Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Kalklöser

  1. #11
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.592

    Standard

    Zitat Zitat von yippieaye Beitrag anzeigen
    Amidosulfonsäure!!!

    Klingt beängstigend, ist aber nix anderes als das Zeugs was in der Literflasche zur Entkalkung im Haushalt verkauft, und auch in empfindliche Kaffemaschinen geleert wird. Greift Alu, Edelstahl, Kunststoffe nicht an.
    Nur, im Fläschchen unbezahlbar teuer, kann man sich das auch im Netz im 10 Liter Kanister oder in Rohform als weiße Flocken oder Pulver kaufen und selbst ansetzen...vorausgesetzt man weiß damit umzugehen. Kostet einen Bruchteil...
    Kann Dein Wundermittel auch als Abbeizer verwenden? Und wenn ja, in welcher Konzentration?

  2. #12
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    AT
    Beiträge
    365

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    Kann Dein Wundermittel auch als Abbeizer verwenden? Und wenn ja, in welcher Konzentration?
    Hör mal! Das ist kein Wundermittel und schon gar nicht meins, und ich sehe jetzt mal Deine Frage als Scherz an.

    Gefragt wurde nach einem wirksamen Kalklöser und Amidosulfonsäure ist so etwas. Neben Ameisensäure, welche von Installateuren zum entkalken und spülen von Leitungen verwendet wird, Salzsäure wurde auch genannt, Essigsäure ist Amidosulfonsäure ein Produkt welches ausnahmsweise den Kalk angreift OHNE dabei auch empfindliche Oberflächen zu zerstören, solche sind etwa in Kaffemaschinen vorhanden.
    Einen Gußkiel mit Salzsäure zu maltretieren ist so ziemlich das Schlimmste was man machen kann, hier wurde so etwas empfohlen.
    Aus was das genannte Produkt besteht, wie es hergestellt wird , lässt sich leicht durch Einsatz einer Suchmaschine herausfinden.
    Es wird jedenfalls weder als Heiß,-oder Kaltgetränk gegen diverse Wehwehchen und auch nicht als Hautemulsion empfohlen. In die Augen sollte man es auch nicht kommen lassen, ist immerhin eine Säure auf Schwefelbasis(sulfon). Und man sollte schlichte Vorsichtsmaßnahmen zum Körperschutz (Handschuhe, Schutzbrille etc.) im groben Umgang damit ergreifen.

    Wer die Wirkung nicht kennt und es mal ausprobieren möchte, kann in fast jedem Drogerie-, oder Supermarkt das (teure) Produkt in der silbergrauen Flasche eines Schweizer Herstellers käuflich erwerben. Hier werden halt noch ein paar andere Ingridienzien dazu gemischt, aber Hauptbestandteil ist erwähntes Produkt.

    ES IST KEIN ABBEIZMITTEL..

  3. #13
    Registriert seit
    10.09.2013
    Beiträge
    19

    Standard

    kalk3.jpg

    Guten Abend und vielen Dank für die vielen Ratschläge. Ich glaube nun auch nicht mehr, dass es Kalk ist/war. mit dem Kärcher ging schon mal viel runter...
    jetzt sieht man ein überarbeitungsbedürftiges Unterwasserschiff!
    Danke noch mals und einen schönen Abend!
    Florian

  4. #14
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    2.119

    Standard

    nehme Salzsäure oder angewärmte Essigsäure

  5. #15
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.592

    Standard

    Zitat Zitat von GREIF Beitrag anzeigen
    nehme Salzsäure oder angewärmte Essigsäure
    Es war, ist und wird nimmer Kalk sein....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •