Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    29.03.2013
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    20

    Standard Ankerketten verbinden

    Moin Moin,
    ich habe derzeit eine verzinkte 30m Kette in 10mm an Bord, möchte aber gerne eine längere Ankerkette haben. Kann ich mit Edelstahl-Notgliedern verzinkte Ketten verbinden? Diese haben in etwa die gleiche Bruchlast, wie die Kette selbst. Verzinkte Notglieder haben eine viel niedrigere Bruchlast. Gute Idee??

  2. #2
    Registriert seit
    28.10.2002
    Beiträge
    2.104

    Standard

    Zitat Zitat von Helge P. Beitrag anzeigen
    ....Gute Idee??
    Aus meiner Sicht ja, ich habe das lange Zeit genau so gemacht bevor ich mir vor zwei Jahren eine neue Kette geleistet habe. Es gibt natürlich viele theoretische Gründe die dagegen sprechen (galvanische Korrosion z.B.), aber Ankern ist vor allem eine Glaubensfrage, fragst Du drei Segler hörst du 5 Meinungen.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2007
    Beiträge
    5.838

    Standard

    Das Thema poppt immer mal wieder hoch....und Notglied bleibt Notglied.

    Fazit: "alte" Kette verkaufen und neue in passender Länge kaufen
    oder
    mit den Ketten zu einem Fachbetrieb und schweißen lassen
    42!

  4. #4
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    AT
    Beiträge
    427

    Standard

    Zitat Zitat von Helge P. Beitrag anzeigen
    Verzinkte Notglieder haben eine viel niedrigere Bruchlast. Gute Idee??
    Sagt eigentlich der Hausverstand, keine gute Idee.

    Gerade eben hat ein Segler hier in GR. wegen so einer Mistverbindung den Anker mit der Hälfte seiner Kette verloren.
    Dabei spielt es keine Rolle ob die "NOTGLIEDER", die wie der Name schon sagt nur zur Not verwendet werden sollten, aus verzinktem Stahl oder aus Niro sind. Da würde ich eher noch einen guten Schäkel nehmen und die Stelle über die Kettennuß drüberheben.
    Man kann eine Kette verlängern, dann allerdings muss die Verbindung geschweisst werden. Das sollte jemand aber schon können und mit dem Verfahren drum herum vertraut sein.

    Ich verstehe den Spargedanken, ich verstehe ihn aber nicht bei so wichtigen Dingen wie dem Ankergeschirr. Kaufe dir eine neue Kette und freu Dich des Lebens, da kannst Du ruhig schlafen.

  5. #5
    Registriert seit
    04.03.2019
    Beiträge
    10

    Standard

    ... Yippieaye und Acer haben Recht, mein Rat: hör auf sie.
    (wenn's irgendwie nicht anders geht, würde ich auch 100% die Lösung mit dem Schäkel wählen)

    Holger

  6. #6
    Registriert seit
    29.03.2013
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    20

    Standard

    Danke für die hilfreichen Antworten. Neue Kette, ganz klar!
    Helge

Ähnliche Themen

  1. Verbinden von zwei Ankerketten
    Von chhubo im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 12:10
  2. Verzinken von Ankerketten
    Von Heinrich6 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.12.2005, 21:17
  3. Ankerketten Edelstahl - welches Material?
    Von franz-segler im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.03.2004, 23:36
  4. Ankerketten - Markierung
    Von Augustiner im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.02.2002, 23:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •