Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Registriert seit
    19.01.2019
    Beiträge
    2

    Standard Darf ein Boot über Liegeplatz/Boxgröße hinausragen?

    Hallo,
    wahrscheinlich fange ich mir mit meiner Frage allerhand lustige Bemerkungen über meine Krümelkackerei ein, aber es sei gewagt:
    Gibt es irgendwelche gesetztliche Regelungen dahingehend, dass Boote nicht über die Stegbegrenzung durch die äußeren Pfähle hinausragen dürfen?
    Der Mieter eines Liegplatzes (nicht Vereinsmitglied) hat seinen Mast für die Winterzeit gelegt, um eine Plane darüber hängen zu können (die inzwischen zur Hälfte im Wasser liegt). Er ist irgendwie mit dem Vorsitzenden verbandelt. Der Mast ragt über einen Meter über das Stegende hinaus, gerade an einer besonders engen Stelle. Ich ziehe mich für gewöhnlich an den Pfählen aus dem Hafen heraus, was jetzt nicht mehr möglich ist, auch beim Hineinsegeln ist es schon schwierig genug, jetzt muss ich auch noch auf diesen Mast achten. Eine ungeschickte Bewegung und ich hänge mit meinen Wanten in dessen Mast bzw. reiße ihn weg.
    Hinweise auf den Vorstand, Hafenordnungen etc. machen leider keinen Sinn. Das ist ein sehr spezieller Verein, nur notwendig geworden, um Rechte aus Wassergrundstücken zu verwalten. Es gab bis vor wenigen Jahren noch eine "Stegordnung", die das Hinausragen untersagte, die ist aber nahezu ersatzlos aufgehoben worden.
    Nun segle ich jetzt im Januar wahrscheinlich auch nicht, aber ich hatte mit dem Mieter auch schon mehrmals ähnliche Probleme, weil sein Aussenborder hinausragte, obwohl der Steg lang genug für sein Boot inkl. Aussenborder ist.
    Also, will es nicht zu lang machen. Gibt es da irgendwelche gesetzlichen Regelungen oder ist es vielleicht Standard in Hafen- und Steganlagen, dass da nichts hinausragen darf?
    Besten Dank schon mal

  2. #2
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.497

    Standard

    Es gibt keinen Standard, das regelt ggf. eine Hafenordnung. Irgendwo gab es hier oder im Paralleluniversum neulich auch einen Thread dazu.

  3. #3
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    52°20N / 13°20E
    Alter
    50
    Beiträge
    3.825

    Standard

    Da sollte es ja auch sowas wie Vereinssitzungen geben oder so, oder? Dann mal richtig Stress machen, schliesslich sollte es sowas wie gegenseitige Rücksichtnahme geben, zumal von jemandem, der nicht zum Verein gehört... und ansonsten, den Vorsitzenden absägen...
    Gruss Gunnar

    Moderator Yacht-Forum

  4. #4
    Registriert seit
    19.01.2019
    Beiträge
    2

    Standard

    Hab ja schon gesagt, das ist ein eigenartiger Verein, eigentlich nur eine Rechteverwaltungseinrichtung. Vorsitzender will keiner sein. Ich hätte es bei der letzten Wahl werden sollen, wollte aber nicht, nur Arbeit und Ärger ... Und der Typ mit dem Boot ist genauso eigenartig, sitzt meist mit Kopfhörern auf dem Boot, ohne rauszufahren, wobei das mit den Kopfhörern schon ein Fortschritt ist, vorher war es das Radio an Bord direkt mit den besten Hits der 80er ... ich wohne genau am Steg, hatte also das ganze Vergnügen

  5. #5
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    2.561

    Standard

    was ist denn mit der KVR? Die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs ist behindert!
    Tschüß, Bronsky

    Rennyachten kreuzen gut, Kreuzeryachten rennen nicht

  6. #6
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.358

    Standard

    Zitat Zitat von GER_752 Beitrag anzeigen
    was ist denn mit der KVR? Die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs ist behindert!
    Wenn nicht nur die KVR sondern auch der §1 der Regeln für das friedliche Zusammenleben, …., dass andere nicht gefährdet oder mehr als unvermeidlich behindert...., nicht greifen, hilft nur Aushalten. Jeder Aufwand, den Missstand beseitigen zu wollen ist bei derart hartleibigen, unverschämten Mittmenschen (anscheinend, der mit dem überstehenden Boot hat sich hier nicht eingelassen) für die Katz.
    Da hilft nur lässig ertragen und seine Fähigkeiten im Rangieren auf engem Raum zu trainieren.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  7. #7
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.497

    Standard

    Zitat Zitat von GER_752 Beitrag anzeigen
    was ist denn mit der KVR? Die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs ist behindert!
    Die KVR wird hier wenig helfen; wenn ich den Nickname des Nutzers richtig interpretiere, segelt der binnen... Aber die KVR kann auch nicht alle Hafendetails regeln. Teilweise haben die Boxen nur Ausleger, keine Pfähle, dann ragen ohnehin fast alle Boote darüber hinaus. Aber auch bei Pfählen kann es durchaus sein, dass Boote oder Teile davon (Besanbäume!) über das Heck hinausragen, ein Tufel angetüdert ist, eine Windfahnensteuerung etc.

    Das Argument mit "Sicherheit und Leichtigkeit" könnte aber durchaus im Versicherungsfall hervorgeholt werden (gekennzeichnet? Mitschuld, ...). Andererseits kann ich natürlich auch nicht ohne weiteres in eine Box hineinsegeln, wenn das sehr risky ist (Ein Auto, das meine Einfahrt knapp blockiert, darf ich auch nicht beim Hineinfahren verkratzen.) Welches Argument dann triggert, kann ich nicht abschätzen, ich habe glücklicherweise bisher keine einschlägigen Erfahrungen mit Regulierungen durch irgendwelche Yachtversicherungen auch immer, weder Kasko noch Haftpflicht.

    Dass gelegentlich die Anwendung des gesunden Menschenverstands und ein gutes Miteinander hilfreich wären, brauchen wir hier wohl nicht vertiefen.

  8. #8
    Registriert seit
    29.11.2007
    Ort
    Wien, Tulln
    Beiträge
    454

    Standard

    vielleicht Akkuflex?
    Herzliche Grüsse aus Wien
    Peter

  9. #9
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    2.561

    Standard

    Zitat Zitat von rwe Beitrag anzeigen
    Dass gelegentlich die Anwendung des gesunden Menschenverstands und ein gutes Miteinander hilfreich wären ...
    sic et nunc!
    Tschüß, Bronsky

    Rennyachten kreuzen gut, Kreuzeryachten rennen nicht

  10. #10
    Registriert seit
    28.09.2014
    Beiträge
    807

    Standard

    Zitat Zitat von rwe Beitrag anzeigen
    .... Aber auch bei Pfählen kann es durchaus sein, dass Boote oder Teile davon (Besanbäume!) über das Heck hinausragen, ....
    z.B. auf Omö. Dort stehen die Pfähle 9 m weg vom Steg. Dürfen da nur noch Foldeboote rein?
    Mathias

    Mast steht - und los. Im Herbst wieder da.

Ähnliche Themen

  1. Wer teilt mit anderen ein Boot? Ich suche Erfahrungsberichte über das Teilen von Boot
    Von JaapBerlin im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.08.2016, 22:37
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.02.2015, 11:36
  3. Bodenseefan sucht Boot+Liegeplatz am Bodensee
    Von seechat im Forum Bodensee
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.04.2012, 21:20
  4. Suche: Liegeplatz, Boot, Häuschen in Holland
    Von pepe46 im Forum Andere Binnenreviere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.06.2005, 19:51
  5. Was darf über Bord?
    Von urinstinkt im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.04.2004, 18:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •