Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    02.11.2017
    Beiträge
    7

    Standard Reiseziele mit Strand Cat

    Hallo Zusammen...

    ich bin am überlegen, mir einen Strand-Kat zu kaufen. Sowas wie Hobie 14 oder TopCat K3.

    Das Teil soll auf nen Trailer hinter das Womo und möglichst schnell und einfach aufgebaut werden. Deshalb soll der Kat auch aufgebaut auf dem Trailer gefahren werden.

    Stellt sich jetzt die Frage, ob es überhaupt realistisch ist, mit dem Kat ohne Hafen, Verein, o.ä. überhaupt ins Wasser zu kommen.

    Wie sind eure Erfahrungen? Wie kompliziert ist es, überhaupt mit dem Boot ins Wasser zu kommen?

    Meine bevorzugten Ziele sind NL und F.

    Bin für jegliche Tips dankbar...

    Lg
    Rosi

  2. #2
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    1.028

    Standard

    Wennste den Kat allein mit 'nem Trolley ,evtl . gar Trailer ohne Lichtleiste vom Parkplatz zum Flutsaum,und nach dem Segeln zurück zum Strand kariolen kannst, gibt es nach meiner Ansicht da kein Problem.
    Lieber einen leichteren Einhand- Kat auf dem man einen Gast mitnehmen kann.
    Was weiss ich, Hobie 14, Dart 15, lütschesten Topkcat, oder so , als ein zu großes, zu schweres Teil.
    Go easy, but go !
    Dat Ding nahezu fix und foxi auf Trailer zu kariolen , statt " komplexer " vom Autodach weg zu montieren, zum Beach zu schleppen , is' schon die richtige Entscheidung.

    Stelle ich mir gerade vor, Wohnmobil am Deich, hinter dem Strand, totally movable, small Beachcat für Daytrip.
    Einzig der Neoprenanzug....

    Du fragtest nach " Reisezielen" , schränkest gleichzeitig mit F und NL ein. Schon gut.
    Geh' vielleicht Ostfriesland, da hast du für Daytripps ein, zwei Inseln , vom näxten Campingplatz nebenan ein, zwei weitere ....
    Geändert von supra (27.01.2019 um 23:50 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    586

    Standard

    Der Spaß am Kat wird Dir schnell vergehen. Zu umständlich, wenn nicht gar unmöglich, den Kat über den Strand ins Wasser zu bringen. Womos, soweit Frontantriebler, buddeln sich regelmäßig am Strand ein, wenn sie ihn denn überhaupt befahren dürfen und einen Trailer mit etwa 14 Zoll Rädern schiebst Du nicht, auch nicht zu zweit, durch den losen Sand.
    Doch es gibt ja sehr viele Häfen mit Slipvorrichtungen. Das passt dann schon. Nur wo willst Du Womo samt Trailer abstellen ? Gerade in F an der Küste ist das Parken von Womos an den attraktiven Plätzen verboten, in der Saison steht ohnehin alles gerammelt voll. Und die ausgewiesenen Womo-Plätze sind nicht in der Nähe der Slipanlagen. In NL besteht ohnehin ein womofeindliches Klima, für Womos ein Transitland.
    Zum Kaputtlachen die TV-Werbung der deutschen Caravanindustrie - Wohnmobil steht am Strand, Tisch und Stühle draußen, davor lodert ein Lagerfeuer. In aller Regel hast du die Stühle noch nicht aufgeklappt, doch das Knöllchen ist schon geschrieben. Entsprechend schwer hast Du es auch in der Wildnis einen Platz zum Wassern zu finden.
    Woher ich das weiß ? Wenn mich die Hitze des Südens vom Boot vertreibt, bin ich von Juni bis Ende September mit dem Womo von Norwegen bis Nord-Italien, von Polen bis Irland, unterwegs - viele, viele Jahre schon. Einen Sommer mal mit Anhänger und MotorBikes drauf, das hat gereicht mit der Parkplatzsuche, verkauft das Teil, neues angeschafft mit Garage. Doch so einfach lässt sich Dein Anliegen leider nicht umsetzen :-)

  4. #4
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.590

    Standard

    Verdamp lang her,
    dass wir mit Kat (später Jolle) und Zelt unsere Urlaube verbrachten. So einfach am Strand die Boote ins Wasser bringen ist selten möglich (#3). Aber Campingplätze mit Slipbahn findet man reichlich.
    Jeden Tag wieder aufzusatteln war uns immer zu aufwendig. Wir haben das Boot schwimmen lassen und an vorhandenen Moorings oder an improvisierten festgemacht. Ein Stück dünnes Drahtseil, einen Dübelmeißel, Augschraube und Schäkel im Gepäck sind hilfreich.
    Die französische Atlantikküste und Kroatien bieten geschützte Reviere, Niederlande liegt praktisch vor der Tür und die oberitalienischen Seen sind ein "Geheimtipp". Nur zu!

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  5. #5
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    Grafing bei München
    Beiträge
    244

    Standard

    War auch schon mit dem Tornado an der Niederländischen Küste ( CP Cadzand Bad), dort ging es nur mit Luftrollen zum Wasser, und nach ein paar Tagen ging das fast genauso schnell, wie mit enem Slipwagen.
    Achtung: in NL darf der Mast nicht über die Anhängerkupplung nach vorne hinausragen.

    Gruss Horst

  6. #6
    Registriert seit
    29.06.2006
    Beiträge
    302

    Standard

    Grundsätzlich braucht man einen Parkplatz und eine entsprechend breite und halbwegs ebene Möglichkeit, den aufgebauten Kat ins Wasser rollen zu können. Mit ordentlichen breiten Slipwagen-Rädern geht auch Strand, da muss man sich nicht extra mit dem Wohnmobil eingraben. Schmale Sliprampen für Angelkähne sind meistens nutzlos.

    Am einfachsten ist es, sich am Urlaubsort einen Segelverein oder eine Segelschule mit entsprechender Möglichkeit zu suchen und dort für ein paar Euro einen Gastliegeplatz zu mieten. (Z.B. durch Suche nach Vereinen, die Regatten für Katamarane ausrichten.) Teilweise bieten auch Campingplätze gleich Liegeplätze mit an.

    In Deutschland hat man blitzschnell Ärger, wenn man einfach so an den Strand geht, da muss man es ja im Ausland auch nicht unbedingt heraufbeschwören. Und wenn, dann lieber in DK als NL :-)

  7. #7
    Registriert seit
    30.09.2002
    Beiträge
    730

    Standard

    Moin,
    war echt lange Zeit mit Hobie 18 und 21 unterwegs.
    In Norwegen, Dänemark, Deutschland und Spanien gab es überall "Bootsstrände"
    Wenn man es über Nacht liegen lassen will, braucht man meistens eine Genehmigung.
    In Deutschland, z.B. Sütel, kann man ein Stück Strand für die ganze Saison als Liegeplatz pachten.(gegen Geld natürlich)
    Auf anderen Campingplätzen mussten die Boote über Nacht weg.
    Slippen mit Rollen/Fendern war auch mit dem 21er kein Problem. (2 halbwegs kräftige Menschen vorausgesetzt)
    Dänemark war während des Urlaubes kein Problem.
    In Norwegen haben wir den Vorstand vom Segelverein mit einer Flasche Schluck bestochen.
    Wäre bestimmt auch ohne gegangen.
    Zwischen den Schären rum zu heizen hat schon was.
    Hatte mir mal die Mühe gemacht, einen Slipwagen mit Schubkarrenrädern zu bauen.
    Geht auch nicht viel besser als Fender und liegt nur im Weg rum

  8. #8
    Registriert seit
    08.05.2017
    Beiträge
    167

    Standard

    In Deutschland kannst Du eigentlich bei jedem Gewässer via Internet herausfinden wo und ob du Dein Boot slippen kannst.
    Zuständig meistens das Landratsamt der Region(oder die Wissen an wen man sich wenden muss). Im Ausland wird das schon schwieriger. Aber Campingplätze bieten oft die Möglichkeit ...ansonsten muss man selber regerschieren, aber machbar.
    Gut vorbereitet - hat man meist mehr Spass.
    Gruß
    Wolfgang

  9. #9
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    49°14´4,63"N / 012°12´24,67E
    Beiträge
    577

    Standard

    Hobie 14 würde ich nicht nehmen!
    Ich habe einen und der ist mit meinen ca. 83kg schon fast überladen. Wenn Hobie dann den 16er. Den kannst du gut allein oder aber auch zu zweit segeln. Es gibt welche mit geteiltem Mast, gut beim transportieren, schlecht beim Segeln. Die geteilten sind meistens nicht wasserdicht. Wenn du kenterst und der Mast läuft voll Wasser hast du verloren, aufstellen unmöglich!

    Viel Spass mit deinem Vorhaben.
    Wenns doch ein 14er werden soll, ich verkaufe meinen. Neue Segel und kpl. Refit, schaut aus wie neu. Ist ein Hobie 14 Turbo ( mit Rollfock ) und zusätzlich Code Zero zum Rollen an Gennakerbaum.

    Gruss Leisure17
    Leisure 17
    Skippi 650C - GER 65 / Hobie Cat 14 / Nacra 5.2

Ähnliche Themen

  1. Webcam; Kümo auf Strand
    Von Ausgeschiedener Nutzer im Forum Nordsee
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2011, 13:44
  2. Strand-Friedhof
    Von Djangoyoungblood im Forum Multihulls
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.01.2008, 15:45
  3. sonne strand und meer
    Von round-world2 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.12.2007, 00:12
  4. Weißenhäuser Strand / Ostsee
    Von topcat im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 09:33
  5. Reiseziele
    Von Nelson im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.2003, 11:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •