Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    02.05.2018
    Beiträge
    4

    Standard Decksbelag Dek King Yachttechnik24 - sehr schlechte Erfahrungen

    Hallo,
    ich möchte hier kurz das Thema Decksbelag erneut ansprechen. Nach einer längeren Abwägungsphase haben wir uns für unsere Hanse 341 für einen Belag der Firma Dek King entschieden. Dek-King und die Firma Yachttechnik24/Yachtsegel.com haben wir auf der Hamburg Boatshow 2018 kennengelernt und die hatten auch auf der Ancora Boatshow einen Stand. Dek King hatte mit der Firma Yachttechnik24.eu aus 21255 Tostedt einen Stand. Das machte alles eines sehr seriösen und soliden Eindruck und vermittelte Sachverstand. Leider wurde unser Schiff von der Firma Yachttechnik24 ziemlich verschandelt und hat uns insgesamt fast die ganze Saison 2019 vermasselt. Das ganze Elend begann mit einer sehr zögerlichen Abwicklung, Termine wurden immer wieder verschoben, die Kommunikation war schleppend und erfolgte immer nur auf Nachfrage, natürlich nicht wenn es um das Thema Abschlagszahlung geht.

    Eigentlich sollte der Belag im Winterlager aufgebracht werden, dass wurde dann verworfen und irgendwann in der zweiten Mai-Hälfte begann der Zuschnitt des Belags an Deck. Das hat trotz vorher angefertigter Schablone 2 Tage gedauert. Dann ruhte die Baustelle bis Ende Mai. Dann wurde verklebt. Da dachte ich zum ersten Male :" Ob das noch schön werden kann?" Anfang Juni wurde dann mit der Kantenversiegelung begonnen.

    Zum Ergebnis: Meiner Frau hat es die Tränen in die Augen getrieben, mir wurde abwechselnd warm und kalt. Das Deck hat zahlreiche Fehlschnitte, die Versiegelung ist mal vorhanden, mal nicht. Stutzen und Stützen wurden anstatt rund eher oval ausgeschnitten, der Fisch auf dem Vorschiff war verschnitten, Kleber quoll hervor, an einigen Stellen hatte der Belag kein Kontakt zum Deck, es quoll Wasser hervor, am Heck wurde das ganze mal schräg und mal ganz anders verlegt und ein nicht kleiner GFK Schaden wurde auch noch verursacht. Ein Gutachten von DEKRA Marine für teuer Geld hat ergeben, dass der ganze Belag muss wieder runter muss, Schaden ca. 11 T€ ohne Gutachten. Die Essenz der ganzen Geschichte: Wir streiten uns nun vor Gericht und haben kein schöneres Schiff und keine schöne Saison.

    Ich möchte jedem raten - der so etwas machen lassen möchte - sich nicht von schönen und großen Messeständen blenden zu lassen - ist eigentlich auch nicht meine Art. Schaut Euch Referenzen der Firma an und sprecht mit den Eignern über deren Erfahrungen und lasst es nur von Menschen machen, die das wirklich wirklich oft machen. Auch wenn wir jetzt vielleicht nochmals Geld in die Hand nehmen müssen, aber die Firma Yachttechnik24 aus Tostedt legt bei uns nie wieder Hand an.

    Gruß
    Dirk Eberhardt

  2. #2
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.824

    Standard

    Stell doch mal einige Bilder hier ein
    Lg
    Toto
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

Ähnliche Themen

  1. Schlechte Erfahrungen mit Kaufcharter
    Von autopoiet im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.03.2015, 00:50
  2. Schlechte Erfahrungen mit Kaufcharter
    Von autopoiet im Forum Anregungen und Kritik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.03.2015, 17:59
  3. schlechte Erfahrungen mit www.segelladen.de?
    Von philippbrincker im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 21.05.2014, 10:31
  4. Schlechte Erfahrungen mit Mastervolt
    Von Norson im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 14:29

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •