Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    18.11.2010
    Ort
    66793 Saarwellingen
    Beiträge
    41

    Standard Überführung von Hellevoetsluis nach Ijmuiden nach Amsterdam

    Hallo Segelfreunde,
    möchte gerne ein Schiff (Bavaria 36/2,11,40 x3;65x1,65 ) überführen von Hellevoetsluis nach Ijmuiden und dann nach Amsterdam.Hat jemand Tipps auf was ich achten muss insbesondere bei der Fahrt von Ijmuiden nach Amsterdam.

    Vorab Danke!

    Beste Grüße
    Mistral1

  2. #2
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.834

    Standard

    Zitat Zitat von mistral1 Beitrag anzeigen
    Hallo Segelfreunde,
    möchte gerne ein Schiff (Bavaria 36/2,11,40 x3;65x1,65 ) überführen von Hellevoetsluis nach Ijmuiden und dann nach Amsterdam.Hat jemand Tipps auf was ich achten muss insbesondere bei der Fahrt von Ijmuiden nach Amsterdam.

    Vorab Danke!

    Beste Grüße
    Mistral1
    Hast Du es eilig?
    In einem Rutsch schafft man es nicht in einer Tide. Dann achte darauf, dass Du bei der Querung des Maasgeuls den Strom mit hast. Nach der Baumaßnahme Maasvlakte 2 läuft die Strömung dort mit bis zu 3,5 kn. Das Maasgeul muss am "aanbevolen Overstrekplaat" gequert werden.

    Falls Du Zeit hast,
    nimm einen Zwischenstopp in Scheveningen, Maasgeul s.o. In Scheveningen mit Bug zum Ausgang anlegen, wollen die so wg. Brandschutz.

    Slijkgatt ist eins der komfortablen Gatten. Ist auch tief genug um mit dem Rest ablaufendem Wasser bei der Ansteuerungstonne zur Zeit der Stromkenterung zu sein. Bei der Schleuse wartet man manchmal mehr als eine Stunde.

    Ansteuerung IJmuiden ist nur bei Starkwind kritisch, dann kann man aber dort heftig in die Waschmaschine geraten. Durch die langen Molenzangen entsteht bei (Stark)wind gegen Strom eine ekelhaft konfuse Welle.

    Von Scheveningen kommend kann man sich IJmuiden sparen und direkt nach Amsterdam durchziehen. IJmuiden ist nicht der Kracher, außer erstklassiger Keramik gibt es da nichts.

    Hilfreich ist der Stromatlass HP33. Falls Du dir den, nur für das eine Mal sparen willst, sag bescheid, dann schau ich mal nach einer guten Startzeit.

    Gruß Franz

    PS: https://www.yacht.de/reise/news/neue...ee/a81939.html
    Habe meinen HP33 verschlampt oder verschenkt, kann Dir mit der Zeit nicht helfen
    Geändert von grauwal (14.12.2019 um 14:32 Uhr)
    halber Wind reicht völlig

  3. #3
    Registriert seit
    01.07.2001
    Ort
    Aachen
    Alter
    42
    Beiträge
    642

    Standard

    Zitat Zitat von mistral1 Beitrag anzeigen
    Hat jemand Tipps auf was ich achten muss insbesondere bei der Fahrt von Ijmuiden nach Amsterdam.
    Da zum Noordzeekanaal Ijmuiden Amsterdam noch nix geschrieben wurde ergänze ich mal:
    Eigentlich ist dies eine normale Kanalpassage, nicht viel Besonderes.
    Man sollte per Funk die Blokkanäle abhören, hat man Funkt ist man dazu sogar verpflichtet.
    Bei Nebel besteht Radarpflicht oder Fahrverbot.

    Bis zum Seehafen Amsterdam gibt es Großschiffsverkehr, Binnenschiffe und Seeschiffe. Bei An-, Wende- und Ablegemanövern von dicken Pötten kann der Kanal kurzzeitig per Funk in einem Abschnitt gesperrt werden und ein Polizeiboot ist vorort und überwacht das. Hat man kein Funk, sollte man eher verlangsamen, wenn mitten im Kanal ein Polizeibot mit Blitzlicht steht, dann kommt aus dem Seitenarm gleich was ganz großes.

    Sonst ist der Kanal recht breit, hält man sich an der Steuerbordseite, wie vorgeschrieben, gibt es kaum Probleme. An den Fährstellen sollte nen mal ein Auge auf die kreuzende Fähren haben.
    Erst Nähe BF Amsterdam Centraal wird es chaotisch auf dem Wasser weil da alles durcheinander fährt. Fähren, Binnenschiffe, Freizeit- und Rundfahrtboote.

    Die Hochgeschwindigkeitsfähren Amsterdam Ijmuiden sind inzwischen eingestellt, auf die muss man nicht mehr achten.

    Handbreit
    Daniel

  4. #4
    Registriert seit
    18.11.2010
    Ort
    66793 Saarwellingen
    Beiträge
    41

    Standard

    Super und vielen Dank!!

    Gruß
    Frank

  5. #5
    Registriert seit
    18.11.2010
    Ort
    66793 Saarwellingen
    Beiträge
    41

    Standard

    Vielen Dank für deine Bemühungen!!

    Gruß
    Frank

  6. #6
    Registriert seit
    01.07.2001
    Ort
    Aachen
    Alter
    42
    Beiträge
    642

    Standard

    Je nach dem wann und unter welchen Bedingungen Du die Überführung vor hast, ginge bei den Bootsdaten auch die Staande Mastroute binnen durch von Dordrecht über Gouda, Alphen nach Amsterdam.
    Das geht wetterunabhängig, wie die Brücken außerhalb der Saison bedient werden müsste man aber raussuchen.
    Würde die Route über Haarlem bevorzugen statt mitten in der Nacht durch Amsterdam.
    Dordrecht -> Haarlem oder -> Amsterdam ist in einem Tag zu machen.

    Handbreit
    Daniel

  7. #7
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    699

    Standard

    und noch 3 kleine Ergänzungen:

    - Rotterdam / Maasgeul: Bitte unbedingt (!) "Maasmond" auf CH03 anrufen beim Erreichen des "Recommended tracks" (Seekarte) und auf der Frequenz stand by bleiben. "Maasmond "koordiniert die Verkehrslage zwischen ein-/ausfahrender Seeschifffahrt und den "kreuzenden" Kleinfahrzeugen.

    - Scheveningen: Bei Einfahrt in den Hafen bei "Traffic center Scheveningen" auf CH21 anmelden und um Freigabe für den "2. Haven" (2. Hafen / Yachthafen) bitten; bei späterer Ausfahrt auf die rote Ampel achten!

    - Kanal: Segeln geht auch, aber nur mit Motor-stand-by! Und - wie beschrieben - immer gaaaanz dicht an StB-Ufer bleiben.

    Ansonsten zu Punkt 1: Das ist seeeehr spannend :-)))

  8. #8
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.834

    Standard

    Zitat Zitat von GrobiXXL Beitrag anzeigen
    und noch 3 kleine Ergänzungen:

    - Rotterdam / Maasgeul: Bitte unbedingt (!) "Maasmond" auf CH03 anrufen ......
    Das ist richtig, und ich möchte dem auch nicht widersprechen, habe es jedoch in den letzten Jahren nicht mehr gemacht nachdem die Profis uns mehrmals in die Klemme gebracht haben. Die haben keine Ahnung von Sportbooten, erst recht nicht vom Segeln (Ausnahmen bestätigen die Regel)

    Spannend ist richtig weil die Dicken schwer zu berechnen sind. Sie bremsen oder beschleunigen und verändern stetig die Geschwindigkeit. AIS hilft.

    Bei Scheveningen Hafen haben wir uns nie angemeldet. Die erwähnte Ampel bei der Ausfahrt ist leicht zu übersehen. Sie befindet sich recht voraus wenn man aus dem inneren Hafen durch den schmalen Kanal fährt.
    Den Funkverkehr im Hafen abzuhören schadet nicht. Schon erlebt, das die Ausfahrt wegen schlechter Sicht* schlicht verboten war. In dem Fall kann man es sich sparen vor der roten Ampel zu lavieren.
    *dichter Seenebel, im Hafen strahlende Sonne

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  9. #9
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    699

    Standard

    Nichts für ungut, aber...

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Das ist richtig, und ich möchte dem auch nicht widersprechen, habe es jedoch in den letzten Jahren nicht mehr gemacht nachdem die Profis uns mehrmals in die Klemme gebracht haben. Die haben keine Ahnung von Sportbooten, erst recht nicht vom Segeln (Ausnahmen bestätigen die Regel)
    Dann gehörst Du offenbar zu denjenigen, über die die Controller jedesmal in "Begeisterungsstürme" ausbrechen, wenn sie verzweifelt versuchen, diese Boote zwecks Absprachen zu identifizieren und zur gegenseitigen Sicherheit über Funk zu erreichen.
    Ich kann das irgendwie nicht verstehen, wann man Funk an Bord hat und sich da bewusst rausklinkt. Und dass die Controller von Segeln "keine Ahnung haben", mag sogar sein. Darum geht es aber auch gar nicht; da geht es schlicht um die Koodinierung eines möglichst kollisionsfreien Verkehrs. Du sollst da dem recommended track oder der eben der Ausweichempfehlung folgen - und wenn das unter Segeln nicht geht, dann mach halt dein Moped an.

    Und die Begründung, warum Du so handeln solltest, lieferst Du ja selbst gleich mit:
    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Spannend ist richtig weil die Dicken schwer zu berechnen sind. Sie bremsen oder beschleunigen und verändern stetig die Geschwindigkeit.
    Genau da hilft - selbst trotz eigenem AIS - die Kombination von Controller / Lotse in der Kommunikation mit unsereins. Zumal ausfahrende Schiffe sehr häufig noch ihre Kurse direkt nach Verlassen der "Molenköpfe" plötzlich ändern.

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Bei Scheveningen Hafen haben wir uns nie angemeldet.
    Ein kurzes "Hallo" und Anmelden dient schlicht der eigenen Sicherheit....damit einem in der schmalen Stelle nicht unvermittelt die halbe Fischereiflotte entgegenkommt. Und da reden wir nicht vom Büsum-Kutterchen...
    Auch hier verstehe ich nicht, dass man sich hier am Funk nicht mit einem einzigen Satz beteiligt --- zumal es im Reeds und in allen Hafenhandbüchern / Revierführern klar beschrieben ist.

  10. #10
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.834

    Standard

    Zitat Zitat von GrobiXXL Beitrag anzeigen
    ......... die Controller jedesmal in "Begeisterungsstürme" ausbrechen, wenn sie verzweifelt versuchen,.....
    Besser die wie ich.
    Ich habe schon verzweifelt versucht einem Dicken entsprechend der Ausweichempfehlung aus den Füßen zu gehen weil die Funkelche mich auf einen Kurs gesetzt haben, bei dem ich mühevoll mit 2-3kn (heftiger Wind auf die zwölf und satt Welle) unter Motor voran kam. Unter Segel konnten wir anliegen und hatten 6kn (+) auf der Uhr. Eine gefahrlose Passage wäre auf dem recommended track kein Problem gewesen.

    Zitat Zitat von GrobiXXL Beitrag anzeigen
    ........ Du sollst da dem recommended track [oder der eben der Ausweichempfehlung] folgen - und wenn das unter Segeln nicht geht, dann mach halt dein Moped an.
    Achwas?! danke für die Empfehlung

    Zitat Zitat von GrobiXXL Beitrag anzeigen
    Ein kurzes "Hallo" und Anmelden dient schlicht der eigenen Sicherheit..........
    Ja, mach doch.
    Wir haben das Gebiet 25-30 mal befahren, die Hälfte davon ohne Kontakt zu Maasmondcontrol, das war sicherer.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

Ähnliche Themen

  1. von Portimao nach Amsterdam
    Von androdthi im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.07.2018, 19:29
  2. Von Amsterdam nach St. Malo
    Von robelz im Forum Nordsee
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 21.07.2015, 10:45
  3. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 07.04.2015, 09:40
  4. Ijmuiden nach Lowestoft
    Von KuGeLfAnG im Forum Nordsee
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 15:11
  5. Urlaubstörn nach Amsterdam
    Von In-Lee-Sitzer im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 02.02.2005, 18:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •