Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Registriert seit
    06.05.2019
    Beiträge
    6

    Standard Elektrische Herausforderungen

    Hallo Wassersportfreunde,

    ich bin "technischer Offizier" auf einer Fairline und mein Skipper hat sich das Boot vor ca 5 Tagen gekauft. Wir sind gerade auf der Überführung nach Berlin und hatten gestern Probleme die Bb Maschine zu starten. Das Schiff wird von zwei Volvo Penta AQAB40D Motoren angetrieben.
    Nach kurzer Fehleranalyse habe ich festgestellt, dass die Batterie für die Bb Maschine nur noch knapp über 11 Volt hatte, was nicht mehr reichte, also mit Starthilfekabel von der zweiten Batterie überbrückt und dann ging es weiter.
    Wir haben ein Internes IOUO Batterieladegerät, welches bei Landstrom eigentlich mit 15A die Versorger und mit 1A die Startbatterie laden soll, aber so richtig tut es das auch nicht.
    Also nochmal kurz zur Zusammenfassung. Beide Maschinen sind elektrisch getrennt. Die Sb Maschine hat eine Batterie (12V 100AH, Nass), die auch über deren LiMa geladen wird (Ladespannung 14,25V).
    Die Bb Maschine hat eine Batterie (12V, 140Ah, Nass), die ziemlich runter ist. An der LiMA liegen bei ca 1.500 U/min nur 11,5 Volt an und jetzt bei ca 2.100 U/min liegen ca 13 V an.
    Ich vermute einen defekt an der Bb LiMa, da bei Langsamfahrt nicht genug Leistung produziert wird um die Versorgerbatterie zu laden.

    Kann ich über die Sb LiMa beide Batterien laden, indem ich sie dauerhaft (zumindest bis Berlin) mit den Startkabel überbrücke? Ich mache mir über hohe Ausgleichströme und Ausgasung der Batterien etwas Sorgen und ich hab noch nicht verstanden, wie die Laderegler der LiMa's funktionieren und habe keine Lust, ide zu beschädigen. Die Motoren sind Baujahr 1985.

    Ich danke euch sehr für Eure Unterstützung.

    Beste Grüße und allzeit Gute Fahrt
    Carbonyte

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.149

    Standard

    Zitat Zitat von Carbonyte Beitrag anzeigen
    ich hab noch nicht verstanden, wie die Laderegler der LiMa's funktionieren und habe keine Lust, ide zu beschädigen. Die Motoren sind Baujahr 1985.

    Ich danke euch sehr für Eure Unterstützung.
    Hallo,

    dann kaufe dir die "Lust" ein.

    Eigentlich müsste die Erregung der LiMa und der Öldruck über Signallampen leuchten, bei stehendem Motor.
    Dreht der Motor und wird "geliefert", gehen beide Lämpchen aus.


    Peter

  3. #3
    Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    397

    Standard

    Hmm, gute Frage:
    verschiedene Gedanken.
    über eine Lima zwei batterien durch parallelschalten (hier mit Starthilfekabel) dauerhaft laden ist gefährlich, da grosse Ausgleichsströme fliessen können und der Lima regler nur eine Batterie "Sieht".
    man merkt ja schon bei der klassischen Starthilfe, dass da ziemlich die Funken fliegen.
    davon ab: ist denn gesichert, dass die Batterie der BB Maschine, also dort, wo Limaregler defekt, i.o. ist. kann ja auch sein, dass defekter Regler die Batterie gleich mit erledigt hat oder diese, wg. mangelnder Ladung, tiefentladen wurde und damit auch defekt.
    Denn, alte Diesel, hier BJ 85 brauchen eigentlich nur zum Start Batterie, danach nicht mehr. deswegen können die ja auch angekurbelt werden.
    Dazu, hier schlammperei von mir, streiche Batterie, setze Akku. ansonsen wie oben. gruss klaus

  4. #4
    Registriert seit
    04.09.2001
    Ort
    Erolzheim
    Alter
    62
    Beiträge
    47

    Standard

    Wenn das Starthilfekabel dick genug ist, kann man die beiden Batterien miteinander verbinden. Die zweite wird dann über die erste geladen. Ich würde aber die defekte Lima abklemmen.
    Viele Grüße
    Markus

    -----------------------------------------
    http://www.segel-zeltlager.de

  5. #5
    Registriert seit
    06.05.2019
    Beiträge
    6

    Standard

    Auf der Flybridge leuchtet die Batt.Lampe dauerhaft. Im Führerstand haben wir analoge Rundinstrumente. Beim Hochdrehen der Motoren ist sehr deutlich zu sehen, dass die Spannung Bb zunimmt, was bei einer geregelten LiMa ja ncht passieren sollte.

    Einen defekten Akku können wir (noch) nicht ausschließen. Da die Spannung unter Last, sehr schnell einbricht, sieht es tatsächlich nach einem Zellenschluss aus.

    Ich werde heute Abend im Hafen die Akkus austauschen und dann die Motoren nochmal starten, wenn das Problem mitwandert ist es wohl der Bleiakku, wenn nicht kann es nur die LiMa sein.

    Vielen Dank für die guten Hinweise

    Carbonyte

  6. #6
    Registriert seit
    01.07.2001
    Ort
    Aachen
    Alter
    41
    Beiträge
    634

    Standard

    Wenn ein Akku ein Zellenschluss hat ist das Verhalten völlig normal.
    Ein Bleiakku mit einem Zellenschluss hat eine theoretische Nennspannung von 10 V (2 V je Zelle, eine fehlt dann ja da sie teils überbrückt ist). Legt man hier nun 12 V an können grade bei einem großen 140 Ah Akku große Ströme fließen. Die Gesammtspannung teilt sich dann nicht auf die normalen 6 Zellen auf, sondern nur noch auf die 5 verbleibenden ohne Schluss. Diese gasen dann massiv, Achtung hier besteht bei längerem Betrieb Exposionsgefahr!!!

    Keine Lima kann bei Leerlaufdrehzahl ihren Nennstrom abgeben. Heißt der Akku zieht so viel Strom, dass die Spannung nicht hoch kommt. Mit höhere Drehzahl steigt der Strom, die Zellen gasen mehr, durch die Gaspolster verringert sich zudem die Stromaufnahme des Akkus und die Lima schaffte es in den Spannungsbereich des Reglers zu kommen. Nach Abstellen dürfte die Spannung aber recht schnell wieder abfallen.

    Tausch die Akkus, häng einen voll geladene Akku dran und schau wie die Lima sich dann verhält.
    Theoretisch würde bei dir ein BB <-> STB Akkutausch schon Klarheit bringen, nur dann hast du das gleiche Problem wahrscheinlich bei der anderen Maschine.

    Handbreit
    Daniel

  7. #7
    Registriert seit
    16.03.2017
    Beiträge
    85

    Standard

    Falls nicht eindeutig feststeht, dass die LIMA über den Jordan gegangen ist, würde ich die keinesfalls einfach abklemmen, denn eine Lima ohne angeschlossene Batterie kann schnell überhitzen und dadurch kaputtgehen.

    Falls eine der Batterien defekt ist, kannst du diese abklemmen und stattdessen das Starthilfekabel drin lassen. Eine Batterie allein sollte eigentlich problemlos beide Motoren starten können, wenn du sie nicht gerade gleichzeitig anwirfst. Wenn es sich bei dem Schiff um ein Motorboot handelt, ist die eine Batterie nach der Fahrt auch wieder genügend geladen, dass es am nächsten Tag weitergehen kann.

    Edit: Voraussetzung ist ein ausreichend dimensioniertes Starthilfekabel, nicht so ein Billig-Werbegeschenk der Autowerkstatt.
    Es gibt kein schlechtes Wetter - nur schlechte Kleidung.

  8. #8
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.149

    Standard

    Zitat Zitat von Carbonyte Beitrag anzeigen
    Auf der Flybridge leuchtet die Batt.Lampe dauerhaft
    Hallo,

    dann LiMa gegen fünktionstüchtige tauschen,
    ausgebaute LiMa beim Boschdienst testen lassen.


    Peter

  9. #9
    Registriert seit
    06.05.2019
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo,

    also mittlerweile konnten wir ein bisschen testen und es gibt Neuigkeiten. Ein Wechsel der Batterien brachte keine Veränderung. Kann es vielleicht sein, dass das Problem mit dem Erregerkabel der LiMa zusammenhängt. Ich habe mich jetzt ein bisschen eingelesen. Dort wird oft berichtet, dass bei einem fehlenden Erregerstrom, die LiMa ihr Magnetfeld nicht komplett aufbauen kann.
    Nach längerem Fahren mit höheren Drehzahlen konnte der Akku wieder auf so ca 12V geladen werden, die er auch ganz gut hält. Es reicht zumindest wieder aus, um den Motor starten zu lassen, selbst nach 15 sek vorglühen.

  10. #10
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.072

    Standard

    Moin,

    miß mal an der verdächtigen LiMa die Spannung an Klemme 61 (evtl. auch als D+ bezeichnet) gegen Masse im Stillstand und im Betrieb (!!Wahrschau!! Drehende Teile).

    Zusatzfrage (sorry, hab' nicht alle Beiträge durchgelesen): leuchtet die Ladekontrolle bei eingeschalteter Zündung und stehender Maschine?
    Mast- und Schotbruch,

    Jürgen

Ähnliche Themen

  1. elektrische Rollanlage
    Von Oldi im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.07.2013, 23:07
  2. elektrische Toilette 12V
    Von oktopussi05 im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 19:30
  3. Elektrische Luftentfeuchter
    Von norbaer im Forum Seemannschaft
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 14:00
  4. Elektrische Ankerwinde
    Von kabeltoni im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 13:55
  5. elektrische Ankerwinde 12V
    Von Jose im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 14:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •