Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    02.09.2018
    Beiträge
    2

    Standard Gruissan Törnziele

    Guten Tag, liegt jemand in oder in drr Nähe von Gruisdan und kann Törnziele, Tips, Empfehlungen und Warnungen geben? Liege ab 2019 dort und suche Revierinfos.
    Danke.

  2. #2
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    833

    Standard

    Wenn Mistral ausgeschlossen werden kann: rüber nach Marseille bis Toulon und dann weiter an der Cote d´Azur.
    Siehe auch: https://www.yacht.de/reise/segelrevi...e/a118279.html
    36 ft.

  3. #3
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.003

    Standard

    Vergiß nicht die Binnenverbindung Sete-Arles, das kann man auch mit gestelltem Mast fahren, und geht auch bei Mistral.
    Viele Grüße
    nw

    PS: die Brücke vor Arles hatte ich mal in "wo isset"
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  4. #4
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Winter Schleswig Holstein, Sommer Mittelmeer
    Beiträge
    240

    Standard

    Sehr schön sind auch die spanischen Häfen - auf der Fahrt dorthin kommt man an spektakulärer Küste vorbei! Wir sind von Gruissan bis Süditalien und zurück gesegelt (dieses und letztes Jahr). Wenn Du nähere Informationen haben möchtest, schick eine PM.
    Grüße
    Horst Safarovic, SY Tutunui

  5. #5
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    833

    Standard

    Zitat Zitat von safarovic Beitrag anzeigen
    Sehr schön sind auch die spanischen Häfen...
    Na ja, die Häfen an der Costa Brava sind jedenfalls nicht alle zu empfehlen.
    Schön als Häfen sind Port de la Selva und Portbou (ist aber nicht viel los, "Tote Hose").
    Cadaqués ist sehr schön, aber nur Bojenfelder.
    Roses als Hafen ist relativ hässlich; der Golf von Roses und die Stadt Rose aber recht reizvoll...Empuriabrava lieber meiden...auch kaum Gastlieger.
    L´Escala und L´Estartit sind relativ klein und nicht besonders sehenswert.
    Ein Highlight ist jedoch Port Olimpic, mitten in der City von Barcelona.
    Ansonsten: natürlich Balearen!!!, möglichst in der Nebensaison.

    Ganz wichtig: bei allen Törns im und aus dem Golfe du Lion muss immer ein Mistral ausgeschlossen werden:

    http://www.vigilance-meteo.fr/de/wet...e/mistral.html
    36 ft.

  6. #6
    Registriert seit
    02.09.2018
    Beiträge
    2

    Standard

    Danke sehr - Thema ist eher westlich von Marseille.

  7. #7
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Winter Schleswig Holstein, Sommer Mittelmeer
    Beiträge
    240

    Standard

    Die Inseln vor Marseille - Port du Frioul - sind sehr schön, der Hafen ist groß genug, dass auch im Sommer genug Plätze frei sein werden. Sehr schöne Ankerbuchten dort! Port Carmargue ist modern und groß, man kann eine schöne Wanderung ist die mittelalterliche Stadt Aigues Mortes unternehmen (allerdings eine recht lange Wanderung). Dort in der Altstadt schöne Restaurants!
    Viel Spaß,
    Horst, SY Tutunui

  8. #8
    Registriert seit
    31.07.2003
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    20

    Standard

    Zitat Zitat von sucher Beitrag anzeigen
    Vergiß nicht die Binnenverbindung Sete-Arles, das kann man auch mit gestelltem Mast fahren, und geht auch bei Mistral.
    Viele Grüße
    nw

    PS: die Brücke vor Arles hatte ich mal in "wo isset"
    Das würde mich interessieren
    Im Internet habe ich diese Verbindung nur mit einer Durchfahrthöhe von 5m gefunden http://www.water-ways.net/d/info/fra...one_a_sete.php

    Hast du eine Information zu dieser Strecke Sete - Arles mit stehendem Mast?
    Ich liege in Port Napoleon und diese Tour würde mich reizen

  9. #9
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.003

    Standard

    Hallo, ich bin das gefahren, zwar mit gelegtem Mast, aber immerhin. In Sete gibt es einen (eigentlich für die Sportschiffahrt gesperrten*) Umweg um die dortige Brücke, dann kommt man in den Kanal zur kleinen Rhone. Unterwegs gibt es ein paar Klappbrücken, aber kurz vor Arles ist Schluß, man kommt mit gestelltem Mast nicht bis in die Rhone (mit gelegtem Mast gehts natürlich weiter). Der Kanal geht durch einige Etangs, ist touristisch nicht besonders aufregend. Ich meine, es gibt irgendwo dazwischen noch einen Stichkanal zum Meer, dem bin ich aber nicht nachgegangen. Ich nehme an, dort ist wie auf allen Kanälen Segeln verboten. Ob man in die Etangs einfahren und dort Segeln kann, weiß ich nicht. (Ohne Schiff war ich mal zum Windsurfen in der Gegend, bei Mistral ist das göttlich)
    Es könnte ein netter Abstecher sein, ein Urlaubsziel ist es sicher nicht. Es gibt auch entlang dieses Kanals keine Möglichkeit zum Mastlegen, wenn man mit Mast kommt und in Rhone weiter will, nimmt man besser nicht diesen Weg. Von und und zu Port Napoleon geht das auch nicht.
    Viele Grüße
    nw

    *Man hat offensichtlich mal geplant, diese Strecke für größere Binnenschiffe gängig u machen, die Schleuse zur Rhone hat Europamaße, lächerlich groß für die kleinen Sportschiffe.
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  10. #10
    Registriert seit
    31.07.2003
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    20

    Standard

    Ok, vielen Dank für die Information, das werde ich mir einmal genauer ansehen

    Viele Grüße,
    Walter

Ähnliche Themen

  1. Törnziele in Dänemark
    Von Digger Hamburg im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.11.2004, 19:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •