Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30
  1. #11
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.487

    Standard

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    .……...Wenn das ganze Profil wackelt, ……...
    .
    "Wenn das ganze Profil wackelt," klappert oder rappelt, hat das nichts mit der Strömung bei hoher Geschwindigkeit und der Karmannschen Wirbelstraße zu tun. Das tun Gartentörchen auch, sogar bei null Fahrt.
    Wir reden hier von Brummen, welches bei schneller Fahrt entsteht, also von der Strömung erzeugt wird. Da wackelt nichts in der Lagerung, weder bei Ruderbolzen noch bei Ruderwelle. Selbst perfekte Lagerungen verhindern das Brummen nicht. Sogar bei Ruderdruck (da wackelt nix) brummt ein schwingendes Ruderblatt.

    Gruß Franz

    .
    halber Wind reicht völlig

  2. #12
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    977

    Standard

    Franz,
    warum wohl vibrieren Steckruder nie, sondern brummen "nur" ?
    Richtig, weil deren Profile fest im Koker eingespannt sind.

    Senkruder
    Die Karmansche Wirbelstraße ist das Flap des überbalancierten und zu lose im Koker eimgepannten Pendelruders ( im Koker).
    Geändert von supra (27.04.2019 um 15:01 Uhr)
    Genialer Dilletant, Anna Lüses Bruder
    Schabowski: " ...sofort, unverzüglich. "
    Bob Ross kucken !

  3. #13
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.189

    Standard

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    .



    Nein.




    .
    Hallo,

    hier ein modifizierter Turbulator:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Scruton-Wendel


    Peter
    Geändert von K.Lauer (27.04.2019 um 18:09 Uhr)

  4. #14
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    409

    Standard

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    Lediglich die letzten , weichen 1-2 cm des Blatts wackeln , vibrieren , sie brummen.
    Ich werd gleich auch weich.

  5. #15
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.487

    Standard

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    Franz,
    warum wohl vibrieren Steckruder nie, sondern brummen "nur" ?
    Richtig, weil deren Profile fest im Koker eingespannt sind.

    Senkruder
    Die Karmansche Wirbelstraße ist das Flap des überbalancierten und zu lose im Koker eimgepannten Pendelruders ( im Koker).
    Supra,
    wir müssen erst mal die Termini definieren.
    Steckruder:
    Versehen mit einem vertikal eingesteckten Blatt, dass in einem Ruderkopf steckt, der bei Kontakt sich öffnet und das federbelastete Blatt nach oben entlässt; siehe Topcat.
    Senkruder:
    Das Senkruder kann (wie das Senkschwert) bei Kontakt nach achtern geschwenkt werden (siehe klassische Jollen), oft auch fälschlich Klappruder (oder Klappschwerter) bezeichnet.
    Festes, angehangenes Ruder
    Alle o.a. Ruder sind angehangene Ruder und können bei entsprechender Geschwindigkeit ebenso vibrieren wie unter dem Rumpf montierte, siehe
    Spatenruder:
    Ruderblatt mit Ruderwelle durch einen Kocker mit der Pinne verbunden (Kielyachten ohne Skeg)

    Allen ist gemein, dass sie sowohl klappern als auch vibrieren (brummen, surren oder weitere lautmalerischen Bezeichnungen) können.
    Haken wir das Klappern infolge einer mangelhaften Lagerung ab.
    Bleibt die Vibration.
    Sie entsteht durch schnelle Strömung mit den dadurch entstehenden wechselnden Wirbeln, siehe Karmannsche Wirbelstraße. Im Gegensatz zum Klappern, scheppern, rappeln, … lässt sich die Vibration, das Brummen nicht durch eine bessere Lagerung beseitigen. Das Problem muss bei der Ursache gepackt werden: Die schnell wechselnden Wirbel. Eine leichte Asymmetrie verhindert das schnelle Wechseln der Wirbel – meistens.
    Wenn nicht? let´s brummen!

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  6. #16
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.189

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Das Problem muss bei der Ursache gepackt werden: Die schnell wechselnden Wirbel. Eine leichte Asymmetrie verhindert das schnelle Wechseln der Wirbel – meistens.
    Wenn nicht? let´s brummen!
    Hallo,

    die Erregung der Wirbel erfolgt an einer abgeschrägten Hinterkante örtlich versetzt.
    Dieser Versatz kompensiert die Wirbelanregung der einen durch die anderen Seite - meistens.

    Das kann man so machen. Hinten am Profil verliert man eh nicht viel.


    Peter

  7. #17
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    977

    Standard

    Das von mir beschriebene Vibrieren des gesamten Profils im Koker entspricht dem Prinzip des Flettneruders.
    ( Vielleich mag jemand das Pic hier reinsetzen ?)

    Hier ein Pic eines Flettnerruders:

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Datei:Control-tab.png

    Unser gesamtes Profil im Koker besteht aud der blau eingefärbtem Sektion und der dunkelgrauen Flettnerklappe.
    Die Klappe ( Flap, auch Trimtab genannt) entspricht den Auswirkungen der Karmanschen Wirbelstraße.
    Unser blaues Profil im Ruderkoker ist jedoch nicht wie im Pic kurz hinter der Nase ( Leading Edge ) aufgehängt.
    Diese Aufhängung , der Drehpunkt des gesamten ProfilseinesSenkruders ist viel weiter Hinten , nämlich bei 30 , meist 50% der Profiltiefe.
    Ist diese Aufhängung , der Ruderbolzen, die Hülse nun ausgeschlagen, rappelt das gesamte Profil durch die Auswirkungen der karmanschen Wirbelschleppe (dunkelgraue Klappe) aufgrund der Überbalancierung im Koker hin- und her--das gesamte Profil vibriert.


    Das die Karmansche Wirbelstraße für das Brummen verantwortlich zeichnet ist unstrittig.
    Das werftneue Senkruder allermeist nicht Brummen ist unstrittig.
    Warum aber Brummen ältere Blätter im Senkruder ? Warum vibrieren ältere Senkruder obwohl sich deren Profil ja nicht geändert hat ?
    Bei solchen Kandidaten könnte man ersteinmal nach der wahren Ursache den erst starken, registrierten Auswirkungen der Karmanschen Wirbelstraße suchen , statt am Symptom herumzudoktoren indem man das Trailing Edge asymmetrisch schleift
    Die Ursache liegt am ausgeschlagenem Drehpunkt des Profils
    Da durch die extreme Überbalancierung auch ein geringster Impuls durch die Karmansche Wirbelstraße ausreicht um das Blatt auch nur o,5 Grad über den " Losen" Ruderbolzen zu "kippen" , ergeben sichfür die Karmansche Wirbelsträße ganz andere ( Abström) Winkel , sprich Möglichkeiten.
    Vielleicht so ausgedrückt: eine beim neuem Blatt nicht registrierte (leise) , und vor allem schwache wechselseitige Ablösung am Trailing Edge rappelt sich mehr Freigang f. das gesamte Profil indem es den Bolzen ausschlägt. Es sollte klar sein dass der Bolzen über die Jahre natürlich auch durch das Auf- und Niederholen des Blattes ausschlägt. Nichtsdestotrotz ist die Passung des Bolzens, der Buchse , die primäre Anlaufstelle um das Brummen zu heilen -- zudem ist dieser Eingriff minimal invasiv.
    Soviel zum (älteren, brummenden) Senkruder, auch Klappruder genannt.

    Obiges ist übrigens keine Theorie, ich habe bereits vier brummende, inakzeptabel vibrierende Senkruder " geheilt".
    Ich war dabei an der , wie von Franz geforderten Ursache zugänge. An der wirklichen Ursache--dem ausgeschlagenem Bolzen
    Nur bei einem Ruder musste letzendlich das Leading Edge noch asymmetrisch abgeschrägt werden um das nun leisere Brummen
    zu eliminieren.
    Zum Abschrägen verweise ich auf das in Post 5 gegebene Zitat.

    Spatenruder, untergehängte, auch teilweise geskegte Ruder
    Auch hier....
    Nein, ich erkläre das jetzt (!) nicht.
    Gefühlt 5-mal das Senkruder zu erklären , u. a. unter Zuhilfenahme des in Sachen Auswirkungen der Karmanschen Wirbelstraße beim prinzipiell anders gearteten Steckruder, reicht mir einstweilen----ich bin mir nicht sicher ob man das Senkruder nicht verstehen kann, oder will.
    Geändert von supra (28.04.2019 um 11:09 Uhr)
    Genialer Dilletant, Anna Lüses Bruder
    Schabowski: " ...sofort, unverzüglich. "
    Bob Ross kucken !

  8. #18
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.189

    Standard

    Hallo,

    nehm doch eine Deutschlandfahne, die flattert auch und ist trotzem kein aktives Dingbumsruder, weil sie strunz-passiv ist.


    Peter

  9. #19
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    977

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Supra,
    wir müssen erst mal die Termini definieren.


    Gruß Franz
    .



    Du vielleicht, ich nicht.



    .
    Genialer Dilletant, Anna Lüses Bruder
    Schabowski: " ...sofort, unverzüglich. "
    Bob Ross kucken !

  10. #20
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    977

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    nehm doch eine Deutschlandfahne, die flattert auch und ist trotzem kein aktives Dingbumsruder, weil sie strunz-passiv ist.


    Peter
    .


    Er steuert sein Schiff mit der passiven Nationale.



    .
    Geändert von supra (28.04.2019 um 12:06 Uhr)
    Genialer Dilletant, Anna Lüses Bruder
    Schabowski: " ...sofort, unverzüglich. "
    Bob Ross kucken !

Ähnliche Themen

  1. Vorliek des Großsegels vibriert
    Von bemibo im Forum Seemannschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 11:08
  2. Welle vibriert bei langsamer Drehzahl
    Von milano im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.11.2008, 15:52
  3. Warum Loch im Ruder und Ruder immer mit Wasser gefüllt?
    Von Smarty im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 09.03.2008, 22:38
  4. Mast vibriert/schwingt vor Anker
    Von MELAN im Forum Seemannschaft
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 21:25
  5. Netzteil brummt
    Von Ingo im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.2001, 17:35

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •