Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 53

Thema: Hohe Düne

  1. #11
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.389

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    …... Wen interessiert dieses singuläre Ereignis?

    …...
    Schon wahr,
    sorgt aber für Heiterkeit, wenn es einem selbst, bis im Detail ebenso erging.
    Nachdem die Damen, eine nach der anderen verschwanden, ohne Notiz von mir zu nehmen, kam eine aus dem Nebenraum zurück, allerdings ohne mich anzusehen oder zu grüßen. Als sie endlich den Kopf hob, habe ich mich umgedreht und bin gegangen - fertig.
    Einen Tag später in Rostock:
    Die sanitären Anlagen sind nicht dem Hafen zugeordnet, sondern städtisch und am der Dusche steht ein Schild: "Dusche 3min". Nach dem Einseifen - klack - Warmwasser weg, der Rest wird kalt erledigt. Nach mir betritt ein Weiterer die Dusche, ich schaue auf die Uhr. Nach 2(!) Minuten - klack. Zufällig stöbert ein Mann mit Klemmbrett und Listen umher, liest Uhren ab, oder was weiß ich. Ich erkläre ihm, dass die Dusche nicht drei sondern nur zwei Minuten warmes Wasser liefert. Darauf hin sagt er: "Sie sind wohl aus dem Westen, wie"? Erst nachdem ich mich lautstark fürchterlich daneben benommen habe, versprach der Herr, plötzlich ganz handzahm, er würde sich darum kümmern.
    Einen Tag später in Wismar, Bronkow-Kai:
    "Die Dusche bleibt kalt" sagt meine Liebste. "Ich sage dem Hafenmeister bescheid, wenn ich das Hafengeld zahle" sage ich. Dieser erwidert spontan: "Sie sind wohl aus dem Westen, wie?" Das hätte er nicht tun sollen

    Das ist Jahre her, heute ist gewiss alles besser

    ….. und die NL-verwöhnten Segler müssen gelegentlich Zugeständnisse machen

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  2. #12
    Registriert seit
    29.11.2009
    Beiträge
    765

    Standard

    Ich hol mir mal Popcorn, scheint ja unterhaltsam zu werden ...

  3. #13
    Registriert seit
    19.03.2012
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    308

    Standard

    Vor nicht allzu langer Zeit habe ich von Hohe Düne richtig geschwärmt und Werbung gemacht ("...da müsst ihr unbedingt mal hin..."). Auch die SYLVIA (Barkasse als Shuttle Service für Hotelgäste) fuhr noch.
    Das Verhalten der Empfangsdamen war allerdings schon immer grenzwertig...

    Habe irgendwo im Forum gelesen, dass die Gastlieger nicht mal mehr die Sanitärräume auf den Stegen benutzen dürfen.
    Ist das wirklich so?
    Axel

  4. #14
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    182

    Standard

    Stimmt, allerdings waren bei meinem letzten Besuch im Juni nicht nur die Sanitärräume auf den Stegen für Gastlieger gesperrt, sondern gleich die ganzen Stege. Dafür empfand ich die Emfangsdamen als durchaus freundlich, vielleicht sollte man denen auch einmal ein Lächeln schenken - das kann ja durchaus Wunder bewirken.
    Grüsse Joe

  5. #15
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.253

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    Ich frag mich immer, warum im Urlaub alles, mit allem Komfort, klappen muss. Im Urlaub hat man doch Zeit und wenn man dann in der Rezeption, Capitainerie, Hafenamt warten muß ist es doch so schlimm nicht.

    Ich verstehe das schon. Der Segelurlaub soll Entspannung sein und ganz nebenbei trägt man dabei nicht eine nicht unwesendliche Menge Geld in die Touristenregion. Wenn einen dann das "Servicepersonal" kalt dastehen lässt und mit lästigen Zusatzangaben, Pfad- und Kartensystemen nervt, fühlt man sich ganz einfach nicht wohl.

    Man könnte jetzt eine Grundatzdisskussion darüber beginnen, in wie weit man sein eigenes Wohlbefinden durch Senkung der Ansprüche erhöhen kann, zum Verständnis für die wirtschaftliche Notwendigkeit von Qualitätseinbußen mahnen, u.s.w. Aber die Frage, warum die jenigen, die im Grunde mit dem Wohlbefinden von Touristen Geld verdienen (wollen) nicht zu deren Wohlbefinden beitragen, finde ich durchaus interessant. Ich meine damit keine Selbstaufgabe, sondern ein freundliches, respektvolles und serviceorientiertes Umgehen.

    Wer schon ein paar Jahrzehnte segelnd auf dem Buckel hat, weiß dass das früher (das ist, wo alles besser war) anders war. Einfacher, entspannter, kompetenter, motivierter.


    Gruß R.

  6. #16
    Registriert seit
    29.11.2004
    Beiträge
    1.053

    Standard

    Lustig, lustig hier. HD ist natürlich nicht nur etwas versnobbt aber ... der Service kann auch richtig gut - auch für Kleinboote ( selbst mein Mini lag da mal eine ganze Weile - zum Sondertarif. Und ein Hafenbüro welches noch um 20:30 ... 21:00 auf ist, einem telefonisch den Steg zum Anlegen nennt, einem morgens die Brötchen verkauft, ... hat auch etwas.
    Nur das mit den Steg-Waschräumen sehe ich genauso kritisch - keine Ahnung, was da der Auslöser war - werden wohl etwas stärker durch Gastlieger "in Anspruch genommen" worden sein.

    HD als Grund für die Abkehr von MeckPom zu nehmen finde ich drollig - hat aber auch etwas, wenn es ein paar weniger "Interessierte" gibt. Dann wird es nicht ganz so voll um Rügen herum.

    BTW - Ich erwarte von einem Hafen vor allem, dass ich da sicher rein komme und mein Boot ordentlich und möglichst schwellfrei festmachen kann. Alles weitere ist dann Luxus, den ich auch mag aber nicht unbedingt haben muss. Ich segel ja nicht wegen dem Hafen an einen Ort sondern wegen dem Ort an sich - mag für Andere anders sein, die kaum von ihrem Dampfer runter zu kommen scheinen ...
    Miteigner für Rommel33 in Berlin gesucht : www.berlin-ocean-racing.com

  7. #17
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.389

    Standard

    Zitat Zitat von jofraja-3 Beitrag anzeigen
    …….

    HD als Grund für die Abkehr von MeckPom ......
    Nee, soll er gewiss nicht sein.

    Die geschilderten Situationen sind schließlich Ausnahmen, denen hunderte freundliche, oder zumindest korrekte Begegnungen entgegen stehen.
    Dass die Eingeborenen ihre Besonderheiten haben, kann man leicht hinnehmen.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  8. #18
    Registriert seit
    24.02.2002
    Ort
    Heckengereuth
    Alter
    54
    Beiträge
    1.210

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Nach dem Einseifen - klack - Warmwasser weg, der Rest wird kalt erledigt.
    Mich deucht, da war das kalte Wasser zum Aufwachen wohl auch nötig.
    Ich war im Juli in zwei Rostocker Häfen in Schmarl und im Stadhafen. Mit Duschzeiten hatten wir da keine Probleme - im Gegenteil. Der gelernte Ossi kann da zu zweit duschen. Der Wessi muß aber sicherlich warten, bis ein Kamera-Team kommt und GEZ-Werbung dreht.

  9. #19
    Registriert seit
    06.05.2015
    Beiträge
    186

    Standard

    Beim Lesen hier kamen prompt Erinnerungen an meinen letzten Besuch in HD im Juni hoch. Auch mir wurde in der Rezeption durch komplettes Ignorieren klar gemacht, dass selbst das rechtwinklige Ausrichten von Papierstapeln und das Anspitzen von Bleistiften wichtiger sind als alles, was ich so wollen könnte. Dachte unweigerlich, dass die ihre Ausbildung wohl in einem der Pförtnerhäuschen an der früheren Transitstrecke genossen haben. Nach ein paar gewechselten Worten waren die dann aber sehr nett und ich fand das Ganze auch eher skurril als schlimm.

    Was mir in dem Hafen mehr fehlte, war etwas Leben dort und die Möglichkeit, auch ohne Fährfahrt mal eben eine Kleinigkeit zu besorgen oder ein Fischbrötchen zu essen. Während an der Mittelmohle alles rappelvoll war, war HD geschätzt nur zu 1/3 belegt. Und sobald der Hafenmeister von der Mittelmohle anrief um mir zu sagen, dass dort jetzt ein Platz für mich frei sei, war auch ich weg. Dort zeigte er mir dann große Pläne über den Ausbau der Mittelmohle mit reichlich neuen Liegeplätzen in den kommenden zwei Jahren. An Nachfrage fehlt es dort anscheinend nicht. Ich freue mich drauf.

    Keine Ahnung, warum die in HD nichts an dem Zustand ändern. Vielleicht haben die dort einfach keine Lust auf massenweise Fahrtensegler, die die teuren neuen Anlagen belagern, ihre alten Socken in den Waschbecken dort waschen, über die Restaurantpreise meckern und kaum Geld dort lassen. Wäre ja auch legitim.

  10. #20
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.389

    Standard

    Zitat Zitat von Robst Beitrag anzeigen
    ……...

    Keine Ahnung, warum die in HD nichts an dem Zustand ändern...…....
    ...weil man sich mit konstanter Trägheit weigert, von anderen guten Beispielen zu lernen, obwohl man es besser weiß:
    https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Pub...utschland.html

    Von den Niederlanden lernen heißt siegen lernen (geringfügig abgeänderter, ehemals häufig benutzter Slogan.)
    In NL baut man jährlich neue Aquadukte, baut neue Schleusenanlagen, nimmt alte Kanäle wieder in Betrieb, baggert sie tiefer aus….. alles nur für die Sportschiffer.
    Das alles lohn sich in D nicht! (hä?). Hier reicht völlig wenn die Ziegelgrabenbrücke fünf mal am Tag geöffnet wir (nur dreimal zur christlicher Zeit). Und die Politik nickt mim Kopp, der Verkehrsminister ist traditionell ein Bayer. Was interessiert den McPom?

    Das lohnt sich nicht, hab´n wir noch nie so gemacht, hab´n wir schon immer so gemacht, und die Gäste stören nur.
    Da könnte man was ändern. Wozu, zum Teufel zahlen wir alle unseren Solizu.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

Ähnliche Themen

  1. Langzeitparken Hohe Düne
    Von HeinrichMunsberg im Forum Ostsee
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.05.2013, 10:39
  2. Hohe Düne Segler Ertunken
    Von GREIF im Forum Seemannschaft
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 22:45
  3. Hohe Düne, Betreiber nach 9 Monaten erst mal wieder frei ......
    Von Svente69 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 14:01
  4. Hohe Düne
    Von rana4sale im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 15:53
  5. Hohe Düne, Warnemünde
    Von JARLSHOF im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.02.2008, 17:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •