Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    17.07.2018
    Ort
    Eckartshausen - Büdigen
    Beiträge
    2

    Standard Dehler Varianta 65 hilfe

    Hallo von meiner seits,

    Ich suche schon seit einiger Zeit einen kleinen Kreuzer (20 Fuß Klasse) der mit dem Anhänger nicht mehr wie 1200Kg wiegt. Das Boot sollte für Küstennahe Gewässer gemacht sein und gute Segeleigenschaften haben. Platzbedarf sollte angemessen vorhanden sein. Das Boot sollte slipbar sein da nicht überall ein Kran vorhanden ist.
    Mit sind folgende Boote in das Auge gefallen:

    1. Dehler Varianta 65 (Favorit wegen der Größe)
    2. Condor 55
    3. Etap 20
    4. Dufour T6

    Da ich die Boote noch nicht anschauen konnte meine Frage.
    Wer von euch hat einer der aufgelisteten Modelle im Raum Frankfurt am Main und würde mir eine Besichtigung anbieten?

    Für eine Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.

    Gruß,

    Andy

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    778

    Standard

    Hallo,

    www.boot24.com/ (https://www.boot24.com/segelboot.php#lmin=5&lmax=7)
    ...
    Du wirst sicherlich noch weitere Makler-Seiten im Internett finden und den Daten-Filter setzen lernen.
    Ansonsten suche einfach mal auf Verdacht Marinas in deiner Nachbarschaft auf.


    Peter

  3. #3
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    477

    Standard

    Slipbar setzt natürlich einen Hub- oder Schwenkkiel vorraus, oder aber ein Schwertboot m. Innenballast.
    Küstentauglich soll es sein, will heissen je länger, desto besser kommt es mit der " Küstenwelle " klar. Das Boot soll ja auch schnell sein ( Stichwort " gute Segeleigenschaften" ).
    Mit 20' ist man da schlecht bedient, diese Boote haben zuviel Kompromisse , insbesondere wenn sie noch , oder gerade wohntauglich sind.
    Größer, länger muss her , nutzt nix.
    Größer bedeutet jedoch mehr Gewicht.
    Was will man? Ein autokompatibles Boot ( Anhängelast )mit dem man sich " auf See" nur ärgert, das nix performt, eine das man schnell wieder abstößt, weil es zu kurz, klein , oder eines nach obigem Lastenheft ?
    Es soll ja für die Küste sein !

    Zwei Schiffe fallen mir spontan ein, es gibt sie ab 4- 5 Kilogeld. Dufour T7 und Klepper 70.
    http://sailboatdata.com/viewrecord.asp?class_id=3111
    https://kleinanzeige.focus.de/boote/...segelboot.html
    Da die Schiffe, nein Boote, etwas " wiegen" -- neues Auto, oder f. gelegentl . Trailern einen Sprinter mieten.
    Beide Boote haben sich a. d. dt. Nordseeküste bewährt.
    Ersteres hat als Prototyp gar den zweiten Platz beim Mini-Transat gemacht.
    Im Netz , auch in diesem Forum, steht einiges über die Dufour T7

    Natürlich gibt es noch neuere Typen die deinem Lastenheft gerecht werden, bei deiner Aufzählung an Booten bewegst du dich jedoch im Bereich von 5000 € .
    Dafür bekommt man keine küstentaugliche , moderne(re) , eierlegende Wollmilchsau.



    P.S.
    Ich finde es "befremdlich" dass immer wieder nach " guten Segeleigenschaften" gefragt wird.
    Soll das Schiff/ Boot nun tüchtig, seetüchtig, seefreundlich, gut zu händeln, oder schnell sein ? Oder alles?
    Man sollte schon wissen was man will, nee, braucht.
    Ein bewährtes , verlässliches Schlachtross, oder ein sensibles, crewintensives Rennpferd.
    Geändert von supra (18.07.2018 um 22:52 Uhr)
    Genialer Dilletant, Anna Lüses Bruder

  4. #4
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.513

    Standard

    @#1
    Alle genannten Schiffe sind "küstentauglich" und trailerbar.
    Die Varianta solltest Du nahezu an allen Binnenseen sehen können, da dies ein sehr, sehr beliebtes Modell war, was den legendären Ruf von Willy Dehler begründet hat. Viele sind auf Binnenseen, auf der Elbe und auf der Ostsee gesegelt worden. Rund Fühnen mit einer Varianta war und ist Heute auch kein Problem. Bin selber die Dufour T6 und die Varianta gesegelt.
    Ich meine dass ein Clubkamerad in Hamburg eine Etap 20 segelt. Der trailert die auch ins Winterlager.
    Frag beim DSV nach Segelvereinen in Deiner Nähe und dann klappere deren Hafenanlagen ab (google wird Dir helfen).


    Die Sun 2000 ist trailerbar und ist ein "moderner" Jollenkreuzer. So'n Ding haben wir in der Betriebssportgruppe vor Jahren beschafft, ist sehr pflegeleicht und segelt ordentlich für ihr alter.

  5. #5
    Registriert seit
    17.07.2018
    Ort
    Eckartshausen - Büdigen
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo Supraleiter,

    Danke für deine ausführlichen Informationen zu meiner Anfrage.

    Mir ist selbstverständlich auch vor deine Ausführung klar gewesen das ein 20 Fuss Kreuzer (Variant 65 oder Condor 55) keine Weltrekorde in Sachen Segeleigenschaften brechen wird. Ein neues Auto ist keine Option wegen Neukauf.

    Mir ging es eher um Erfahrungswerten welche von den Booten die ich ursprünglich genannt habe die besseren Segeleigenschaften haben und somit zu empfehlen sind.

    Gruß Andy

  6. #6
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    477

    Standard

    Zitat Zitat von Halbwind74 Beitrag anzeigen

    Mir ging es eher um Erfahrungswerten welche von den Booten die ich ursprünglich genannt habe die besseren Segeleigenschaften haben und somit zu empfehlen sind.

    Gruß Andy
    Was sind fur dich "bessere Segeleigenschaften" ?
    --Ein schnelles Boot
    --ein lebendiges, schnell anspringendes Boot
    --eines dass du aufgrund seiner Gutmütigkeit( u. a. Kurstreue) allein händeln kannst
    --eines dass , obwohl viel Wohnvolumen noch ausreichend Freude unter Segeln bereitet , will heissen noch gut
    ausreichende Leistung zeigt
    --eines dass auch mit Überraschung in Sachen plötzlicher, höherer Windgeschwindigkeit und dementsprechender Welle
    ( u. a. z. B. Strom gegen Wind) noch trockensegelnd ohne K(r)ampf fertig wird
    -- usw., usw.
    ??????
    Das alles unter den Anforderungen Slipbarkeit ( variabler Tiefgang) und " ausreichend Wohnvolumen bei rd. 20' " .
    Wie auch immer letzteres definiert sein mag.

    Die Varianta segelt besser als die kleine KLepper, aber.....
    Die Etap krankt meines Wissens gern an Leegierigkeit , hat aber....Sie wurde viel verkauft, gehört dennoch zu den schlechten v. d. Stadt Rissen. Ein oft neg. Krriterium bei alten Booten ist die Doppelschale, der Schaum.
    Die T6 ist sehr Längstrimmsensibel ( siehe starker KIelsprung i. d. achteren SEktione UND i. d. WLB eingeschnürten Heck bei geringer LWL) , was bei falscher Gewichtsverteilung zu minderer Leistung bis hinunter z.....,
    sie ist dennoch sicher und bewährt, jedoch mit geringem....

    Dein Lastenheft ist zu schwammig. Erzähle mehr, nein, überhaupt etwas, über dein Segelprogramm, deine Crew, derer und deiner Fähigkeiten, dein Revier, deine gewünschten Reviere , usw.

    Ich bin hier raus, ich denke ich habe genug Denkanstöße gegeben.
    Geändert von supra (22.07.2018 um 22:17 Uhr)
    Genialer Dilletant, Anna Lüses Bruder

Ähnliche Themen

  1. Varianta 65 Trailerboot von Dehler
    Von tobmox im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2017, 10:49
  2. Dehler Varianta 4
    Von neusegler67 im Forum Yachten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 11:48
  3. Infos zur Dehler Varianta K3
    Von sirob188 im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 21:44
  4. v: Dehler Varianta
    Von meinolf_lutter im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.12.2004, 09:48

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •