teueren Multiplexer von Shipmodul zu kaufen, der kann nämlich die Raymarine eigenen Seatalk Signale verarbeiten und in Wifi wandeln.
    AIS aus anderen Quellen wie etwa einer Funke, die Ais dabei hat , muß dann über NMEA 0183 eingespeist werden, daher kannst Du gleich bei Shipmodul nachsehen.
    Über die Raymarine App kann man nur einen Raymarine Plotter mit Wifi, also einen aus den neueren Serien so ab E7 etc., auf ein Tablet spiegeln, man kann sich so ein Tochtergerät ersparen, andere Dinge lassen sich so nicht per wifi übertragen.

    Ein neuer Plotter könnte die Dinge vereinfachen, hier müsste man aber auch einen Seatalk zu Seatalk NG (NMEA 2000) Konverter mit einbringen um die alten ST60 Geräte einbinden zu können. Wie Du es also machst, werden Kosten auf Dich zukommen. Am Besten ausrechnen was für Dich am Zukunftsträchtigsten und Kostengünstigsten ist.
    L.G.
    Besten Dank!
    Besten Gruß,

    Goetz

    Dufour 34 E Performance - aus Freude am Segeln.

  10. #10
    Registriert seit
    05.03.2014
    Beiträge
    174

    Standard

    Wir machen es so, wie Du es willst, wenn ich Dich richtig verstanden habe.
    Allerdings geben wir vom Tablet etc. keine Wegepunkte in den AP!.

    Kenn nur Deine App NV nicht, da ich Android habe. ( kein Polardiagramm, Windlupe nur eingeschränkt) Aber die num. Daten gehen, auch z.B. mit der NKE App.


    mit Gruß
    JR

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 11:14
  2. Hilfe benötigt - 3,5t Trailer und Zugfahrzeug im Raum K/DD/MG
    Von Wattanfaenger86 im Forum Auto & Boot
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.2014, 19:59
  3. Hilfe benötigt: lukendeckel ausbauen
    Von Sub14060 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.01.2014, 18:05
  4. Wer benötigt Hilfe gegen Teilhaberschaft?
    Von barfussroute im Forum Selbstbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.01.2012, 20:54
  5. Raymarine TRIDATA- Anzeige ST50 oder ST60 oder ST60+ gesucht!
    Von pedroaspre im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 22:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •