Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 70
  1. #1
    Registriert seit
    14.08.2018
    Beiträge
    1

    Standard Segeln mit unferfahrender Crew: Skipper über Bord

    Hallo liebe Leute,
    ich habe eine Frage zum Segeln mit unerfahrender und ggf. kleiner Crew. Als Skipper kann man ja nahezu alles "gerade" ziehen und kontrollieren bis die neue Crew Bescheid weiß.
    Eine Ausnahme gibt es: Skipper über Bord. Wie regelt man dies in der Praxis? Beim ersten Auslaufen mit taufrischer Crew ist ja noch niemand dabei, der ein MOB Manöver fahren kann. Das Beste wird sein, nicht in den Bach zu fallen, und bei entsprechendem Wetter würde man im Hafen bleiben.
    Aber auch wenn man bei strahlendem Sonnenschein ausläuft, könnte es ja theoretisch passieren.
    Welche Handlungsanweisungen gibt man einer solchen Crew vor Antritt der Fahrt?

    Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen.
    Viele Grüße

    Christian

  2. #2
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.260

    Standard

    Das ist einfach: Die Wahrscheinlichkeit, dass eine unerfahrene Crew den über Bord gegangenen Skippter retten kann ist bei Null. Hat man Bergsteiger, Feuerwehrleute oder Bauern dabei, wird es besser, aber es bleibt bei einer minimalen Chance.

    Das vermitteln der Theorie und Praxis rund um MOB braucht bei unerfahrener Crew einen ganzen Tag - sattelfest sind die dann noch lange nicht. Ist nicht schlecht, beruhigt das Gewissen und verbindet mit der Materie, wenn man zu Törnbeginn ein paar Runden um den Fender dreht - aber bevor das tatsächliche Lernen einsetzt sind die Jungs und Mädels müde. Kommt auf die Törnlänge an - für ein verlängertes Wochenende kann man nichts vermitteln.

    Es ist also ganz, ganz bitterer Ernst, durch präventives Verhalten zu verhindern, dass Du über Bord gehst. Mit unerfahrener Crew bist du in Gefahr, sobald Du die Situation nicht mehr beherrschst. Punkt.

    Was ich immer mache, ist sofort die Gäste ans Ruder zu stellen. Ich bin selbst kaum am Ruder - nur bei Einlaufen in den Hafen. Dadurch kriegt man schnell raus, wer eine gute Verbundung zum Boot bekommt und gut fahren kann. Ausserdem sage ich ihnen, sie sollen die Schoten loswerfen und unter Maschine zu mir fahren. Aber - wie oben geschrieben: Wenns soweit ist, hast Du verloren. Das wär schade.

    Gruß R.

  3. #3
    Registriert seit
    14.01.2009
    Beiträge
    59

    Standard

    Einweisung wie immer. MOB zumindest einmal durchziehen. Das ganz kleine Besteck. Segel vergessen, Motor an und hin. MOB Taste klarmachen. Klarmachen es gibt keinen zu frühen Notruf. Aufgaben klar verteilen. Wer macht was. Und am besten nicht über Bord fallen.

  4. #4
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Tiefstes Bayern
    Alter
    55
    Beiträge
    1.780

    Standard

    Mein Hinweis an die Crew ist immer, bei MoB schnellstmöglich das Dinghi ins Wasser zu werfen. Zurück an Bord kommen wird mit unerfahrener Crew wahrscheinlich nicht gehen, da ist das Risiko, dass der unerfahrene Rudergänger die Person im Wasser noch verletzt, sehr groß.
    Aber ins Dinghi zu kommen kann zumindest bei ruhiger See möglich sein, wenn die Person im Wasser nicht schwer verletzt ist.
    Dann über Funk (Kanal 16 sollte einer bedienen können) Hilfe anfordern
    My 2 cts

  5. #5
    Registriert seit
    16.03.2017
    Beiträge
    79

    Standard

    Ich bin viel einhand unterwegs, da ist die Chance, dass mein Boot zurückkehrt, noch viel kleiner.

    Der Gedanke ist zuweilen schwer zu ertragen, aber ich bin mir bewusst, dass wenn ich über Bord gehe, es das wohl gewesen ist. Da hilft nur äusserste Vorsicht und Anleinen. Bei mir trägt an Bord immer jeder seine Rettungsweste, ich selbst natürlich auch.

  6. #6
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    842

    Standard

    150 m-Trosse am Heck auslegen .
    36 ft.

  7. #7
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.515

    Standard

    ... macht bei (nur) 5kn etwas mehr als 1 Minute, in der Du das Teil fassen müsstest... Wird sportlich :-/

  8. #8
    Registriert seit
    02.10.2017
    Ort
    Steinburg/Schleswig-Holstein
    Alter
    49
    Beiträge
    85

    Standard

    MoinMoin!

    Wir haben uns tatsächlich die gleiche Frage in Bezug auf unsere Kinder (12 und 7) gestellt. Was passiert, wenn Mama und Papa (warum auch immer) gleichzeitig über Bord gehen? Wir haben uns dazu entschlossen beiden Kindern mehr oder weniger "einfache" Aufgaben (Notrollen) zuzuweisen und das wurde/wird dann auch geübt.

    - Dinghi loswerfen
    - DSC Notruf auslösen
    - Ausguck halten
    - Schoten los
    - Motor an
    - versuchen so nahe wie möglich zurück zu fahren und in den Wind zu drehen

    Die Kinder (die übrigens NICHT auf einem Segelboot groß geworden sind) haben das schon nach 2 Probeläufen recht ordentlich hinbekommen, insofern könnte ich mir auch vorstellen das mit segelunerfahrenden Erwachsenen so zu praktizieren. Ich denke viel mehr kann man nicht machen, oder hat noch jemand eine Ideee? Abgesehen von dem was sowieso klar sein sollte, nämlich das sich der Skipper/die Skipperin verantwortungsvoll verhält und den Umständen entsprechend gegen Überbordgehen absichert.

    Gruss
    Markus
    Geändert von Segelschueler (14.08.2018 um 19:44 Uhr)
    Nicht reden ... MACHEN! Sonst bleibt der Traum immer nur ein Traum.

    OHLSON 8:8 "DIGGER"

  9. #9
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    842

    Standard

    Die Vendée Globe-/IMOCA 60-Skipper haben eine high tech-Armbanduhr, bei der auf Knopfdruck das Boot Kreise fährt wenn sie über Bord gehen sollten. Der Mechanismus ist schön zu sehen in dem Film "Turning Tide".
    Für den Normalo-Skipper ev. etwas zu hypertroph und kostenintensiv....
    36 ft.

  10. #10
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.061

    Standard

    Hallo,

    dann sollte man in der Anfangszeit einfach mal auf Posen/Faxen verzichten und jeden Törn ruhig angehen.


    Peter

Ähnliche Themen

  1. Bootsführer über Bord BSU
    Von dcnac-2007 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.2006, 08:56
  2. Skipper über Bord / BSU Bericht
    Von contigo im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 21:52
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2005, 00:58
  4. Segel über Bord
    Von sailor0646 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.2004, 14:44
  5. Skipper und Crew gesucht
    Von seelord im Forum Suche Mitsegeln
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.12.2003, 22:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •