Hallo,

ich habe ein Boot gekauft, dass bis auf den Baumniedeholer einen gänzlich schieren Großbaum aus Spruce hat. Es war wohl mal ein Rollreff. Das Segel hat jedoch Bindereffs und auch die entspr. Haken am Lümmelbeschlag sind vorhanden. Nur eine Leinenführung für Reffleinen fehlt komplett. Das Segel hat 24m² und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, die Fläche zu verringern, ohne eine Einrichtung, an der man ordentlich ziehen kann.

Das ist auch alles möglich, ohne den Baum zu durchlöchern (Block an der Nock, Block am Mast, Winsch am Mast), aber zum Belegen der Reffleinen brauche ich dennoch eine Klemme oder Klampe auf dem Baum. In wie weit schwächt das den Baum, wenn ich da zwei Klampen anschraube? Ist das riskant? Kritisch?

Der Baumniederholer ist mit einem Niro-Beschlag montiert, der als "Band" 2/3 des Baums umfass und mit vier Schrauben befestigt ist. Hatte schon überlegt, den in einer Werkstatt um eine Basisplatte für die entspr. Klemme (man sieht: über Kammklemme, Curryklemme oder Klampe bin ich mir auch noch nicht klar) erweitern zu lassen um nicht mehr Bohrungen ins Holz machen zu müssen.

Habt Ihr noch bessere Ideen?

Ach ja - vom Vorbesitzer ist keine Information dazu mehr zu erwarten ;-)

Gruß R.