Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Registriert seit
    26.05.2019
    Beiträge
    1

    Standard Video: Blitzschlag

    Beeindruckend-erschreckende Bilder.

    Zum Glück nichts passiert - außer Elektrik:

    https://edition.cnn.com/videos/weath...-vstan-bdk.cnn

  2. #2
    Registriert seit
    29.11.2007
    Ort
    Wien, Tulln
    Beiträge
    468

    Standard

    Ein Segelboot ist eben mit allen Wanten und Stagen ein Faradayischer Käfig. Trotzdem sind die Schäden bei Blitzschlag enorm.
    Herzliche Grüsse aus Wien
    Peter

  3. #3
    Registriert seit
    22.07.2005
    Ort
    Jütland
    Alter
    59
    Beiträge
    1.791

    Standard

    Zitat Zitat von Jugocaptan2 Beitrag anzeigen
    Ein Segelboot ist eben mit allen Wanten und Stagen ein Faradayischer Käfig. Trotzdem sind die Schäden bei Blitzschlag enorm.
    Nein nicht zwingend, bei einem Stahlboot mag das stimmen und selbst da hat der Käfig grosse Lücken.....
    Beste Grüße

    Dieter

  4. #4
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.126

    Standard

    Hallo,

    spätestens bei 50 bis 200 kA ist die Worthülse völlig absurd.


    Peter

  5. #5
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.790

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    spätestens bei 50 bis 200 kA ist die Worthülse völlig absurd.


    Peter
    Danke für Deinen philosophischen Einwand: kann eine Worthülse ein Faradayischer Käfig sein ?

  6. #6
    Registriert seit
    06.05.2017
    Beiträge
    1.005

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    spätestens bei 50 bis 200 kA ist die Worthülse völlig absurd.
    Die Stromstärke hat damit nichts zu tun. Wenn der Leitblitz seinen Weg über Vor- und Fangentladungen gefunden hat, folgt die Hauptentladung diesem Blitzkanal, der wegen der enormen Stromstärke von einem hohen Magnetfeld eingeschlossen wird. Weil der Leitblitz seinen Weg über Metallteile sucht, ist es unerheblich, ob der 'Käfig' geschlossen ist.

    Semantik oder Philosophie sind hier fehl am Platz und es genügt auch nicht, mit physikalischen Größen (kA) zu hantieren.
    Geändert von navbaer (09.07.2019 um 17:35 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.126

    Standard

    Hallo,

    ein doppelter Irrtum muss nicht zwingend richtig sein.
    Nicht umsonst müssen Blitzableiter wegen hoher Ströme große Mindestabstände aufweisen, um Überschläge zu vermeiden.


    Peter

  8. #8
    Registriert seit
    06.05.2017
    Beiträge
    1.005

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ein doppelter Irrtum muss nicht zwingend richtig sein.
    Nicht umsonst müssen Blitzableiter wegen hoher Ströme große Mindestabstände aufweisen, um Überschläge zu vermeiden.


    Peter
    Nichts als Kalauer, hat mit Physik nichts zu tun.

  9. #9
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.126

    Standard

    Hallo,

    leider ist das ein sehr kapitaler Irrtum durch Einbildung und fixe Ideen.

    So ein Mast/Want hat auch eine Induktivität und die Änderungsgeschwindigkeit eines Blitzes liegt bei ca. "10 kHz".
    Auch das gilt es zu berücksichtigen, sowohl bei Häusern als auch auf einem Schiff.

    Bei Nichtbeachtung werden Überschläge durch den riesigen Spannungsunterschied provoziert, bspw. vom Backstag/ Heckkorb zum Steuermann.
    Mit deiner alternativen Physik ist es unmöglich einen Mindestabstand vom Backstag zu definieren.


    Peter
    Geändert von K.Lauer (10.07.2019 um 10:17 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    06.05.2017
    Beiträge
    1.005

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    spätestens bei 50 bis 200 kA ist die Worthülse völlig absurd.
    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Nicht umsonst müssen Blitzableiter wegen hoher Ströme große Mindestabstände aufweisen, um Überschläge zu vermeiden.
    Mindestabstände von Blitzableitern? Nie gehört, wo hat er das denn her? Was wäre denn schädlich, wenn statt eines Blitzableiters zwei den Blitz abführen (was aber wohl nie passiert)? Und wieso führen hohe Ströme zu einem Überschlag? Hier hat er maximal mit minimal verwechselt.

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Bei Nichtbeachtung werden Überschläge durch den riesigen Spannungsunterschied provoziert
    Aha, jetzt ist es der riesige Spannungsunterschied! Schon besser, aber nicht gut genug. Der Spannungsunterschied (besser die Potentialdifferenz) zwischen Wolke und Schiff ist riesig, ja, aber wie groß er zwischen einzelnen Punkten auf dem Schiff ist, ist schwer zu sagen. Riesig ist er wohl nicht. Jedenfalls gibt es für den Blitz kaum einen Grund, das Achterstag zu verlassen und den Weg über die Luft zum Steuermann und dort vom Kopf zu den Füßen zu nehmen. Vermutlich denkt K.Lauer an die toten Kühe, die bei Gewitter Schutz unter einem Baum (statt Achterstag) gesucht haben. Das ist ein Problem für Vierbeiner, nicht für einen Steuermann mit nur zwei Beinen.

    Lassen wir es dabei: K. Lauers Physik und meine sind alternative Wissenschaften. Jeder hat die Wahl, was er für richtig hält.
    Geändert von navbaer (10.07.2019 um 13:37 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. heute in Spiegel-Online: Optisegler überlebt Blitzschlag
    Von Ausgeschiedener Nutzer im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2013, 10:51
  2. VHS-Video (Segeln-Video) "SEGELN WIE IM TRAUM"
    Von confi-kiel im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 11:59
  3. Blitzschlag
    Von grapsch im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.07.2003, 14:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •