Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Kalklöser

  1. #1
    Registriert seit
    10.09.2013
    Beiträge
    22

    Standard Kalklöser

    Hallo, kann mir jemand einen wirklich wirksamen Kalklöser empfehlen?
    Ich häng mal ein Bild mit an, damit ihr seht worum es mir geht.
    Viele Grüße
    Florian
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.476

    Standard

    Zum Saubermachen gibt es nur 4 Faktoren:
    - Zeit
    - Mechanik
    - Chemie
    - Temperatur

    Sieht aus wie ein Schenkkiel. Kann man ihn demontieren?
    Wenn Ja:
    - Den Kalk abklopfen,
    - in ein Bad mit Zitronensäure legen. Zitronensäure bekommst Du im Drogeriemarkt als Granulat
    - Bei der großen Menge Kalk muss der Säureangriff lange dauern, ggf. die Säure wechseln
    - Temperatur beschleunigt die Reaktion

    Wenn nicht:
    - Raspeln, Bürsten (Zopfbürste mit Flex) und klopfen
    - Säure getränktes Tuch auflegen und ständig mit Säure beträufeln

    … es gibt viel zu tun, fang schon mal an.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  3. #3
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    2.575

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Sieht aus wie ein Schenkkiel. ...
    ich tu´s jetzt mal nicht ...
    Tschüß, Bronsky

    Rennyachten kreuzen gut, Kreuzeryachten rennen nicht

  4. #4
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.476

    Standard

    Zitat Zitat von GER_752 Beitrag anzeigen
    ich tu´s jetzt mal nicht ...
    Den Scherz häzze Dir schenken können.

    Franz
    halber Wind reicht völlig

  5. #5
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.841

    Standard

    Zitat Zitat von Flonz Beitrag anzeigen
    Hallo, kann mir jemand einen wirklich wirksamen Kalklöser empfehlen?
    Ich häng mal ein Bild mit an, damit ihr seht worum es mir geht.
    Viele Grüße
    Florian
    Soso, das Schiff ist „verkalkt“! Woher soll der Kalk herkommen?
    Folge dem Rat von dem hochgeschätzten Grauwal, nimm eine Schleifmaschine inkl. Schleifpapier und schleif den Schiet einfach ab. Ist nicht so hart....
    Du kannst natürlich auch Abbeizer verwenden, is‘ aber nich so gesund...

  6. #6
    Registriert seit
    29.11.2007
    Ort
    Wien, Tulln
    Beiträge
    473

    Standard

    Ich bleib dabei: bei der Menge Salzsäure. Ist zwar auch giftig (Chlorgas!!!) hilft aber. Niemals im Inneren Räumen anwenden, außen bei Wind fast kein Problem.
    Herzliche Grüsse aus Wien
    Peter

  7. #7
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.841

    Standard

    Zitat Zitat von Jugocaptan2 Beitrag anzeigen
    Ich bleib dabei: bei der Menge Salzsäure. Ist zwar auch giftig (Chlorgas!!!) hilft aber. Niemals im Inneren Räumen anwenden, außen bei Wind fast kein Problem.
    Hast wohl im Chemieunterricht nicht aufgepasst, wolll?
    Kalk ist Calciumcarbonat(CaCO3), die Reaktion mit Salzsäure(HCl(aq)) führt dann zur Bildung von Kohlendioxid (CO2) (Klimakatastrophengas), Wasser (H2O) und Calciumdichlorid (CaCl2).
    aq=wässrige Lösung

  8. #8
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    134

    Standard

    Hallo zusammen,

    das mag zwar aussehen wie Kalk, das ist aber m.E. kein Kalk. Ich würde mit der Tercoo-Scheibe drangehen.

    Gruß "TROUW"

  9. #9
    Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    168

    Standard

    Zitat Zitat von Trouw Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    das mag zwar aussehen wie Kalk, das ist aber m.E. kein Kalk. Ich würde mit der Tercoo-Scheibe drangehen.

    Gruß "TROUW"
    Ich denke auch. Kalk entsteht immer dort, wo Wasser verdunstet oder erhitzt wird... Wie soll das bei einem Schwenkkiel der Fall sein?

  10. #10
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    AT
    Beiträge
    444

    Standard

    Amidosulfonsäure!!!

    Klingt beängstigend, ist aber nix anderes als das Zeugs was in der Literflasche zur Entkalkung im Haushalt verkauft, und auch in empfindliche Kaffemaschinen geleert wird. Greift Alu, Edelstahl, Kunststoffe nicht an.
    Nur, im Fläschchen unbezahlbar teuer, kann man sich das auch im Netz im 10 Liter Kanister oder in Rohform als weiße Flocken oder Pulver kaufen und selbst ansetzen...vorausgesetzt man weiß damit umzugehen. Kostet einen Bruchteil...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •