Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    17.11.2014
    Beiträge
    53

    Standard Edelstahl kleben und/oder dichten

    Erfahrungsbericht
    Ich habe zwei Edelstahlwassertanks in meinem Segelboot. Einer wurde nun an der Schweissnaht, welche "sinnigerweise" unten sitzt, undicht. Also schnitt ich ihn seitlich auf und baute eine große Wartungklappe ein.
    Beim hineinsehen konnte ich feststellen, dass sich an der undichten Stelle Lochfrass gebildet hatte. Ich entrostete den Stecknadelkopfgroßen Bereich und hatte vor, eine V4A Winkelleiste innen gegenzukleben. Schweißen ist dort nicht möglich.
    Nach einigen Recherchen fand ich einen Klebstoff, der sicher auf Edelstahl haftet und lebensmitteltauglich ist.
    Die Firma Würth hat ein eigenes Edelstahl - Sortiment, welches für die Lebensmittelindustrie ausgelegt ist. Datenblätter immer mit dabei im Net.

    Die Verarbeitung war ähnlich Pantera, das Zeug wird förmich von Edelstahl angezogen und verliebt sich hartnäckig mit dem Stahl. Mein Konzept hat sich -bislang- bewährt.

    Ich möchte darauf hinweisen, dass ich weiss, dass ein neuer Tank besser, schöner und teurer wäre...... alles klar.
    Mein Ursprungsproblem war, dass ich --jetzt-- reparieren musste, ein neuer Tank nicht infrage kam und mir meine "alten Meister" alle Bedenken signalisierten, ob überhaupt etwas auf Edelstahl hält.

    Herzliche Grüße, Karl

  2. #2
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.039

    Standard

    Gut gemacht, Karl,
    und danke für die Info. (Link?)

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  3. #3
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    52°20N / 13°20E
    Alter
    49
    Beiträge
    3.645

    Standard

    könnte evtl. dieses hier sein, @die_appels: korrigier mich, falls es eine andere dichtmasse ist...
    https://eshop.wuerth.de/Acetatsiliko...aignName=SR001
    Gruss Gunnar

    Moderator Yacht-Forum

  4. #4
    Registriert seit
    17.11.2014
    Beiträge
    53

    Standard

    Hallo Gunnar,
    nein, nicht auf Silikonbasis.
    Das Für Edelstahl heisst: Klebt und dichtet

    http://media.wuerth.com/stmedia/shop...G_de/02512.pdf

    Grüße,
    Karl

  5. #5
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    52°20N / 13°20E
    Alter
    49
    Beiträge
    3.645

    Standard

    Zitat Zitat von die_appels Beitrag anzeigen
    Hallo Gunnar,
    nein, nicht auf Silikonbasis.
    Das Für Edelstahl heisst: Klebt und dichtet

    http://media.wuerth.com/stmedia/shop...G_de/02512.pdf

    Grüße,
    Karl
    ok, aber das von mir verlinkte ist auch für Edelstahl geeignet, vielleicht ja parallel zu deinem auch nen Tipp

    Anwendungsgebiet
    • Für die Abdichtung von Fugen, die mit Trinkwasser oder Lebensmitteln in Kontakt kommen, z.B. in Großküchen, Metzgereien, Brauereien, Verkaufstheken und Kühlräumen
    • Ohne Voranstrich: Emaille, Fliesen, Glas, Aluminium eloxiert, Edelstahl und Kunststein
    • Mit Primer: Aluminium** (roh, pulverbeschichtet), Chrom, Hart-PVC, Holz (roh, lackiert und lasiert)

    Hier nochmal der Link zu Deinem Tip in den Würth E-Shop:
    https://eshop.wuerth.de/is-bin/INTER...but=%255B%255D
    Gruss Gunnar

    Moderator Yacht-Forum

Ähnliche Themen

  1. Dichten ohne Kleben
    Von HackePeter im Forum Refit
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.03.2015, 11:03
  2. Schrauben oder Kleben
    Von Tim1971 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.07.2012, 20:33
  3. Wasserlinie auf VC-TAR streichen oder kleben ?
    Von Riealex im Forum Seemannschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 17:33
  4. Zierstreifen kleben oder streichen
    Von heinbl im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.03.2004, 11:15
  5. Wasserpass, malen oder kleben?
    Von Speedbird im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.08.2003, 15:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •