Hallo Forums Gemeinde.

Amüsiert habe ich mich bei dem Beitrag des andern Neulinges....nun den, eine 22m Yacht habe ich nicht.

Stelle ich mich kurz vor. Ich bin Christian,43 Jahre alt und komme aus der Nähe von HH. Erfüllt habe ich mir nun dieses Jahr den Wunsch nach einem eigenen Boot. Die alte Dame ist fast so alt wie ich, aus Stahl,und wie mein Name vermuten lässt,eine seahawk 30. Jedoch die motorsegler Variante.
Meine Beweggründe für dieses Boot, natürlich zum ersten das Budget....es sollte ein Motor Segler sein, ich möchte mit 1,85m überall stehen können.gefunden habe ich die Dame in Holland....und nach kurzen Verhandlungen war sie meins. Kurz af frisch,und dann ging's auch schon zu Wasser. Sie schwimmt nun seit 6 Wochen,das Wasser bleibt wo es hin gehört,und der neuwertige sole Diesel verrichtet brav seinen Job.
Für dieses Jahr soll sie vorerst in Holland bleiben.ich möchte mich mit ihr vertraut machen.gucken,ob alles zuverlässig funktioniert,hier und da ein wenig Technik nachrüsten.
In zwei Wochen wird der Mast gestellt den ich mit ihr per Wasser abgeholt habe. Vorher noch windmesser und laufendes gut neu.
Bin gespannt,wie sie segelt.
Vielleicht zum Herbst,wenn alles gut läuft,möchte icjvsie überführen. Und deswegen bin ich nun hier.
Erhoffe mir Tips,Ratschläge, Anregungen.
Die Aufgabe soll es werden....von warns nach Wedel bei HH...Natürlichkeit dem Wasser weg.dort wird sie aus dem Wasser geholt,und per Lkw zu mir nach Hause gebracht.

Meine Erfahrungen in der Nordsee.....keine
Meine Erfahrungen zu solch einer törn Planung....keine

Staande Mast Route....klar,wäre ne Option....aber habe eigentlich keine Lust,mehr Zeit mit Brücken und schleusen zu verbringen,als mich fort zu bewegen. Jade ems kanal reizt mich auch nicht wirklich.

Natürlich will ich weder mich noch meinen Mitfahrer auf der Nordsee versenken.

Die Wahrscheinlichkeit, einen erfahrenen seebähren für den törn zu gewinnen, Schätze ich auch als gering ein.

Also....wie gehe ich das Projekt an?

Gruss

Christian