Da haben sich vor zwei Jahren einige Iren gefunden , eine Werft gegründet, ein modernes Schiff zeichnen lassen.
Ein Schiff das eigentlich im Trend liegt. Chines bis vorne, Cruisingcomfort, racy. seetüchtig, mit Trailer unter 3,5to, unter 3m breit, und , Elektroantrieb - autark , Zero Emissions !
Ein Offshore One - Design soll(te) es werden.
Man könnte das Ding als größere Seascape 27 sehen.
Nette Ideen hat das Boot. Neueste Ruderprofile ( umstritten) , Radsteuerung, tiefgangsvariabel ist es .

Seht selbst:
http://whitehouseyachtdesign.co.uk/?...ean-one-design

Vielleicht war der Anspruch, das Gesamtkonzept zu hoch gegriffen. Man kann eben nicht haben, verwiklichen. Mit einem Newcomer und Erstprodukt wohl erst recht nicht.
Vielleicht hätten sie den Elektroraffel weglassen sollen um das an sich gelungene Design zu einem wettbewerbsfähigen Preis anbieten zu können.

Na ja nun, ich verstehe von Marketing nicht viel.
Das Einzige was ich sehe ist dass sie bisher nur einen Prototypen gebaut, ausgestellt und anfangs enthusistisch promotet haben.
Es is halt ein langer, teurer Weg bis zur Serienreife.
Hier die HP, in der ihr dem Enthusiasmus, dem Anspruch gut folgen könnt:

http://w1da.com/about-us/4589982176



Ähnliches kann man übrigens bei der spanischen ,lütscheren Sarch beobachten.
Der auf der letzten Boot ausgestellte Prototyp war nicht so das gelbe vom Ei. Die Werft hat aber offensichtlich einen längeren finanziellen Atem, verbesserte ....
Obwohl ich beim Design einige "Fehler" sehe , werde ich mir dieses auf den ersten Blick ansprechende, viele andere überzeugende Boot auf der diesjährigen Boot näher ankucken.

http://www.sarch.eu/sarch-s7-en.html
( Habe ich sie nicht schon einmal vorgestellt ?)
Ich glaube es gibt bereits einen Test in einem dt. Magazin.
Naja , " Test" , ischa heut' so wie m. " Risszeichnung" .