Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. #11
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    336

    Standard

    Um mal zu antworten.

    Es gibt da einige Klassenvereinigungen. Spontan fallen mir da ein:
    Neptun 22
    Varianta 65
    Sunbeam 22
    Microcupper
    J70
    Für die Sunbeam 22.1 wird es hoffentlich auch bald eine geben.
    First 21.7, Etap21i, aktuell Sunbeam 22.1
    YCvH

  2. #12
    Registriert seit
    17.09.2008
    Ort
    im süd-östlichen Randgebiet von Berlin
    Alter
    66
    Beiträge
    488

    Standard

    Meine schönsten Reisen habe ich auf einer Jantar 21 "Profillemäuschen" gemacht. Rund Mec-Pom, Rund Rügen, nach Bornholm, Malmö, Kopenhagen, Rund Fünen und zuletzt Achten um Mön, Falster und Lolland. Kann leider nicht mehr auf meine HP verweisen; Betreiber repage hat den Betrieb eingestellt. Bin Internetmäßig z.Zt. "obdachlos", muss mir erst wieder eine neue Unterkunft suchen.
    LG Thilo

  3. #13
    Registriert seit
    24.04.2001
    Beiträge
    1.060

    Standard

    Zitat Zitat von rwe Beitrag anzeigen
    Für die Micros:
    http://www.microcup.de/

    (Vielleicht tue ich da den Micros unrecht, glaube ich aber nicht wirklich, wenn ich mir die Seite ansehe. Es können trotzdem spannende Boote sein.
    Ja, tust du ;-)

    So, jetzt mache ich den "Werbemodus" an:
    Die Spitzenschiffe fahren bei uns Micros Carbonmasten und Foliensegel und sind in Kohlefaser gebaut. Wir hatten auf der letzten WM knapp 80 Schiffe am Start und haben einen funktionierenden natioanlen Regattakalender mit 15 Regatten in ganz Deutschland und den angrenzenden Ländern. Wer will, kann bei uns durchaus auf hohem sprotlichen Niveau mit innovativem Material segeln. In Yardstickregatten auf kleinen und mittleren Binnenseen fahren die Spitzen-Microcrews so ziemlich alles in Grund und Boden, wenn sie starten. Richtig ist aber tatsächlich auch, dass unsere Schiffe auf den ersten Blick nicht so super modern wirken. Sie haben keinen geraden Steven und keinen riesiegen Gennaker, sind dafür aber gute Allroundboote bei leichtem und mittleren Wind und vorallem sind sie gut auf flachen Revieren einzusetzen und lassen sich problemlos slippen und man kann auch tatsächlich in ihnen schlafen (soweit man das überhaupt auf einem 5,50m Schiff will). Bei uns kann man aber tatsächlich auch mit eher gemäßigten Konstruktionen, die dann eher nicht innovativ wirken mitsegeln und hat trotzdem guten Chancen auf den Regatten. Jeder so wie er es mag, halt. (Werbemodus aus)

    Wirkt mein Boot nicht Innovativ genug?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Fmarx (27.06.2018 um 20:22 Uhr)

  4. #14
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.426

    Standard

    Na ja, es wirkt wie ein cooler Spät-1980er oder 90er Riss... :-)

    Nicht falsch verstehen, ich finde die Boote und die Klasse spannend: erschwinglich, international rege Regattatätigkeit - aber konstruktive Innovationen, die nicht mal eben - wie Segel nachgerüstet werden können -, also z.B. Foils und Neigekiele gibt es m.W. bei Euch nicht, oder? Dafür gibt es sicherlich gute Gründen (Kosten!) und der TE wird das im Moment (oder auch später) auch nicht brauchen. Auch die Folkes sind nicht mehr innovativ, dafür tolle Boote, und unsere Dufour T7 war vielleicht mal innovativ, aber das ist auch schon fast 40 Jahre her:-)

    Passt die 18er Seascape eigentlich auch in die Micro-Rules? Ich habe gerade gelesen, dass die jetzt eine eigene KV gegründet haben.

  5. #15
    Registriert seit
    24.04.2001
    Beiträge
    1.060

    Standard

    Zitat Zitat von rwe Beitrag anzeigen
    Na ja, es wirkt wie ein cooler Spät-1980er oder 90er Riss... :-)

    aber konstruktive Innovationen, die nicht mal eben - wie Segel nachgerüstet werden können -, also z.B. Foils und Neigekiele gibt es m.W. bei Euch nicht, oder?
    Neigekiele sind bei den Micros erfunden worden:

    http://www.finot-conq.com/en/content...30-years-story

    Mit Foils wird experimentiert, aber die Regeln, die ein ausgeglichenes, sicheres und vorallem haltbares und bezahlbares Boot verlangen, setzen die Hürden so hoch, dass Schiffe ohne Foils schneller sind. In Konstruktionsklassen ist das Evolution. Nur was sich auf Dauer als sinnvoll erweist, setzt sich durch. Das war auch schon bei Gennackern so. Spinnacker haben einen schlechten Ruf, sind aber in vielen Bootsklassen deutlich schneller als Gennacker.

    Micros sind da halt einfach anders. Sie sind nicht so "modisch", aber ausgefeilte, durcherprobte "Allroundschiffe".

    Die Seascape ist kein Micro, würde aber super bei uns rein passen. Wir haben extra eine Sammelklasse auf die Beine gestellt und Kontakt mit der Klassenvereinigung gesucht. (www.open5.de) Leider scheint das Interesse da von der Seascape-Seite aus nicht vorhanden zu sein. Die wenigen Male, bei denen Micros mit Seascapes auf der Yardstick-Regattabahn aufeinander getroffen sind, ging es eher für die Micros aus, aber die Schiffskonzepte sind im Detail dann doch zu unterschiedlich, um von "besser" oder "schlechter" zu reden.
    Geändert von Fmarx (28.06.2018 um 06:32 Uhr)

  6. #16
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.426

    Standard

    Zitat Zitat von Fmarx Beitrag anzeigen
    Neigekiele sind bei den Micros erfunden worden:
    Ja, aber sind die immer noch in der Klasse erlaubt? Ich sehe vielleicht einmal im Jahr auf eure Webseite und hatte den Eindruck, dass die aktuell gängigen (!) Boote eher genau das:

    Zitat Zitat von Fmarx Beitrag anzeigen
    Micros sind da halt einfach anders. Sie sind nicht so "modisch", aber ausgefeilte, durcherprobte "Allroundschiffe".
    sind, als Experimentalkisten.
    Dass die Seascapes unter sich bleiben wollen, hängt wohl auch mit der Markenpolitik und der Einheitsklassenidee zusammen. Das hatten wir ja auch bei Sprinta Sport oder X79/99 etc. Danke für die Hinweise.

  7. #17
    Registriert seit
    24.04.2001
    Beiträge
    1.060

    Standard

    Zitat Zitat von rwe Beitrag anzeigen
    Ja, aber sind die immer noch in der Klasse erlaubt?
    Ja sind sie und es gibt immer mal wieder Versuche da was zu machen, aber was nutzt dir da technische Extravaganz, wenn die Boote gute Allrounder sein müssen, um bei Regatten vorne zu segeln. Physik bleibt Physik. Du erkaufst dir extreme Schnelligkeit durch eine einseitige Auslegung des Bootes durch ein funktionieren in einem Windstärkenfenster oder einem Kursfenster. Segel mal einen Mini mit Pendelkiel und Scowbug auf Kurzwettfahrten mit einem Up- and Down Kurs. Das ist wie LKW mit quadratischen Reifen. Oder segel mal einen Foiler bei 1-2 Bft auf einer Talsperre. Da überholt dich selbst ein Opti. Ich verstehe da sowieso nicht das Konzept der Werften. Die bauen Boote, die konzeptionell auf lange Raumwindgänge bei Welle im Surf ausgelegt sind, ihre Stammkundschaft segelt aber auf Talsperren bei Leicht- und Mittelwind. Da geht es halt nur um "modisch" und "schnell aussehend weil wie ein Volvo-Racer", aber nicht um wirklich schnell im Alltag. Dass es auch anders geht, zeigen die J´s oder Melges, die eher unspektakulär aussehen, aber dafür richtig schnell sind. Aber das ist nur meiner Meinung, das können andere anders sehen. Die letzten Versuche, was neues beim Micro zu machen kommen vom Mini-Konstrukteur Lucas. Bis jetzt aber nicht mit durchschlagendem Erfolg.

    asuivre2.jpgasuivre01.jpg
    Geändert von Fmarx (04.07.2018 um 08:06 Uhr)

  8. #18
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.426

    Standard

    Vielen Dank für's Aufschlauen. Das Thema der nicht immer wirklich passenden Werftkonzepte haben wir hier auf den Flussrevieren auch. Elbe, Ems, Weser - du hast in der Regel immer einen Kreuzgang. Dafür gibt's dann in Gegenrichtung zwar auch lange Raumgänge, aber die Kreuz von HH nach CUX dauert halt deutlich länger (in der Regel 2 Tiden) als der Weg zurück... Die meiste Zeit kreuzt du hier halt.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 05:57
  2. Ranglistenprogramm für Klassenvereinigungen
    Von finn-dinghy.de im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 13:29
  3. Unmögliche Klassenvereinigungen
    Von finefrank im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.03.2004, 22:54
  4. Suche aktive Segelbeteiligung
    Von sailfriend im Forum Suche Mitsegeln
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.11.2003, 17:08
  5. marine aktive Gifttiere 1
    Von Tamino im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2003, 23:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •