Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22
  1. #21
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.756

    Standard

    @siggi_B
    Gute Reiseführer sind die Bücher vom Dumont-Verlag. (https://shop.dumontreise.de/reisefuehrer)
    Empfehlenswert sind auch die Reiseführer von Baedecker....

  2. #22
    Registriert seit
    21.01.2003
    Beiträge
    1.137

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen

    Was den Funk betrifft hab´ich noch einen.

    No radio

    Einen harten Tag lang sind wir die Themse gegen den Wind aufgekreuzt. Jetzt haben wir die Towerbridge vor Augen und wollen in den St. Katharine´s-Harbour einlaufen.
    Das Schleusentor vor dem Hafen ist geschlossen, und das Schild daneben gibt auch keinen rechten Aufschluss. Da erscheint ein Männlein auf dem Schleusentor und ruft uns in breitem Cogni etwas zu, dass wir weder akustisch noch sinngemäß verstehen.
    Wir biegen ab um uns eine Wartemooring zu suchen. Da ruft das Männlein wieder und rudert heftig mit den Armen.
    Das Schleusentor sinkt nach unten, und der Weg in den Hafen ist frei, super.
    Als wir in die Schleuse gleiten, ertönt ein erschreckendes Hupkonzert. ??? Was haben wir damit zu tun? Wir hängen die Festmacher um die Poller und hinter uns füllt sich die Schleuse.
    Da erscheint der Skipper der großen Motoryacht achteraus wutschnaubend neben unserem Boot und brüllt. „Do you have no radio?“ Radio, denke ich, was geht den unser Radio an. Radio – ach, der meint Funk. „No radio“, sage ich. Ungläubig, den Kopf nach vorne schiebend, fragt er: „No radio?“ ich wiederhole: „No radio!“ Die Kinnlade klappt runter, mit dem Ellenbogen stößt er seinen Nebenmann an, zeigt mit dem Kopf auf uns und sagt kaum hörbar: „No radio?!“ Wortlos steigen Beide wieder auf die Motoryacht.
    Wir haben uns vorgepfuscht. Die Reihenfolge des Einlaufens in die Schleuse wurde per Funk abgesprochen, ohne uns. Kein Wunder, denn wir hatten - no Radio

    Gruß Franz
    Wir waren insgesamt 6 Tage in den St. Katharine Docks. Und in der Tat, nicht nur nur dort wird heftig gefunkt. Wie Du schon schriebst, die Reihenfolge des Einlaufens wird per Funk festgelegt und ich kann jetzt gut nachvollziehen, wie sehr Du die anderen Yachten und den Dockmaster durch Dein eigenmächtiges Einfahren in die Schleuse irritiert hast.

    Auf jeden Fall ist London einen Besuch auf eigenem Kiel wert. Mit dem sog. Riverbus kommt man bequem in die Nähe der meisten Sehenswürdigkeiten. Und überhaupt, seit meinem letzten Englandbesuch vor ca. 10 Jahren hat sich die englische Küche m.E. deutlich verbessert.

    Handbreit
    Siggi; z.Z an der Küste von Kent
    Das Glück kommt zu denen, die lachen!

Ähnliche Themen

  1. Welchen Autopiloten könnt Ihr empfehlen?
    Von Manfred.R.Mueller im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.05.2018, 22:08
  2. Könnt Ihr mir eine Batterie empfehlen?
    Von Ausgeschiedener Nutzer im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.06.2014, 08:37
  3. Welchen EPIRB könnt Ihr empfehlen?
    Von Svente69 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 22:14
  4. Welche Jolle könnt ihr empfehlen?
    Von spooner777 im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.12.2008, 00:50
  5. Welche Jolle/Kat könnt ihr mir empfehlen?
    Von Ex-Laser im Forum Jollen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.07.2008, 23:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •