Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    2

    Standard C55 Trockenfällen lassen?

    Hat jemand Erfahrung mit der Cremo C55 in Tidengewässern und Trockenfallen? Wg des Hubkiels ja nicht ganz banal.
    Geändert von PhileasFogg (24.09.2018 um 15:29 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    913

    Standard

    Es geht, es geht sogar gut.

    Bei einem trockengefallenem Hubkieler mit Bombe stellt sich der Laie meist vor dass die komplette Masse des Schiffsrumpfes auf dem Hubkielmechanismus lastet.
    Das ist nicht der Fall..
    Das Schiff "kippt um" , die meiste Last (Masse) wird v. den Boden berührendem Rumpfboden aufgenommen.
    Spätestens hier wird deutlich : je weicher der Grund, , desto weniger Schräglage und umso mehr trägt der Rumpfboden.
    Je flacher die Bombe, desto weniger Schläglage.
    Ist der Grund mal knallhart und fällt man nur kurzfristig trocken , kann man sich übrigens mit zwei untergeschobenen Fendern behelfen --- keine Schräglage. Das wird bei Sailhorses und auch Hubkielern bis 33' so gemacht ; ad hoc Wattstützen.
    Der Hubkielmechanismus einer C 55 ( Schneckengetriebe ) kann das Trockenfallen ebenso ab wie der einer Sailhorse ( Trapezgewindestange ).
    Auf dem Trailer ist es ja nicht anders , nein, sogar "schlimmer". Dort liegt das Boot ja auf dem Kiel , respektive dessen Hubkielmechanismus. Die Trailerstützen machen nur das was sie sollen , sie stützen.
    Also keine Bange.
    Aus der Vermutung heraus dass die Cremo öfter im Hafen trockenfallen soll , bzw. muss, ergibt sich ein noch günstigeres Bild.
    Nahezu alle trockenfallenden Häfen a. d. dt. Norseeküste haben Mudd, weichesten Schlick. Kiel hoch und gut.
    Max. weicher und tiefer Mudd mag dazu verleiten den Kiel nicht hochzuholen , schliesslich sackt er ja komplett ein.
    Vorsicht ! Gehen bei trockengefallenem Schiff zwei man auf die Seite , krängt das Schiff , der Kiel jedoch nicht. Weder Kiel , noch Kielkasten sind für solch große laterale Kräfte ausgelegt ! ( Ich habe da schon krumme Schwerter und abgebrochene Ruderblätter gesehen)
    Auflaufen, d.h. ungewollte Grundberührung
    Inwieweit der Kielkasten und die Mechanik einer C55 das mitmacht vermag ich nicht zu sagen. Nur soviel , je weiter der Kiel unten, desto heftiger der Kick auf das achtere Ende des Kielkastens. Eine Binse.
    Die Schlussfolgerung ist also nur soviel Kiel zu geben wie man benötigt, bzw. der Kurs über ein Wattenhoch hergibt.
    Wobei wir dann auch gleich beim Ruder sind.
    Was nutzt ein geringer Tiefgang des Kiels wenn das Ruder tiefer geht ?
    Wenn die Cremo also ein festes Ruder hat, gehört das geändert. Ein Senkruder , ein Kick-up Ruder muss her.

    Tolles Boot
    http://c55sail.de/infos-3.html
    Geändert von supra (24.09.2018 um 18:50 Uhr)
    Genialer Dilletant, Anna Lüses Bruder
    Schabowski: " ...sofort, unverzüglich. "
    Bob Ross kucken !

  3. #3
    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    Inwieweit der Kielkasten und die Mechanik einer C55 das mitmacht vermag ich nicht zu sagen.
    http://c55sail.de/infos-3.html
    Danke für das Leerbuchwissen, als Antwort auf ne konkrete Frage.

    Aber mich hätte interessiert, ob jemand reale Erfahrung damit hat.

  4. #4
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    913

    Standard

    Das " Leerbuch" in dem obiges Wissen, obige Erfahrungen zusammengefasst sind zeig mir mal.

    Du glaubst offensichtlich wirklich dass jemand mit einem an der dt. Nordseeküstee nicht existentem, wahren Exoten ebendort irgendwelche Erfahrungen hat.

    Deine konkrete Frage war ob die C55 trockenfallen kann.
    Diese Frage habe ich erschöpfend beantwortet.

    Mein von dir zitierter Satz bezog sich auf das Auflaufen !

    Wenn dir also meine Antworten nicht reichen, du sie vielmehr nicht verstehst, nicht einzuordnen vermagst, mich deswegen aus dem Kontext gerissen falsch zitierst , bleibe lieber an der Ostsee, am Binnensee.
    Geändert von supra (29.09.2018 um 00:56 Uhr)
    Genialer Dilletant, Anna Lüses Bruder
    Schabowski: " ...sofort, unverzüglich. "
    Bob Ross kucken !

Ähnliche Themen

  1. Lukenglas austauschen lassen
    Von Sub14060 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.01.2014, 13:26
  2. wollen wir uns terrorisieren lassen
    Von winnfield im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.12.2012, 17:47
  3. Winterplane anfertigen lassen?
    Von frieslandsegeln im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.11.2012, 20:20
  4. jolle in süddeutschland rep. lassen
    Von PegasusReiter im Forum Jollen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2006, 18:07
  5. Propeller mitdrehen lassen ?
    Von Saegler im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.01.2002, 15:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •