Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Registriert seit
    28.11.2017
    Ort
    in Südbayern
    Beiträge
    37

    Standard Bootslack über angeschliffener 1K-Lasur

    Suche 1K-Bootslack,

    streichbar auf altem, arbeitendem Holz, nicht im Wasser aber dem kompletten Wetter ausgesetzt.

    War zweimal mit falscher 1K-Holzlasur (mittel- und dünnschichtig) wegen falscher Beratung gestrichen worden.

    Diese zwei Lasuren ziehen in Holz ein, haben aber wohl keine abweisende Deckschicht wie dickschichtige Lasur sie hat.

    Hat jemand vergleichbare Erfahrung mit Bootslack, z.B. bei Gartenhäuschen
    und kann mir einen 1K-Bootslack empfehlen?

    LG Katzenfische
    --------------------------------------------------------------------
    VG
    Barbara out of Rosenheim

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.208

    Standard

    Zitat Zitat von Katzenfische Beitrag anzeigen
    Hat jemand vergleichbare Erfahrung mit Bootslack, z.B. bei Gartenhäuschen
    und kann mir einen 1K-Bootslack empfehlen?
    Hallo,

    hier gibt es ein Engel, der weiß einfach alles, oder
    http://www.osmo.de/farbe/farbe-fuer-...-aussenbereich


    Peter

  3. #3
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.679

    Standard

    Ich habe nur schlechte Erfahrung mit Bootslack auf allem anderen als Booten gemacht....Bootslacke sind drauf eingestellt abgeschlossene Flächen zu decken. Sie dringen nicht gut in offene Nähte, Risse oä ein, denn die werden im Yachtbereich durch Leime oder überstreichbare Dichtungsmassen geschlossen
    Bei j edem Bauholz (auch Parkett), noch dazu gerissenem, wirken sie daher nicht und man behilft sich oft mit Lasuren. E8nen gewissen feuchtigkeitseintrag nimmt man dabei in Kauf, durch die im Gegensatz zu Bootslacken offenporige Beschichtung kann diese aber abdampfen.
    Also streich dein Gartenhäuschen mit der Lasur, gern dickschichtig. Billiger wird es dann auch noch, denn Bootslacke sind teuer.

  4. #4
    Registriert seit
    28.11.2017
    Ort
    in Südbayern
    Beiträge
    37

    Standard

    Danke @Buntesegel für Deine Antwort und
    besonders für den Hinweis, daß Bootslack schwer in Risse geht.

    Das Gartenhäuschen war nur ein Beispiel für grobe Oberfläche.
    Es handelt sich um eine senkrechte Schichtholzplatte, die erst alterungsbedingt rissig wurde und dann durch eben eine wasserbasierte Lasur noch schlimmer.
    Nach 2 Jahren gespachtelt und wieder Lasur und nach 6 Wochen alles aufgeplatzt.

    Das Bootslack teuer ist, weiß ich.
    Das hat aber wohl auch mit dessen Qualität zu tun, die ich ja suche. Einen zuverlässig schließenden, witterungsfesten Anstrich.
    Aber wenn Bootslack für rissiges Holz nicht so gut ist, dann hat sich das hier erledigt.

    @K.Lauer,
    ja Engel ist ein Engel.
    Ich habe mir den Link angesehen.
    Recht interessant, aber wohl alles auf Ölbasis.
    Da geht niemals je was anderes drüber.
    Einige Produkte hörensich aber gut an.
    Danke
    --------------------------------------------------------------------
    VG
    Barbara out of Rosenheim

  5. #5
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.208

    Standard

    Zitat Zitat von Katzenfische Beitrag anzeigen
    Es handelt sich um eine senkrechte Schichtholzplatte, die erst alterungsbedingt rissig wurde und dann durch eben eine wasserbasierte Lasur noch schlimmer.
    Nach 2 Jahren gespachtelt und wieder Lasur und nach 6 Wochen alles aufgeplatzt.

    ...
    @K.Lauer,
    ja Engel ist ein Engel.
    Ich habe mir den Link angesehen.
    Recht interessant, aber wohl alles auf Ölbasis.
    Da geht niemals je was anderes drüber.
    Einige Produkte hörensich aber gut an.
    Danke
    Hallo,

    wenn die Platte dann auch noch "wasserfest verleimte" Birke ist, hast du eh schlechte Karten.

    Nehme Fassadenfarbe mit Pigmenten (dringend nötig gegen UV) von Osmo Color.
    Mein Kaninchenstall, allerdings Rauspund und Dachlatte, hat seinen ochsenblutroten Anstrich seit 2004.
    (Landhausfarbe)


    Peter
    Geändert von K.Lauer (17.06.2019 um 18:38 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    28.11.2017
    Ort
    in Südbayern
    Beiträge
    37

    Standard

    hallo Peter,

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wenn die Platte dann auch noch "wasserfest verleimte" Birke ist, hast du eh schlechte Karten.

    Nehme Fassadenfarbe mit Pigmenten (dringend nötig gegen UV) von Osmo Color.
    Mein Kaninchenstall, allerdings Rauspund und Dachlatte, hat seinen ochsenblutroten Anstrich seit 2004.
    (Landhausfarbe)


    Peter
    hatte früher mal so eine harte Oberfläche (nehme ich jedenfals an).
    Holzart weiß ich nicht.

    Hab von Osmo die "Holzschutz Öl-Lasur" in die engere Wahl gefaßt.
    schützt zusätzlich gegen Schimmel, Algen, Pilz und ist auch ausdrücklich für Türen, also für Maßgenauigkeit.
    Wenns für Türen ist, müßte es ja auch mit UV-Schutz sein, oder ?

    Die "Landhausfarbe" hat den Vorzug, daß sie gut für verwittertes Holz ist.
    Die Osmo-farben/Lasuren sind ja alle untereinander überstreichbar, vielleicht 2 davon übereinander.

    Zum Farbe einmischen muß man aber so viel nehmen (2,5 L), 1 Liter reicht ja schon für 25 m2
    --------------------------------------------------------------------
    VG
    Barbara out of Rosenheim

  7. #7
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.208

    Standard

    Hallo,

    das klingt nach Siebdruckplatte (Birke),
    irgend einen Tod mußt du halt sterben.

    Probiers doch erst mal mit einer kleinen Dose.
    Nehme einfach den normalen Farbton der Landhausfarbe.
    Je heller, desto mehr kann der Anstrich im Sommer blenden.


    Peter

  8. #8
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Ingolstadt, München, Bad-Tölz, Im Farchet
    Beiträge
    1.115

    Standard

    Zitat Zitat von Katzenfische Beitrag anzeigen
    Suche 1K-Bootslack,

    streichbar auf altem, arbeitendem Holz, nicht im Wasser aber dem kompletten Wetter ausgesetzt.

    War zweimal mit falscher 1K-Holzlasur (mittel- und dünnschichtig) wegen falscher Beratung gestrichen worden.

    Diese zwei Lasuren ziehen in Holz ein, haben aber wohl keine abweisende Deckschicht wie dickschichtige Lasur sie hat.

    Hat jemand vergleichbare Erfahrung mit Bootslack, z.B. bei Gartenhäuschen
    und kann mir einen 1K-Bootslack empfehlen?

    LG Katzenfische
    Das ist nicht so einfach, besonders wenn das Holz Feuchte zieht und bereits vorbehandelt wurde. Am besten hat sich nach unseren Erfahrungen immer noch siehe http://www.farben-handel24.de/techni..._tonkinois.pdf bewährt. Dabei sollte die Holzfeuchte nicht mehr als 16% betragen. Nr.1 bis zu Sättigung, dann Nr.2 auftragen. Du kannst Le Tonkinois in der gewünschten Farbe abtönen.
    Es gibt auch Möglichkeiten mit UV-beständigen 2 K. EP-Lacken oder 1 K. Alcydharzlacken zu arbeiten, aber da muss der Anwendungsfall genau passen. Da ohne genaue Kenntnis bei einen Holzboot der Zustand nicht beurteilt werden kann, gibt es auch kaum Empfehlungen. Haben wir es mit Feuchte zu tun, dann gibt es keine dauerhafte Lösung.
    Engel

  9. #9
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Ingolstadt, München, Bad-Tölz, Im Farchet
    Beiträge
    1.115

    Standard

    Nachtrag: Ist Dein Holz schichtenverleimt, dann besteht das Risko dass die Klebeverbindungen sich durch Leinöl öder Firnis voneinander lösen. Da kann einer mit einer härtenden Alcydharzemulsion gegensteuern die dann entsprechend lasiert oder mit Alcydharzlacken überschichtet werden kann.
    Engel

  10. #10
    Registriert seit
    28.11.2017
    Ort
    in Südbayern
    Beiträge
    37

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    hier gibt es ein Engel, der weiß einfach alles, oder
    http://www.osmo.de/farbe/farbe-fuer-...-aussenbereich

    Peter
    "Schutz"engel ist angeflogen gekommen.
    Heute werde ich mich über Acylharz... schlau machen.

    Danke Engel
    --------------------------------------------------------------------
    VG
    Barbara out of Rosenheim

Ähnliche Themen

  1. Bootslack
    Von limaalfa im Forum Refit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.03.2013, 23:01
  2. Hansalux-Bootslack
    Von Pilgrim im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 19.10.2007, 20:14
  3. Bootslack, Refinish
    Von Optima im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.05.2007, 00:25
  4. Lackstift für Bootslack
    Von reneko im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 10:14
  5. Bootslack für Eichenatur
    Von Arctos im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.12.2005, 15:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •