Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54
  1. #1
    Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    94

    Standard Teakdeck entfernen

    Hallo. Ich möchte, bzw. muß meinen 20 Jahre alten Belag entfernen. Er ist nicht mehr zu retten. Es handelt sich hierbei um eine Bav 38 und ist geklebt, nicht verschraubt. Kann mir jemand Tips und Tricks verraten, wie ich ihn abtragen kann.
    Vieleicht auch mal ein Video oder dergleichen.
    Vielen Dank

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.191

    Standard

    Hallo,

    mit "Stripper" geht das.
    Solche Schlagbeitel kann man auch selbst formen und mit Handkraft einsetzen.


    Peter

  3. #3
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Ingolstadt, München, Bad-Tölz, Im Farchet
    Beiträge
    1.115

    Standard

    Zitat Zitat von Arco1 Beitrag anzeigen
    Hallo. Ich möchte, bzw. muß meinen 20 Jahre alten Belag entfernen. Er ist nicht mehr zu retten. Es handelt sich hierbei um eine Bav 38 und ist geklebt, nicht verschraubt. Kann mir jemand Tips und Tricks verraten, wie ich ihn abtragen kann.
    Vieleicht auch mal ein Video oder dergleichen.
    Vielen Dank
    Eine Beseitigung ist in der Regel ohne erhebliche Beschädigung des Gelcoat und der Barriere meist nicht möglich. Da der Decksbereich meines Wissen bei der Bavaria eine Sandwichesbauweise hat, hat sich da vermutlich Feuchte im Sandwiches angesammelt und da sollten vor dem Verkleben die Werte überprüft werden. Wenn Du dann ein neues Teak verlegst, dann solltest Du das Teak schützen, denn ein fachgerechtes gepflegtes Teakdeck überlebt bei weitem eine GFK-Yacht ohne große Beschädigungen.
    Engel

  4. #4
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.129

    Standard

    Hallo Engel, das fordert eine Frage heraus: Wie lange lebt denn eine GFK-Yacht? Meine GFK-Yacht ist nun über 40Jahre alt, wie lange hat sie noch?
    Viele Grüße (aus Korissia auf Kea)
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  5. #5
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.845

    Standard

    Zitat Zitat von sucher Beitrag anzeigen
    Meine GFK-Yacht ist nun über 40Jahre alt, wie lange hat sie noch?
    Viele Grüße (aus Korissia auf Kea)
    nw
    Das fordert nun folgende Antwort heraus: NICHT MEHR LANGE!

  6. #6
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.845

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    mit "Stripper" geht das.
    Solche Schlagbeitel kann man auch selbst formen und mit Handkraft einsetzen.


    Peter

    Bavaria hat vorgefertigte Sperrholz-Stabdecks verlegt (Teakstäbe auf Sperrholz). Kann man das Teakholz nicht auch einfach abhobeln? Natürlich muss man dazu vorher die Fugenmasse entfernen und sich einen passenden Elektro-Handhobel holen! Ist das Sperrholz drunter noch ok, dann könnte man es doch als Grundlage für das Aufkleben des neuen Stabdecks verwenden, ansonsten müsste man es mit dem Stripper entfernen!

  7. #7
    Registriert seit
    05.03.2014
    Beiträge
    203

    Standard

    Gruß in die Runde

    Diese Sperrholz-Stabdecks verwendet Beneteau bei den Teakauflagen der Cockpitbänke auch, aber Vorsicht: Beneteau tackert die Stäbe durch das Sperrholz mit Klammern fest.

    Also erst vorsichtig ein Teststück schleifen, bevor ihr die Klinge des Hobels beschädigt.

    Bei uns kann man es an schwarzen Punkten sehen, wohl weil die Klammern auch nicht rostfrei sind......
    Schleif man dort, kommt schnell das blanke Metall zum Vorschein.

    Nur als Einwurf eines Eigners des franz. Joghurt-Bechers...

    mit Gruß
    Josef
    Geändert von jr1234 (19.06.2019 um 21:17 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Ingolstadt, München, Bad-Tölz, Im Farchet
    Beiträge
    1.115

    Standard

    Zitat Zitat von sucher Beitrag anzeigen
    Hallo Engel, das fordert eine Frage heraus: Wie lange lebt denn eine GFK-Yacht? Meine GFK-Yacht ist nun über 40Jahre alt, wie lange hat sie noch?
    Viele Grüße (aus Korissia auf Kea)
    nw
    Um den Zustand einer Yacht zu beurteilen bedarf es auch entsprechende Angaben. Polymere brauchen 200 bis 600 Jahre bis die sich vollständig zersetzen, Du hast also noch genügend Zeit.

    Wir haben mal an die 200 Boote in Kroatien und an den bayrischen Seen ausgewertet und da war das Ergebnis bei Booten über 25 Jahre bei ca. 60% Sondermüll. Es fahren auch Autos die 40 Jahre alt sind und wenn die nicht runderneuert wurden sind die Schrott, wie bei einen Boot.
    Engel

  9. #9
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.191

    Standard

    Zitat Zitat von Engel Beitrag anzeigen
    Wir haben mal an die 200 Boote in Kroatien und an den bayrischen Seen ausgewertet und da war das Ergebnis bei Booten über 25 Jahre bei ca. 60% Sondermüll. Es fahren auch Autos die 40 Jahre alt sind und wenn die nicht runderneuert wurden sind die Schrott, wie bei einen Boot.
    Hallo,

    ist es repräsentativ, dass du dich auf Schrott konzentrierst?


    Peter

  10. #10
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.129

    Standard

    Hallo Engel, ja es gibt auch Autos, die über 40 Jahre alt sind, immer noch rumfahren, und keineswegs Schrott sind!

    Für den TO: Durch einen Tipp aus diesem Forum kam ich auf dieses Gerät https://www.ebay.de/itm/Metabo-LF-72...IAAOSwUElc0S3r um damit an meinem Unterwasserschiff die 40jahre alten vielen Antifouling-Schichten zu entfernen. Das Gerät scheint mir auch zur Entfernung eines aufgeklebten Teakdecks ohner Beschädigung des darunterliegenden Gelcoats geeignet. Es ist ein Hobel, der mit senkrechter Rotationsachse und Wendeschneidplatten arbeitet. Die Abtragstiefe kann man 10telmm-weise einstellen. Auch kleinere Metallteile wie Tackerklammern sind nicht wirklich ein Hindernis. Allenfalls muß man die Wendeschneidplatten (nicht so teuer) erneuern.
    Viele Grüße (bald gehts los nach Korinth)
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

Ähnliche Themen

  1. fettflecken im teakdeck entfernen
    Von skipper99 im Forum Yachten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 12:28
  2. Teakdeck
    Von blaumann im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2006, 09:56
  3. Teakdeck
    Von TorbenAlster im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 20:06
  4. 2K Lack entfernen ohne Gewebestruktur zu entfernen?
    Von Kaspar im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.09.2005, 08:34
  5. Teakdeck
    Von Pamina im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.05.2005, 21:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •