Moin Zusammen,

Ich suche eine Heizung um in der kalte Jahreszeit normal an Bord leben zu können. Es soll also höcht wahrscheinlich eine Festinstallation sein - oder sind die kleinen Petroleumheizungen so effektiv, dass man sie ernst nehmen kann? Bei Ausrüstern habe ich jetzt ein par Konzepte gefunden - Gas, Diesel, Petroleum und Elektro. In Gebarauchtbootanzeigen habe ich auch immer mal ofenartige Installationen an der Schottwand gesehen. Die habe ich aber noch nicht gefunden. Kennt die Dinger jemand?

Könnt Ihr mir ein bisschen Licht in das Thema bringen?

Ich möchte ein 10-Meter-Boot im Winter dauerhaft beheizen können - also notfalls auch bei Frost. Der Energieträger sollte primär unter Beachtung der Wirtschaftlichkeit und der Handhabbarkeit gewählt werden - das wird dann wohl Gas oder Diesel sein. Und die Beheizbarkeit von Nasszelle und Vorpiek lässt wahrscheinlich gar kein anderes Konzept zu, als die Warme Luft per Schlauch zu verteilen.

Habt Ihr Ideen und Erfahrungen dazu? Was ist zu beachten? Welche Möglichkeiten gibt es sonst noch? Was ist billiger, was teurer? Wieviel verbraucht so eine Heizung z.B. bei Diesel?

Freue mich auf Eure Antworten

Gruß R.