Ergebnis 1 bis 10 von 18

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    2

    Beitrag Brückenbedienung per Leitstelle - Was ist zu beachten

    An vielen Orten in den Niederlanden werden Brücken und Schleusen auf bestimmten Strecken zentral gesteuert und überwacht. Ständig kommen neue Objekte hinzu, die von einer Leitstelle aus ferngesteuert werden. Fernsteuerung bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Anlagen nicht mehr von einem Kontrollgebäude auf dem Gelände aus bedient werden, sondern von einer Leitstelle, die meist mehrere Objekte verwaltet.

    LINK zum Artikel

  2. #2
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.822

    Standard

    Das ist nicht neu. Vor den Brücken und Schleusen sind Videokameras installiert, so dass die Leitzentrale den Schiffsverkehr sehen kann und bei bedarf die Lichtanlage steuern kann. Das geht i.d.R. Problemlos. Man kann dann noch immer die Schleuse über UKW erreichen.
    Beachten muss man die Signalanlagen, sonst nix

  3. #3
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    695

    Standard

    Was der Artikel leider nicht schreibt: In NL gibt es viele Brücken und Schleusen mit Fernsteuerung, die neben Funk auch per Telefon angefordert werden können bzw. müssen. Die automatisierten Ansagen des per Ziffern-Wahl zu tätigenden Menüs erfolgen in Niederländisch - also "goed luisteren" ;-)

  4. #4
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.822

    Standard

    die Telefonnummern stehen im Almanach...

  5. #5
    Registriert seit
    22.11.2016
    Beiträge
    51

    Standard

    Ausserhalb der Saison sollte der Törn über die Mastroute angemeldet werden. I. d. R. min. 24 Std. vorher. Ist auch zu empfehlen. Die Route von Leemer nach Sneek ist derzeit nämlich nicht befahrbar als Beispiel. Das habe ich auch nur durch rechtzeitige telefonische Anfrage erfahren. Entsprechend geht es erst durch das Ijsselmeer raus nach Harlingen und von dort aus kann man dann den nördlichen Teil der Route bis in die Ems fahren.

    Und keine Angst vor der Anfrage. Die Niederländer sind sehr freundlich und sprechen fast alle deutsch im nördlichen Bereich. Lediglich beim südlichen Teil ist es durchaus möglich, dass man nur mit Englisch weiter kommt. Jedenfalls habe ich es so bei Amsterdam erlebt. Naja, vielleicht wollte die Dame auch nicht unbedingt...

  6. #6
    Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    1.130

    Standard

    Northsailor - wo hast Du die Infos her?
    Die niederländische Provinz Friesland gibt zur Fahrroute Lemmer-Delfzijl regelmäßig Informationen heraus. Das steht aktuell nichts von Störungen auf der "staande"(!) mastroute. An Harlingen geht sie übrigens gar nicht vorbei … Angemeldet werden musste da noch nie was, auch nicht außerhalb der Saison (welcher übrigens?)

    Nochmal: Deine Informationsquellen würden mich interessieren …

    B.B.

Ähnliche Themen

  1. Kielbolzen nachziehen. Was ist zu beachten?
    Von segler_aus_hamburg im Forum Refit
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.08.2017, 22:08
  2. Brückenbedienung Raum Sneek im März
    Von frieslandsegeln im Forum IJsselmeer
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.02.2015, 23:24
  3. Yachtkauf übersee - Was beachten?
    Von Sic im Forum Seemannschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 10:47
  4. Was muss ich in Deutschland beachten?
    Von matthias1711 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 08:02
  5. Yachtkauf in England - was ist zu beachten?
    Von TegelerSegler im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 20:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •