Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. #1
    Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    94

    Standard Golden Globe 2018 Aufgegeben

    Ich kann es nicht glauben.
    Das Golden Globe 2018 hat noch nicht richtig begonnen, da schied der türk.stämmige Brite Ertan Beskardes auf eigenen Wunsch aus.
    Der Grund: Er vermisste die täglichen Gespräche mit seiner Frau.
    Sollte er vieleicht das Segeln aufgeben und mit seiner Frau Federball spielen. Da kann er doch unendlich viel schwätzen.
    Und ich dachte, das gerade Briten das Segeln verinnerlicht haben.
    Wahrscheinlich gehört er aber bereits der Generation an, die keine 20 Minuten auf Ihr Handy verzichten können.
    Schade....

  2. #2
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.761

    Standard

    Salemaleikum, nun segelt er nach Hause ...
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  3. #3
    Registriert seit
    12.08.2008
    Ort
    Kielregion
    Beiträge
    301

    Standard

    Zitat Zitat von Arco1 Beitrag anzeigen
    Ich kann es nicht glauben.
    Das Golden Globe 2018 hat noch nicht richtig begonnen, da schied der türk.stämmige Brite Ertan Beskardes auf eigenen Wunsch aus.
    Der Grund: Er vermisste die täglichen Gespräche mit seiner Frau.
    Sollte er vieleicht das Segeln aufgeben und mit seiner Frau Federball spielen. Da kann er doch unendlich viel schwätzen.
    Und ich dachte, das gerade Briten das Segeln verinnerlicht haben.
    Wahrscheinlich gehört er aber bereits der Generation an, die keine 20 Minuten auf Ihr Handy verzichten können.
    Schade....
    Ist eben wie das Entenei im Hühnerstall...wird kein Huhn.
    Er ist eben kein Brite...so what ?!?!

  4. #4
    Registriert seit
    22.01.2015
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    215

    Standard

    Sich darüber abfällig zu äußern finde ich anmaßend. Ich respektiere so eine Entscheidung.
    Jeder ernsthafte Seefahrer kennt das "schlechte Gefühl im Bauch" oder die Frage an sich selbst "Was tue ich hier eigentlich?"
    Beides sind in so einem Event natürlich keine Gründe die man der interessierten Öffentlichkeit glaubhaft präsentiert, weil es keiner verstehen würde.

    Gruss
    jan

  5. #5
    Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    146

    Standard

    Na ja, jeder der da mitmacht sollte wissen worauf er sich einlässt! Schließlich hat auch jeder eine sehr lange Vorbereitungsphase.
    Und klar kenne ich auch das Gefühl im Bauch von dem Jan schreibt. Und klar gibt's genug Gründe so was auch bald abzubrechen!
    Aber der vorgebrachte Grund für die fehlenden täglichen Gespräche mit seiner Frau... Das kann nur er und seine Frau nachvollziehen

  6. #6
    Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    94

    Standard

    Nun gab der nächste Teilnehmer der Golden Globe auf.So wie ein Teilnehmer vor wenigen Tagen gab nun Kevin Farebrother
    wegen dem Alleinsein bei einer Weltumsegelung auf.Ich kann es nicht nachvollziehen, das nach großer finanziellen und zeitlichen Vorbereitung aufgegeben wird.Ob Sie nicht wußten, das auf einer Weltumsegelung Ihr Mobiltelefon meist kein Empfang bekommt.
    Wo ist die Zeit eines Wilfried Erdmann hin. .....

  7. #7
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.845

    Standard

    Jetzt sind es also noch 12 Teinehmer:
    http://goldengloberace.com/and-then-there-were-12/
    ...und die ersten 3 Plätze teilen sich 3 Rustler 36 Yachten (Entwurf von Kim Holmann).
    ...und an 1. und 2. Stelle sind 2 Franzosen, als Dritter folgt ein Niederländer !

    Übrigens, es sind wohl kaputtgegangene Selbststeueranlagen die zur Aufgabe geführt haben....

    Was das Aufgeben angeht, sie haben es wenigstens versucht, wohl aber die psychischen und physischen Belastungen unterschätzt......
    Es ist übrigens bei diesem Rennen KEIN Deutscher dabei !

  8. #8
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.845

    Standard

    Noch so einen Hinweis:
    Das diesjährige Golden Globe Race erfolgt unter den Bedingungen des 1. Golden Globes: keine GPS-Navigation, keine digitalen Hilfsmittel wie Satphone etc. Sondern Sextant und Papierkarte! Nur die Sicherheitsausrüstung darf und muss den heutigen Standards entsprechen.
    In anderen Worten, die Teilnehmer haben nur das an Bord, was damals 1968/69 an Hilfsmittel auf SUHAILI (Sir Robin Knox-Johnson) an Bord war (siehe Yachting Monthly, August 2018, no 1353, Seiten 62 bis 69).

    Sir Robin setzt übrigens darauf, dass Jean Luc Van den Heede (Frankreich, Rustler 36 „Matmut“) das Rennen gewinnt!

  9. #9
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.845

    Standard

    Es sind am 23.7 immer noch 3 Rustler 36 in der Spitzengruppe: 2Franzosen und 1 Niederländer
    Positions et 06:00 23. 07. 2018
    (Quelle: https://goldengloberace.com/day-23-t...-the-doldrums/)

    Philippe Péché (FRA) Rustler 36 PRB
    Jean- Luc VDH (FRA)Rustler 36 Matmut
    Mark Slats (NED)Rustler 36 Ohpen Maverick
    Are Wiig (NOR) OE 32 Olleanna
    Susie Goodall (GBR) Rustler 36 DHL Starlight
    Gregor McGuckin (IRE) Biscay 36 Hanley Energy Endurance
    Uku Randmaa (EST) Rustler 36 One and All
    Tapio Lehtinen (FIN) Gaia 36 Asteria
    Igor Zaretskiy (RUS) Endurance 35 Esmeralda
    Abhilash Tomy (IND) Suhaili replica Thuriya
    Mark Sinclair (Aus) Lello 34 Coconut
    Loïc Lepage (FRA) Nicholson 32 Laaland


    CHICHESTER CLASS
    Istvan Kopar (USA) Tradewind 35 Puffin
    Antoine Cousot (FRA) Biscay 36 Métier Intérim


    COROZZO SAILOR
    Francesco Cappelletti (ITA) Endurance 35 007


    RETIRED
    Ertan Beskardes (GBR) Rustler 36 Lazy Otter
    Kevin Farebrother (AUS) Tradewind 35 Sagarmatha
    Nabil Amra (PAL) Biscay 36 Liberty II


    P.S. Provokation: Warum ist eigentlich keine „Yacht des Jahres“ der letzten 10 Jahre dabei?

  10. #10
    Registriert seit
    29.11.2004
    Beiträge
    1.066

    Standard

    Es gab nur eine sehr begrenzte Auswahl an Schiffen, die alle Langkieler sein mussten - eben wie bei der Originalausgabe ...

    Was ich von dem Rennen halten soll, weiß ich auch nicht so richtig - das ist ja noch schlimmer als auf einem Mini-Transat ( Erreichbarkeit / Navigation ) und das Ganze vermutlich über 200 Tage lang ... Wäre sicher auch nicht meins.

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen

    P.S. Provokation: Warum ist eigentlich keine „Yacht des Jahres“ der letzten 10 Jahre dabei?
    Miteigner oder Verkauf Pogo40 : https://www.boat24.com/de/segelboote/pogo/pogo-40/detail/412999/

Ähnliche Themen

  1. Aufgegeben
    Von steggano im Forum Seemannschaft
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 13:08
  2. Yacht aufgegeben, Rettungsinsel gefunden
    Von Nelson-II im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.2012, 05:06
  3. Brief vom Golden Gate
    Von illupodimare im Forum America`s Cup
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.08.2007, 19:50
  4. Wann gilt das Boot als aufgegeben
    Von hartmut2801 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 03.12.2006, 22:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •