Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Registriert seit
    22.06.2019
    Beiträge
    8

    Standard Welchen leichten, leisen Motor anschaffen?

    Hallo allerseits,

    ich möchte meinen Holzkanadier motorisieren - der war bisher mit einem störanfälligen Tümmler (Baujahr 1966) ausgestattet. Damit fahren wir auf der Spree und über Seen im Osten Brandenburgs.

    Die Kreiterien für den (gebrauchten) Motor, den ich mir anschaffen möchte, sind lediglich LEICHT und LEISE wir brauchen keine starke Leistung. Der Motor wird eher selten im Einsatz sein, sollte demnach wartungsarm und zuverlässig funktionieren. Ich bitte euch um eure Empfehlungen:

    -- 2-Takter oder 4-Takter?
    -- wieviel PS (um leicht und leise zu bleiben)?
    -- luftgekühlt oder wassergekühlt?
    -- mit welchen Modellen habt ihr an eurem Dinghi gute Erfahrungen gemacht?


    Vielen Dank im Voraus!
    Viele Grüße aus Berlin,
    Erwin

  2. #2
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.540

    Standard

    Dies wäre IMHO mal wirklich ein schöner Anwendungsfall für einen Elektromotor: Der Motos selbst wiegt wenig, die Batterie kann günstig im Bootsschwerpunkt gestaut werden, kein Problem mit Verölen der Kerze etc. Sonst nimm einen der 2.5-PS-Klasse (weniger gibt es wohl nicht). (Und luftgekühlte gibt es wohl auch nicht mehr.)

  3. #3
    Registriert seit
    22.06.2019
    Beiträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von rwe Beitrag anzeigen
    Dies wäre IMHO mal wirklich ein schöner Anwendungsfall für einen Elektromotor: Der Motos selbst wiegt wenig, die Batterie kann günstig im Bootsschwerpunkt gestaut werden, kein Problem mit Verölen der Kerze etc. Sonst nimm einen der 2.5-PS-Klasse (weniger gibt es wohl nicht). (Und luftgekühlte gibt es wohl auch nicht mehr.)
    Vielen Dank für deine Antwort. Ich hatte bereits die Option e-Motor recherchiert - das beliefe sich zB bei einem Minn Kota Endura Max 55 + Batterie + Ladegerät + Batteriebox auf ca. 800 EUR. Das ist mir bei der Häufigkeit der Nutzung zu viel. Ich hätte gerne eine preisgünstigeren Variante - sofern es die gibt. Aber deine Argumente Stimmen natürlich alle, das ist schon bestechend. Wenn da bloß der Preis nicht wäre. Oder hast du einen günstigeren Tip für ein e-Motor Set? Vielen Dank! Erwin

  4. #4
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.540

    Standard

    Nee, habe ich leider nicht. Vielleicht kann man es für sich etwas schönrechnen: Hast Du schon ein Ladegerät für die KfZ-Batterie? Wäre doch ein guter Anlass:-) Evtl. kann ein gebrauchter E-Motor weiterhelfen. Sonst ist man natürlich mit einem gebrauchten Benziner etwas billiger dran, wobei dessen Wartung aber auch immer wieder mal einen Hunni verbrauchen kann. Da ist der E-Motor günstiger (Ist aber auch zum Schönrechnen, das meiste kann man natürlich auch beim Benziner selbst machen.)

  5. #5
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.091

    Standard

    Hallo, speziell ein Kanadier wird sehr kippelig bis unfahrbar, wenn der Schwerpunkt zu hoch liegt. Ich meine zum E-Motor gibt es deshalb keine Alternative!
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  6. #6
    Registriert seit
    22.06.2019
    Beiträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von rwe Beitrag anzeigen
    Nee, habe ich leider nicht. Vielleicht kann man es für sich etwas schönrechnen: Hast Du schon ein Ladegerät für die KfZ-Batterie? Wäre doch ein guter Anlass:-) Evtl. kann ein gebrauchter E-Motor weiterhelfen. Sonst ist man natürlich mit einem gebrauchten Benziner etwas billiger dran, wobei dessen Wartung aber auch immer wieder mal einen Hunni verbrauchen kann. Da ist der E-Motor günstiger (Ist aber auch zum Schönrechnen, das meiste kann man natürlich auch beim Benziner selbst machen.)
    Nach reiflicher Überlegung (und einigen Stunden Recherche) bin ich nun doch wieder beim Elektro-Motor gelandet. Er macht für unsere Bedürfnisse tatsächlich mehr Sinn.

    Vielen Dank für deine Gedanken, die haben mir sehr geholfen!

  7. #7
    Registriert seit
    22.06.2019
    Beiträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von sucher Beitrag anzeigen
    Hallo, speziell ein Kanadier wird sehr kippelig bis unfahrbar, wenn der Schwerpunkt zu hoch liegt. Ich meine zum E-Motor gibt es deshalb keine Alternative!
    Viele Grüße
    nw
    Vielen Dank für deine Einschätzung! Viele Grüße, Erwin

  8. #8
    Registriert seit
    22.06.2019
    Beiträge
    8

    Standard

    Es läuft jetzt aller voraussichtlich auf dieses Set hinaus:
    -- Minn Kota Endura MAX 55
    -- 12V/93Ah Deep Cycle Akku
    -- Minn Kota Battery Power Center Batteriekasten
    -- MK-110PE Minn Kota Batterieladegerät
    Gesamtkosten: ca. 800 €

    Hoffe das wird uns viele Stunden auf dem Wasser begleiten!

  9. #9
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.091

    Standard

    Hallo, wenn Du erstmal einen günstigen gebrauchten Motor (zB. aus eBay) nimmst, als Batterie eine KFZ-Starterbatterie und als Ladegerät eines von Aldinormalidl, dann kannst Du einige Hunnis einsparen!
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  10. #10
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    49°14´4,63"N / 012°12´24,67E
    Beiträge
    574

    Standard

    Hallo,
    ich habe einen Minkota C55 an meiner Skippi 650C ( Gewicht 800kg ) zum aus-, einparken. Als Batterie eine normale PKW Batterie mit 90Ah. Reicht für meine Zwecke bereits seit 12 Jahren.
    Aber bedenke!
    Du kannst auf dem Wasser nicht " Nachtanken"! Wenn die Batterie leer ist, ist´s vorbei mit Motoren. Autobatterie niemals leer fahren, dann ist die hin.
    Der Motor zieht bei Volllast schon 50A, dh nach ca. 1,5 h max. ist der Akku leer. ( Rückweg bedenken )
    Als Ladegerät benutze ich ein normales PKW Ladegerät, ZUr Ladeerhaltung über die Saison ein 10W Solarpanel.

    Gruss Leisure 17
    Leisure 17
    Skippi 650C - GER 65 / Hobie Cat 14 / Nacra 5.2

Ähnliche Themen

  1. Welchen Motor?
    Von conketsch im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 21.02.2013, 17:54
  2. Austausch des Motor gegen Z-Antrieb Motor
    Von BootfanUwe im Forum Yachten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 19:13
  3. Suxche leichten Außenborder
    Von Miro01 im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 12:34
  4. Motor, aber welchen ???
    Von Eagle 1 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 10:13
  5. Welchen Motor ??
    Von Schamuhn im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.06.2003, 21:29

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •