Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    29.04.2019
    Beiträge
    2

    Standard Vibrationen Wellenanlage, normal?

    Ich stehe kurz davor mit eine Yacht mit Wellenantrieb zuzulegen.
    Die Spezifikationen sind eigentlich ganz in Ordnung 15 Jahre, 1'600h.

    Mir ist aufgefallen wie laut der Motor und wie stark die Vibrationen sind. Bisher kenne ich allerdings nur Saildrive.
    Der Verkäufer meinte dass liegt am Bewuchs vom Propeller.

    Ich muss sagen ich habe nicht viel Ahnung davon. Kann das wirklich sein, bzw. kann man das leicht beheben? Reicht es den Motor auszurichten oder ist der Welle oder Wellenbock verbogen? Oder ist das Normal?

    Ich habe mal ein Video auf YT hochgeladen. Danke
    https://youtu.be/Kv0D8OYyK94

  2. #2
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    630

    Standard

    Der Wellenantrieb kann wegen der längeren Welle und anderer Lagerung mehr Vibrationen bringen als ein Saildrive. Die Vibrationen sollten aber trotzdem gering sein. Andernfalls können die Motorlager defekt sein, die Welle nicht ausgerichtet sein, die Welle verbogen, der Propeller unwuchtig oder bewachsen sein oder das wassergeschmierte Lager defekt sein etc. Ich würde so ein Schiff mit der Maßgabe kaufen, dass der Mangel abgestellt wird.
    Handbreit Jens

  3. #3
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.441

    Standard

    Zitat Zitat von Tamino Beitrag anzeigen
    …….. Ich würde so ein Schiff mit der Maßgabe kaufen, dass der Mangel abgestellt wird.
    Sehe ich auch so.
    Allerdings würde ich die Maßgabe umdrehen: Kaufe das Schiff, wenn der erhebliche(!) Mangel abgestellt ist. Kölsches Kaufmannsprinzip: Besser han wie kriee (besser haben als bekommen).
    Ist die Wellenanlage i.O. kann man keine Vibrationen sehen. Woher das Gerappel kommt, kann man auf dem Video nicht erkennen. Kann man die Schwingungen sehen, ist die Anlage fehlerhaft. Ich tippe auf beschädigte Schraube oder schlimmer incl. verbogene Welle, defektes Wellenlager, ….
    Wie sieht es denn im ausgekuppelten Zustand aus? Warmen Motor bis zu max Drehzahl hochziehen. Läuft er dann ruhig?

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  4. #4
    Registriert seit
    06.01.2016
    Ort
    AUT
    Beiträge
    11

    Standard

    ... also ich habe grundsätzlich immer den Eindruck Wellenanlagen haben deutlich mehr Vibrationen ins Schiff gebracht als Saildrives. Aber natürlich weniger je sauberer die Wellenantriebe gefluchtet wurden.

    ABER: starker Bewuchs kann tatsächlich enorme Vibrationen auslösen! Wenn ich recht sehe ist das auch ein Volvo den Du da hast. Mein D3 lauft an sich weich und mit eher wenig Vibrationen. Zuletzt bin ich mit meinem völlig vergammelten 4 Blatt Faltprop zum Travellift. Der machte gar nicht mehr ordentlich auf und vibrierte sehr stark. Nach Anodenwechsel , neuem Anstrich, neu gefettet, usw wieder ins Wasser und ich glaubte vergleichsweise eine Turbine in meinem Schiffsbauch zu haben so weich und im Verhältnis zu davor vibrationsarm ist alles gelaufen.

    NUR: Bei Deinem Video habe ich den Eindruck das die Welle einen ganz ordentlichen Schlag hat - sieht man gut an der Dichtmanschette finde ich - mag mich aber auch täuschen...

    Schöne Grüße, Thilo

  5. #5
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.072

    Standard

    Moin,

    @Leitwolfs letzte Beobachtung bzgl. der Vibrationen der Volvo Lippendichtung kann ich bestätigen: die sind m.E. jenseits von Gut und Böse. Ich hab' mir am WE das mal bei mir an Bord (ebenfalls Volvo Lippendichtung angesehen): da vibriert gar nix!

    Eine Unwucht am Prop oder dortiger Bewuchs würde auf das Stevenlager gehen und dort für Unruhe sorgen. Die Welle hat einen Schlag. Ich würde damit keinesfalls durch die Saison gehen. Wenn die Dichtung versagt, kann das fatale Folgen haben. Hilft nix: Schiff auskranen, ggf. Ruder ausbauen und Welle ziehen.
    Mast- und Schotbruch,

    Jürgen

  6. #6
    Registriert seit
    22.07.2005
    Ort
    Jütland
    Alter
    59
    Beiträge
    1.792

    Standard

    Tropft das nich auch gewaltig aus der Wellendichtung? (z.B. bei s 36...)
    Beste Grüße

    Dieter

  7. #7
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.072

    Standard

    Moin,

    stimmt, den Eindruck hatte ich auch.

    Wenn's tatsächlich beim Betrieb leckt, ist sofortiges Handeln angesagt. Die Dichtung ist nämlich bei einwandfreiem Betrieb buchstäblich Jahrzehnte pottendicht.
    Mast- und Schotbruch,

    Jürgen

  8. #8
    Registriert seit
    29.04.2019
    Beiträge
    2

    Standard

    Danke für die zahlreichen Antworten.

    Kauf nach Mängelbeseitigung wäre sicher eine gute Lösung gewesen, allerdings hatte ich Zweifel, ob die Übergabe dann noch diese Saison erfolgt wäre, sie liegt in Italien.

    Ich war nochmals vor Ort und habe festgestellt dass tatsächlich ein Bolzen von einem Motorlager durch ist, kein Rost, glatt abgebrochen. Der Wassereintritt beim Stevenrohr deutet ebenfalls auf einen grösseren Vorfall hin. Danke Dieter und Jürgen für's genaue hinsehen.

    Nachdem uns der Verkäufer diesen gravierenden und noch dazu offensichtlichen Mangel verschweigen wollte, möchte ich nicht wissen was er sonst noch für sich behält. Mein Vertrauen ist auf jeden Fall dahin und ich bin vom Kauf zurückgetreten. Danke nochmals an alle.

    Liebe Grüsse Matthias

  9. #9
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    52°20N / 13°20E
    Alter
    50
    Beiträge
    3.860

    Standard

    Das war dann Mal eine gute Entscheidung.
    Gruss Gunnar

    Moderator Yacht-Forum

  10. #10
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.072

    Standard

    Zitat Zitat von segelgunnar Beitrag anzeigen
    Das war dann Mal eine gute Entscheidung.
    Moin,

    sehe ich genau so. Ist vermutlich gerade noch einmal gut gegangen.
    Mast- und Schotbruch,

    Jürgen

Ähnliche Themen

  1. Vibrationen im Mast
    Von hompl im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.01.2016, 18:21
  2. vibrationen am saildrive
    Von timpe te im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 21:41
  3. Druckwassersystem Vibrationen
    Von rasailor im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 09:26
  4. Vibrationen bei Wellenantrieb: was ist normal?
    Von TieKay im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.01.2008, 17:00
  5. Vibrationen beim Volvo MD 3B
    Von ink im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2003, 12:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •