Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53

Thema: Hohe Düne

  1. #1
    Registriert seit
    01.06.2009
    Ort
    Maxdorf / Stockholm
    Beiträge
    14

    Standard Hohe Düne

    Schweden ist mein Segelrevier und dieses Jahr haben wir beschlossen von Stockholm nach Deutschland zu segeln um die Küste von Flensburg nach Rügen zu erleben. Spürbar war bei den neuen Bundesländer die Komplexität in den Gästehäfen. Hier ein Beispiel von der Hohen Düne. Bei der Anmeldung geht man zur Rezeption und nicht zum Hafenmeister (vielleicht ist der Begriff zu popelig?), hinter dem Desk 3 Damen, die irgendetwas gemacht haben, Papier von A nach B getragen und wieder zurück. Die andere Dame hat am Computer etwas gemacht (schien nicht zu funktionieren). Ich stand als ein zigster vorm Desk, bis irgendwann doch jemand mich bemerkte und mich anstatt mit guten Tag zu begrüßen mit „Ja, bitte“. Naja, der komplizierte Anmeldeprozess ist gestartet, ich musste sogar meinen Ausweis zeigen (eine Stuhlprobe wurde zum Glück nicht verlangt). Am nächsten Tag wurde mein Eindruck noch getoppt. Bei langen Strecken habe ich generell einen gefüllten Kanister Diesel in der Backkiste und bin zu Fuß mit dem Kanister zur Bootstankstelle. Der Tankwart hat mir klar gemacht, das er nur Boote betankt und keine Kanister. Einen Grund konnte er mir nicht nennen. Mir ist der Kragen geplatzt und habe mit ihm ein Wortgefecht angefangen, weitere Segler kamen nach und nach hinzu und haben mich unterstützt bis er dann „ausnahmsweise“ den Kanister füllte. Nach diesen Erlebnissen habe ich die Fahrt umgeplant und bin wieder Richtung Norden über Dänemark nach Stockholm zurück. Warum ist den das so kompliziert?

    Hälsningar

    Claus

  2. #2
    Registriert seit
    28.09.2014
    Beiträge
    808

    Standard

    Hallo Claus!

    Schon mal in Simrishamn gewesen? Nein? Duschen und WC nur 50 m vom Steg, aber Du kommst nicht rein. Tally-Card bitte! Ist ja üblich. Also erst Hafengeld bezahlen. Wo ist das denn? Der Automat steht 300 m weiter rechts. Also dorthin, dann wieder aufs Klo. Bis dahin hat man also ca. 1 km Fußmarsch, wenn man am falschen Steg liegt. Am nächsten Tag Tally-Card zurückgeben, aber der Automat nimmt sie nicht: Ungültig. Kann nicht sein. Also auf Harbormaster warten, der kommt um 10:00 h. Ja, das sei bekannt. Man könne die Karte bei ihm gegen Cash zurückgeben.

    Oder Bergkvara? Kein Automat, kein Sanitärgebäude, kein Hafenmeister - nix. Durch Zufall sieht man ein kleines Schild, dass die Hafengebühr "an der Rezeption" zu entrichten sei (bemerke die Parallelität). Aber wo ist die? Kein Hotel weit und breit. Passanten klären auf: Damit sei wohl der Campingplatz gemeint etwa 250 m nördlich. In der Tat, so ist es. Bezahlt. Und wo sind jetzt die Duschen? Ja mitten im Campingplatz, also nochmal 100 m weiter.

    Oder Nynäshamn? Haben Sie mit Dockspot gebucht? Nein? dann müssen Sie auf die andere Seite vom Steg (auf die Luvseite).

    Oder Vaxholm? Alles paletti, Boot ist fest, Boot und Crew von der schmierigen Mooringleine gereinigt. 1/2 Std später kommt der Hafenmeister (ein angelerntes Studentenjüngelchen): Sie müssen hier weg, hier muss ein größeres Boot hin. Ob er denn dazu befugt sei, so etwas anzuordnen? Ja, sei er, und überreicht mir eine Hefenordnung auf Deutsch, in der das tatsächlich drin steht.

    Oder Trosa? Tvättstuge mit Schlüssel abgeschlossen, sodasas man mit Code nicht reinkommt. Was meint der Hafenmeister? Fragen Sie im Restaurant, die haben den Schlüssel. Im Restaurant verspricht man, aufzuschließen, sobald man mit der Arbeit fertig sei. Wann das wohl sei? Unklar, vielleicht in einer Stunde. Es kommen viele Gäste im Moment.

    Lass gut sein Claus. Shit happens und nicht überall ist Figeholm.
    Mathias

    Mast steht - und los. Im Herbst wieder da.

  3. #3
    Registriert seit
    09.07.2014
    Beiträge
    212

    Standard

    So, so,

    einer der auszog um sich gaaaanz mutig nach 28 Jahren mal in die "Neuen Bundesländer" zu wagen...

    Und ausgerechnet gleich der erste Hafen war gleich nicht so toll... Das lässt umfassend auf ganze Land schließen!
    Frag mal Tante Gurgel was die von Hohe Düne hält.

  4. #4
    Registriert seit
    24.02.2002
    Ort
    Heckengereuth
    Alter
    54
    Beiträge
    1.210

    Standard

    Also ausgerechnet einen einzelnen Besuch in Hohe Düne als Synonym für ostdeutsche Häfen herzunehmen, das haste aber Glück gehabt, dass Du Deine Vorurteile gleich so schön hast pflegen können.
    Man könnte Dir ja eigentlich allein um Rügen rum mehr schnugglige Häfen empfehlen, als Dein Vorurteilsvermögen zu fassen vermag. Aber bleib mal besser in Deinem Schweden! Ostdeutsche Häfen bleiben ohne Mäkelprinzen viel schöner.

    Nur mal so zur Erklärung: Hohe Düne wird nicht als seperater Hafen betrieben, sondern als eine Firma für die Hotels, Restaurants und eben die maritime Infrastruktur. Deshalb hat er eben eine Rezeption und kein mehr oder weniger besetztes Hafenmeisterbüro. Das erhöht im Übrigen den Service und vermindert ihn nicht. Wahrscheinlich aber haben die sich dann gesagt, dass die Vorurteilspflege der Kundschaft auch ein Service ist und entsprechend verfahren.

    Ist aber auch ein Witz, in den versnobbtesten Hafen weit und breit einzulaufen und dann mit 'nem kleinen Kanisterchen tanken zu gehen. Vielleicht haste den guten Mann dort auch noch gefragt, was ein Tropfen Diesel so kostet und als der dann sagte, nix, ob er dein Stück Plaste nicht volltröpfeln kann. Der Mitarbeiter konnte bestimmt erst nicht, weil er so lachen mußte.

  5. #5
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.731

    Standard

    Zitat Zitat von 34fuss Beitrag anzeigen
    So, so,

    einer der auszog um sich gaaaanz mutig nach 28 Jahren mal in die "Neuen Bundesländer" zu wagen...

    Und ausgerechnet gleich der erste Hafen war gleich nicht so toll... Das lässt umfassend auf ganze Land schließen!
    Frag mal Tante Gurgel was die von Hohe Düne hält.
    Ich frag mich immer, warum im Urlaub alles, mit allem Komfort, klappen muss. Im Urlaub hat man doch Zeit und wenn man dann in der Rezeption, Capitainerie, Hafenamt warten muß ist es doch so schlimm nicht.
    Dann muss das Erlebnis natürlich sofort „gepostet“ werden, warum eigentlich? Wen interessiert dieses singuläre Ereignis?

    Man regt sich auf, man plüstert sich auf....und dann......nix, schön das wir ˋdrüber geredet haben.
    Mein Ratschlag an den TO: reg Dich ab, komm runter, entspann Dich und Du wirst sehen, am Ende wirst Du doch nur die schönen Erlebnisse in Errinnerung behalten. Du musst nämlich acht geben, dass Du nicht irgendwann, wegen solcher Ärgernisse, kein Revier mehr hast, wo Du gerne mal segelst!

    Aber, wo ich mich so richtig aufregen kann, dass ist dann, wenn die Hafenmeister oder deren Havnepengeautomaten meine holländischen und deutschen Kreditkarten nicht akzeptieren....dann kann ich mich so richtig ufffrege!.....und dann fahre ich da auch nicht mehr hin... Die Blacklist wird dadurch immer größer, die Reviere immer kleiner und am Ende werde ich mich wohl fragen müssen, ob ich überhaupt noch segeln möchte!!!
    Aber ich segel trotzdem noch, hab sogar Spass daran ! ...und am Ende renkt sich das alles wieder ein!

  6. #6
    Registriert seit
    28.07.2018
    Ort
    Merching
    Beiträge
    24

    Standard

    Nun ja, die Hohe Düne ist ja schon allein ein Kapitel für sich.
    Ich frage mich allerdings auch oft, warum manche Bürokräfte lieber ans Telefon gehen, als die Wartenden zu bedienen, wahrscheinlich sind Menschen am Telefon wichtiger als die, denen man persönlich gegenüber steht. Oder eine Arbeit am Computer, die gaaar nicht warten kann. Ich war bislang nur als Touri an der Hohen Düne, aber ich fand es auch ziemlich abgedreht da, aber man ist ja in der Nähe von Boltenhagen...
    LG Thomas

  7. #7
    Registriert seit
    03.06.2012
    Ort
    schweiz,hamburg
    Beiträge
    280

    Standard

    Gestern auf Öland in Borgholm war es genau umgekehrt.Der Hafenmeister sitzt entspannt am Tresen und verweisst mich zum Bezahl-Automat .Was nun noch seine Aufgabe sei wollte ich wissen, dann ein Schulter zucken.Wir unterhielten uns über dies und das,am Ende meinte der Entspannte siehst du das ist meine Aufgabe hier.
    Wir mussten beide lachen.
    Der Franki
    http://frankisegelt.jimdo.com/

  8. #8
    Registriert seit
    19.03.2012
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    308

    Standard

    Wirklich wahr?
    Ausweis vorzeigen beim Anmelden in Hohe Düne?

    Axel

  9. #9
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.731

    Standard

    Zitat Zitat von Axel-X342 Beitrag anzeigen
    Wirklich wahr?
    Ausweis vorzeigen beim Anmelden in Hohe Düne?

    Axel
    Wenn er angegeben hat, dass er aus Schweden kam, hat er seewärts die Schengengrenze überfahren und muss sich deswegen bei der Ankunft in D. ausweisen, kann ja neuerdings nicht mehr jeder nach D. Eben mal so einreisen, Ordnung muss sein.
    Wenn die Rezeption als Hafenamt fungiert darf sie das auch.......

  10. #10
    Registriert seit
    29.11.2009
    Beiträge
    765

    Standard

    Zitat Zitat von Axel-X342 Beitrag anzeigen
    Wirklich wahr?
    Ausweis vorzeigen beim Anmelden in Hohe Düne?

    Axel
    Bitte unbedingt noch die Stichworte „Stasi“ und „Soli-zuschlag“ in die Abhandlung über die schlimmen Neubundesbürger einbauen ��
    Hab erst überlegt ob der Beitrag als Satire gemeint war ...

Ähnliche Themen

  1. Langzeitparken Hohe Düne
    Von HeinrichMunsberg im Forum Ostsee
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.05.2013, 10:39
  2. Hohe Düne Segler Ertunken
    Von GREIF im Forum Seemannschaft
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 22:45
  3. Hohe Düne, Betreiber nach 9 Monaten erst mal wieder frei ......
    Von Svente69 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 14:01
  4. Hohe Düne
    Von rana4sale im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 15:53
  5. Hohe Düne, Warnemünde
    Von JARLSHOF im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.02.2008, 17:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •