Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44
  1. #21
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Ja,das ist sicher richtig, AIS wurde primär zur Kollisionsvermeidung eingeführt, dazu braucht man keine Fernverbindungen. In dem obigen Text beziehe ich mich auf die Seiten 7ff "General Information to AIS", und da vor allem auf die Grafiken.
    Tatsache ist jedoch, es gibt offenbar diese Fernverbindungen, und es wird auch damit geworben, daß man Schiffe weltweit in Echtzeit verfolgen könne.
    Auch das technische Problem sehe ich nicht. Ich weiß nicht wieviele msec die Aussendung eines Informationspaketes dauert, also wie groß der notwendige Zeitschlitz ist, es ist jedoch angemerkt, daß die Größe des Informationspaketes und die Wiederholfrequenz stark vom dynamischen Zustand des Schiffes abhängt. Nach meinem Handbuch variiert das von 3min bis 2 sec. Ich meine, die dabei entstehende Datenmenge hält sich in überschaubaren Grenzen, und übersteigt dabei auch in Gegenden mit stärkstem Verkehr nicht die Kapazität des Systems.
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  2. #22
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    835

    Standard

    Zitat Zitat von sucher Beitrag anzeigen
    In dem obigen Text beziehe ich mich auf die Seiten 7ff "General Information to AIS", und da vor allem auf die Grafiken.
    Tatsache ist jedoch, es gibt offenbar diese Fernverbindungen, und es wird auch damit geworben, daß man Schiffe weltweit in Echtzeit verfolgen könne.
    Wo geht denn aus den Grafiken hervor, daß Daten anderer Schiffe weitergeleitet werden? Und es ist eben keine Tatsache, daß es "Fernverbindungen" gibt - das ist eine unbelegte Behauptung.

    Zur Verfolgung von Schiffsbewegungen weltweit in Echtzeit braucht man keine Relais-Funktion von AIS Transpondern. Es reicht, wenn lokal empfangene Daten an eine zentrale Stelle gemeldet werden. Jeder Empfänger hat dabei nur lokale Sicht, die Zentrale hat den globalen Überblick.

    Offenbar hast Du keine Erfahrung mit AIS. Jeder, der AIS auf seinem Schiff betreibt, kann bestätigen, daß nur Schiffe im Nahbereich erfaßt und angezeigt werden. Abgesehen von gelegentlich auftretenden Überrreichweiten, von denen hier berichtet wurde. Das ist aber ein physikalischer Effekt und kein beabsichtigtes Merkmal von AIS.
    Gezeitenrechnung nach ATT => http://tidal-prediction-worksheet.jimdo.com

  3. #23
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.188

    Standard

    Hallo,

    wenn etwas weitergeleitet wird, dann eventuell nur Notrufe.


    Peter

  4. #24
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    974

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wenn ..... eventuell .....


    Peter



    ...........





    .
    Genialer Dilletant, Anna Lüses Bruder
    Schabowski: " ...sofort, unverzüglich. "
    Bob Ross kucken !

  5. #25
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.157

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wenn etwas weitergeleitet wird, dann eventuell nur Notrufe.


    Peter
    Kann es sein, dass Du versuchst, hier jedes Thema kaputt zu machen? Das ging einem
    bei dem Solarthema schon auf den Nerv...Was haben Notrufe mit AIS zu tun??? Kann denn bei @K.Lauer
    nicht mal ein Admin einschreiten?

  6. #26
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.188

    Standard

    Zitat Zitat von Abyss Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass Du versuchst, hier jedes Thema kaputt zu machen? Das ging einem
    bei dem Solarthema schon auf den Nerv...Was haben Notrufe mit AIS zu tun??? Kann denn bei @K.Lauer
    nicht mal ein Admin einschreiten?
    Hallo,

    woran machst du so drastisch fest, dass Notrufdaten nicht per AIS versendbar sind?


    Peter

  7. #27
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.188

    Standard

    Hallo,

    ich weiß jetzt nicht, vom wem hier einige geritten werden.

    Ich frage mich ernsthaft, warum technisch ein AIS-Notruf- Relais nicht möglich sein kann:
    www.easyais.com/produkte/a174-easyrx2s

    Das einzige Problem wird eher die Gefahr sein, dass sich die AIS-Geräte gegenseitig loopen.
    Aber das lässt sich planerisch abfangen. (Nichts für Wowereits).


    Peter
    ---
    "System Wowereit": Zuerst Bauen, dann Planen. Nur so gelingt der BER.

  8. #28
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.843

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich weiß jetzt nicht, vom wem hier einige geritten werden.

    Ich frage mich ernsthaft, warum technisch ein AIS-Notruf- Relais nicht möglich sein kann:
    www.easyais.com/produkte/a174-easyrx2s

    Das einzige Problem wird eher die Gefahr sein, dass sich die AIS-Geräte gegenseitig loopen.
    Aber das lässt sich planerisch abfangen. (Nichts für Wowereits).


    Peter
    ---
    "System Wowereit": Zuerst Bauen, dann Planen. Nur so gelingt der BER.
    ...weil es keinen technischen Vorteil bringt:
    DSC Notrufe müssen stets mittels UKW Sprechfunk bestätigt werden. Damit ist allen die MMSI Nr. In Not geratenen Bootes bekannt. Hört der DSC-Notruf auf, sendet das AIS für alle sichtbar ganz normal weiterhin die Position, die Geschwindigkeit und den Kurs des Auslösers des Notrufes.
    Die AIS Signale können auf einem Chartplotter, iPAD etc. visualisiert werden, so die Helfer hoffentlich schnell da sind.

    Bei Seeunfällen ausserhalb der UKW-Reichweite zum MRCC, wird ein Schiff, das den Notruf empfängt, den Notfall via Mayday Relais weitergeben...danach läuft die Kommunikation zwischen dem Verunfallten Schiff und dem MRCC über das Relaisschiff.
    AIS Notrufrelais würde zwar den Alarm weiterreichen, die Bestätigung via UKW würde aber nicht klappen.
    Dem MRCC genügt die Unfallmeldung nicht, der will wissen wie er am Besten helfen kann.

  9. #29
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.188

    Standard

    Hallo,

    hmm, das mag sein.

    DSC ist für einen Sprechfunkkanal, um den Sprechempfang mit Hilfe selektiver Töne zu öffnen.
    Ohne DSC-Muster herrscht "Empfangsstille", wie beim Verkehrsfunk auf UKW (Hinz-Triller).

    AIS ist ein Datenkanal für Automaten, wie eigentlich eine EPIRB auch Datenkanäle nutzt.


    Peter
    Geändert von K.Lauer (09.12.2018 um 18:52 Uhr)

  10. #30
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    974

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,


    Das einzige Problem wird eher die Gefahr sein, dass sich die AIS-Geräte gegenseitig loopen.



    Peter
    ---

    Du "loopst" , bist nämlich --mal wieder--auf einem Moebisband unterwegs.
    Genialer Dilletant, Anna Lüses Bruder
    Schabowski: " ...sofort, unverzüglich. "
    Bob Ross kucken !

Ähnliche Themen

  1. Reichweite DP07
    Von segelus im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 20:10
  2. w-lan Reichweite erhöhen
    Von info im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.2006, 02:15
  3. Funkgerät - geringe Reichweite
    Von fenderputzer im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.03.2005, 21:08
  4. UKW Reichweite
    Von Woodstock37 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.06.2004, 22:59
  5. Mobiltelefon-Reichweite in der Nordsee?
    Von Johannes im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.02.2002, 10:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •