Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 64
  1. #51
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.829

    Standard

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    B

    U-Boote haben ebenfalls Radeffekt, ..........
    ..........
    Maßgeblich ist der Drall, .........
    Wenn wir unter Radeffekt das seitliche Wegdriften verstehen, haben U-Boote keinen. Die tangentialen Strömungen sind rundum gleich. Bei U-Booten befindet sich der Prop am auslaufenden Ende des Rumpfes. Nur bei Überwasserfahrt, wenn der Prop nahe der Oberfläche ist, kann es zum Radeffekt kommen.
    Das Moment an der Schraube erzeugt natürlich ein Gegenmoment, welches das ganze U-boot drehen möchte, schafft es aber nicht (im Gegensatz zum Hubschrauber, der hat zum Ausgleich den kleinen Prop am Heck)

    Drall.
    Wenn Du unter Drall das Rotieren des Schraubenstrahls hinter dem Prop annimmst, so glaube ich nicht, dass es diese Rotation gibt. Jede Masse verharrt in der Form ihrer Bewegung bis eine Kraft einwirkt (Ist nicht von mir, ist von Newton ). Hat das Wasser den Propellerbereich verlassen, strömt es geradeaus weiter. Nur wenn es durch die Wasseroberfläche oder den Rumpf abgelenkt wird verändert es die Strömungsrichtung, dadurch auch der Radeffekt. Ansonsten strömt das Wasser in Schubrichtung, leicht auseinanderstrebend.

    Ich liebe Küchenphysik

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  2. #52
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    896

    Standard

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    Bei Fahrt vorraus gibt es übrigens auch einen Radeffekt, ...
    Der kann auch durchaus nützlich sein. Bei linksdrehender Schraube hat ein Kreis nach Stb einen geringeren Radius als einer nach Bb. Wenn man also z.B. in einer engen Boxengasse wenden muß, dann nach Stb (bzw. Bb wenn die Schraube rechts dreht).
    Gezeitenrechnung nach ATT => http://tidal-prediction-worksheet.jimdo.com

  3. #53
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.503

    Standard

    Hallo Ihr, noch ein Tip: Schiff auf dem Punkt drehen: (Bei rechtsdrehender Schraube) Ruder nach Stbd voll einschlagen, vorwärts Gasgeben. Sofort, wenn das Schiff max. 1m gefahren ist, Rückwartsgang rein, und das Schiff auf den Startpunkt zurückholen, Ruder nach Stbd lassen. Sobald das Schiff wieder auf dem Startpunkt ist, wieder Vorwärts usw. Bei jedem Durchgang dreht das Schiff etwa 30-60°, je nach Effektivität des Radeffektes. Das kann ganz geruhsam laufen, ganz ohne Abgaswolken oder Motorgeheul. Besonders effektiv bei Einhandbetrieb.
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  4. #54
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.378

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Wenn wir unter Radeffekt das seitliche Wegdriften verstehen, haben U-Boote keinen. Die tangentialen Strömungen sind rundum gleich. Bei U-Booten befindet sich der Prop am auslaufenden Ende des Rumpfes. Nur bei Überwasserfahrt, wenn der Prop nahe der Oberfläche ist, kann es zum Radeffekt kommen.
    Das Moment an der Schraube erzeugt natürlich ein Gegenmoment, welches das ganze U-boot drehen möchte, schafft es aber nicht (im Gegensatz zum Hubschrauber, der hat zum Ausgleich den kleinen Prop am Heck)

    Drall.
    Wenn Du unter Drall das Rotieren des Schraubenstrahls hinter dem Prop annimmst, so glaube ich nicht, dass es diese Rotation gibt. Jede Masse verharrt in der Form ihrer Bewegung bis eine Kraft einwirkt (Ist nicht von mir, ist von Newton ). Hat das Wasser den Propellerbereich verlassen, strömt es geradeaus weiter. Nur wenn es durch die Wasseroberfläche oder den Rumpf abgelenkt wird verändert es die Strömungsrichtung, dadurch auch der Radeffekt. Ansonsten strömt das Wasser in Schubrichtung, leicht auseinanderstrebend.
    Hallo,

    so einen Phantasten wirst du nicht belehren können.

    Hier wäre ein Beispiel von U-Boot mit nur einem Prop.
    Hier wirken am Bug gegen den Drall gebogene Flossen.
    Die können nach Bedarf aus dem Rumpf raus- oder reingeklappt werden.
    http://koldkrig-online.dk/wp-content...dsfort-009.JPG


    Peter

  5. #55
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    357

    Standard

    …. (Bei rechtsdrehender Schraube) Ruder nach Stbd voll einschlagen, vorwärts Gasgeben. Sofort, wenn das Schiff max. 1m gefahren ist, …
    Hallo sucher,
    bist Du sicher ? Ich würde sagen Ruderpinne nach Stb. bzw. Ruder nach Bbd., oder habe ich da was nicht verstanden ?
    Gruß Horst

  6. #56
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    1.198

    Standard

    .


    Einziehbare Tiefenruder am Bug -- die auf dem verlinkten Bild übrigens nicht zu sehen sind-- als gebogene Flossen gegen den Radeffekt durch den Prop am Heck zu deuten, das hat schon was.
    Ich will 'nen Ankerball mit Solarlampe drin.
    Gekreuzte , schwarze TV - Schüsseln mit Nachtlatücht !

  7. #57
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Tiefstes Bayern
    Alter
    56
    Beiträge
    1.944

    Standard

    Jetzt verwirrt Ihr mich...


    CO2 schreibt - bei linksdrehender Schraube (gemeint ist ja per Def. immer in Vorwärtsfahrt) hat ein Kreis über Stb den kleineren Radius. Das kann aber nur in Vorwärtsfahrt gelten. - ohne abwechselnd vor und rückwärtsgas.
    Sucher schreibt - er empfiehlt bei rechtsdrehender Schraube der Kreis über Stb….
    Ich habs mal so gelernt - einfach ausgedrückt, die Fachleute mögen bitte entschuldigen - dass der Radeffekt bei Rückwärtsfahrt, d.h. beim Aufstoppen auch, meist größer ist als in Vorwärtsfahrt.

    Dem zufolge wäre ein enger Kreis bei in Vorwärtsfahrt rechtsdrehender Schraube (versetzt beim Rückwärtslaufen das Heck nach BB) über Stb der kleinere und in enger Gasse zu empfehlende. (Ich meine hier die Variante mit abwechselnd Vorwärts und Rückwärtsgas, nicht nur einfach bei Vorwärtsgas Ruder legen.)

    Richtig?
    Geändert von FRASIT (03.02.2020 um 17:41 Uhr)

  8. #58
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.378

    Standard

    Hallo,

    eigentlich nichts ungewöhnliches, wenn man nicht gerade Physik als Ausbildung abgewählt hat.
    https://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot...ei:U11-Bug.jpg
    Die Gegenseite steht auf dem Kopf.
    https://www.schiffbilder.de/bild/mus...lasse-typ.html


    Peter
    Geändert von K.Lauer (03.02.2020 um 17:43 Uhr)

  9. #59
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.503

    Standard

    Hallo hhilfer, nein, das ist schon richtig. Wenn das Schiff keine Fahrt macht, spielt die Stellung des Ruders keine Rolle. Bei Propeller vorwärts wirkt der Schraubenstrom auf das Ruder: es geht nach rechts. Dreht die Schraube rückwärts, wirkt der Radeffekt, auch da geht es nach rechts. So kann man das Schiff nur per Gashebel rotieren, ohne am Ruder zu kurbeln. Bei Linksdrehender Schraube alles seitenverkehrt.
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  10. #60
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.851

    Standard

    Ihr verwirrt mich nicht !

    Wenn ich mit der "guten/traditionellen" steuerbord Seite anlege,
    zieht's das Heck beim aufstoppen von janz alleene anne Pier.

    Da es fùr mich persòhnlich schnuppe ist (steuerbord ist alleding immer klar Schiff)
    halte ich seit dem Sàuglingsalter mich meist daran.

    Topf aufen Herd, Wein inner Kùhlung,
    ... Schipp's ess ich nicht ... macht ruhig weiter so ...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

Ähnliche Themen

  1. Radeffekt, warum ?
    Von Ausgeschiedener Nutzer im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 06.05.2014, 12:47
  2. Radeffekt
    Von günther2 im Forum Seemannschaft
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 10:54
  3. ungewöhnlicher Radeffekt
    Von girouette im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.06.2006, 08:38
  4. Radeffekt bei Vorrausfahrt
    Von Dosenelbfisch im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 09:56
  5. Radeffekt
    Von dubt im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 07.01.2005, 17:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •