Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 53

Thema: Hohe Düne

  1. #41
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    977

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Kühlungsborn funktioniert ...... Die Keramik ist funktionell....

    Gruß Franz
    Wäre ja auch echt Kacke wenn dem nicht so wäre und dort eine hohe Düne verbleiben würde


    Mir dünkt -- nicht "düngt"--der nordeuropäische, die Natur liiebende , mit Bug- und Heckstrahlruder aufgerüstete Segler generiert sich da einen neuen Trend :
    https://www.toilettendeckel-tests.de...d-sitzheizung/
    Geändert von supra (13.08.2018 um 21:29 Uhr)
    Genialer Dilletant, Anna Lüses Bruder
    Schabowski: " ...sofort, unverzüglich. "
    Bob Ross kucken !

  2. #42
    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    657

    Standard

    Zitat Zitat von Robst Beitrag anzeigen
    Spontan fällt mir nur Kühlungsborn ein, wo ich bei den Sanitäranlagen absolut nichts zu kritteln finden würde. Aber auch dort hört man Klagen über ggf. lange Laufwege und hohe Preise. Und irgend jemand würde es anders immer irgendwie besser finden. Aber die Klagen über HD finden definitiv auf recht hohem Niveau statt.
    Richtig der Küboplaner hat sich Mühe gegeben und seit man die unsinnigen Teliakarten für die Dusch-prozedur abgeschafft hat, macht Selbiges dort Vergnügen. Allerdings hat Kübo ein Preisniveau (wohl bedingst durch die Kurtaxe), das an Stockholmer Niveau heranreicht. Mehr als 2 Tage mag man hier nicht verweilen.
    Als inzwischen vorbildlichen Hafen, gerade im Sanitärbereich, möchte ich meinen Wahl-Heimathafen Burgtiefe / Fehmarn erwähnen. Der All-Incl.-Preis (Platz,Strom,Wasser,Sanitär,Wlan) war bisher noch moderat. Hoffentlich bleibt das auch nach den aufwändigen Baumaßnahmen in diesem Jahr.
    Gruß, Peter

  3. #43
    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    657

    Standard

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    Wäre ja auch echt Kacke wenn dem nicht so wäre und dort eine hohe Düne verbleiben würde


    Mir dünkt -- nicht "düngt"--der nordeuropäische, die Natur liiebende , mit Bug- und Heckstrahlruder aufgerüstete Segler generiert sich da einen neuen Trend :
    https://www.toilettendeckel-tests.de...d-sitzheizung/
    Eine Wasseraufbereitungsanlage wäre da noch zu empfehlen, denn derartige Komfortschüsseln brauchen sicher viel Frischwasser und werden sich nicht mit eingepumptem Seewasser begnügen.
    Als mitteleuropäischer Segler an heimischer und skandinavischer Ostseeküste begnüge ich mich weiterhin mit einem Jabsco-Pump-Klo und nutze im Bedarfsfall Wasserhahn und Waschlappen. Da wir nicht Eissegeln ist auch keine Sitzheizung notwendig....

  4. #44
    Registriert seit
    24.02.2002
    Ort
    Heckengereuth
    Alter
    54
    Beiträge
    1.215

    Standard

    Wenn man Eure Meckereien so liest, kann man nur noch zu Hotel-Urlauben raten.

    Ach ja, versucht's damit mal in Hohe Düne!

  5. #45
    Registriert seit
    27.12.2010
    Beiträge
    14

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Kühlungsborn funktioniert auch bestens. Die Keramik ist funktionell und gepflegt. Aber wie besoffen muss ein Planer sein, um die Gebäude in die entfernteste Ecke des Hafens zu legen? Wer glaubt denn im Ernst, das die Crew einer Yacht ohne Fäkalientank 600m durch den Regen geht um sich zu erleichtern?
    Eine durchdacht geplantes Objekt kostet nicht mehr als ein dämlich ausgedachtes. Warum fragt man nicht Leute, die sich damit auskennen, z.B. die Segler?

    Aber irjendwat is´ja immer.

    Gruß Franz
    Hallo Grauwal,
    der Planer war nicht besoffen, es war halt sonst nirgends Platz für ein Sanitärgebäude. Die Stadt hatte kein Grunstück für einen Bau am Hafen.
    Gruß nobby

  6. #46
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.486

    Standard

    Zitat Zitat von nobby39 Beitrag anzeigen
    Hallo Grauwal,
    der Planer war nicht besoffen, es war halt sonst nirgends Platz für ein Sanitärgebäude. Die Stadt hatte kein Grunstück für einen Bau am Hafen.
    Gruß nobby
    Hat die Stadt tatsächlich einen Hafen ohne Sanitätsgebäude genehmigt? Oups, wir brauchen noch ein Hafengebäude. Dem armen Architekt blieb nicht übrig, als Hafenbüro, Klos und Duschen in die entfernteste Ecke zu legen?
    Dem Gast ist es völlig wurscht, ob die Fehlplanung von der Stadt oder dem ausführenden Architekt zu verantworten ist.

    Weder Hohe Düne noch Kühlungsborn wurde von Fachleuten geplant Nur korrekte Statik und architektonische Mittelmäßigkeit reicht nicht.
    … übrigens, die Innenseite des Hafens (landseitig) wurde 5m hoch mit großen Granitbrocken befestigt. Erwartet man schwere Brecher innerhalb des Hafens, oder wollte man nur satt Knete raushauen?
    …..und der Scherze mehr.


    Nix für ungut, Nobbi, aber Murks bleibt Murks

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  7. #47
    Registriert seit
    29.10.2006
    Beiträge
    2.844

    Standard

    Zitat Zitat von siggy Beitrag anzeigen
    Ich denke da ging es auch ums Geld? Man wollte eine möglichst große Anzahl an Duschstellen ausweisen und hat den Rest ignoriert. Wer sehen will wie es auch sein kann segelt nach Maasholm.
    Du meinst, wer sehen will, wie man es nicht machen sollte, der segelt nach Maasholm, richtig?
    Wir liegen in Maasholm, aber garantiert nicht wegen der Sanitäranlagen.
    - 500m von den Booten entfernt, darf man erst einmal über einen sehr großen Parkplatz stolpern, Urlaubsfeeling pur.
    - Wer duschen will, braucht erst einmal einen 10-Euro-Schein. Jawoll, bar, Karte ist nur 'was für Skandinavier
    - Wer nicht mehr duschen will, bekommt jede Menge Klötergeld zurück
    - Bedienungsanleitungen nur in Deutsch. Sollen die Dänen/Holländer/Schweden doch in der Schule endlich mal aufpassen und schön deutsche Grammatik pauken!

    Luxusproblem, ich weiß, eigentlich gar kein Problem. Wir nutzen die Anlage eh' nur zum Pieseln bei der An- bzw. Abreise. :-D

    Was das mit HD zu tun hat? Wir waren dort zweimal, nämlich auf dem Rückweg von Rügen zum ersten und gleichzeitig letzten Mal. Das einzige, was uns gefallen hatte, waren die Duschen - kein Witz. Schlauerweise haben wir uns aber auch in die Nähe eines dieser Pontons gelegt.

    Immer eine Handbreit
    Dirk
    ___/)_/)____/)___

    Contrast 33 - Dirk

  8. #48
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    666

    Standard

    Zitat Zitat von Contrast33 Beitrag anzeigen
    Schlauerweise haben wir uns aber auch in die Nähe eines dieser Pontons gelegt.

    Immer eine Handbreit
    Dirk
    Ich dachte die Anlagen auf den Stegen/Pontons seien nur noch für die Dauerlieger zugängig?

    Gruß Urowilli

  9. #49
    Registriert seit
    29.10.2006
    Beiträge
    2.844

    Standard

    Keine Ahnung. Wir waren 2014 dort, da ging es noch. Die Pontons wären aber bei uns das einzige Argument für HD.
    ___/)_/)____/)___

    Contrast 33 - Dirk

  10. #50
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    666

    Standard

    Nun, jetzt geht es nicht mehr. Macht wenig Sinn Erfahrungen die vor Jahren gemacht wurden zu posten.

    Gruß Urowilli

Ähnliche Themen

  1. Langzeitparken Hohe Düne
    Von HeinrichMunsberg im Forum Ostsee
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.05.2013, 10:39
  2. Hohe Düne Segler Ertunken
    Von GREIF im Forum Seemannschaft
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 22:45
  3. Hohe Düne, Betreiber nach 9 Monaten erst mal wieder frei ......
    Von Svente69 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 14:01
  4. Hohe Düne
    Von rana4sale im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 15:53
  5. Hohe Düne, Warnemünde
    Von JARLSHOF im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.02.2008, 17:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •