Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44
  1. #11
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.590

    Standard

    Zitat Zitat von rwe Beitrag anzeigen
    ... .. Finnland zu Wasser.....
    Kleine Eselsbrücke:
    Die Pickel zeigen immer zum Schwarzen.
    Die o.a. Tonne hat eine gelbe Bauchbinde, die Pickel müssten von einender weg nach oben und unten zeigen: Osttonne
    Eine Südtonne, wie das Topzeichen zeigt, muss oben gelb und unten schwarz sein.
    Das Bild zeigt quasi eine Südosttonne.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  2. #12
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.574

    Standard

    ... jupp, habe ich mir auch mal eingetrichtert. Allerdings finde ich es häufig schwierig, die Farbe auf Distanz auszumachen, gerade gegen die Sonne oder wenn die Tonnen mal nicht direkt vom Pönen kommen. Im Nahbereich ist das alles ok.

    P.S.: Und auch die Kennung ist (jedenfalls in D) eselsbrückentauglich, da hat sich jemand Gedanken gemacht...
    Geändert von rwe (25.07.2019 um 20:09 Uhr)

  3. #13
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.590

    Standard

    Zitat Zitat von rwe Beitrag anzeigen
    ... ..............Allerdings finde ich es häufig schwierig, die Farbe auf Distanz auszumachen,........
    Ja, richtig,
    vor allem, wenn die Tonnen im unteren Bereich bewachsen sind kann man den Bewuchs leicht mit einer schwarzen Kennzeichnung verwechseln. Das Wissen darum vermeidet Fehlinterpretationen.
    Oben schwarz, unten gelb ist klar eine Nordtonne.
    Kommt unten noch eine scheinbare schwarze Kennzeichnung hinzu wird daraus eine Osttonne.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  4. #14
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.833

    Standard

    Das Tonnensystem ist dreifach angelegt.
    Dann kann man bei Nebel, Regen, Eisverkratzung, SpoBo-Touchierung etc etc die Tonne erkennen.
    1) Topzeichen
    2) Farbe (Anstrich der Tonne)
    3) Name bzw, Nummerierung der Tonne

    Zusatz u.a. die Kennung bzw. Beleuchtung.
    Achtung für Prüflinge : Die Farbe der erfragten Tonnen ist i.d.R. der Anstrich.
    Die Beleuchtung wird als "Kennung" erfragt.



    die gesuchte Tonne R15-SVC2 QG
    ist Abzweigtonne im nördlichen Fahrwasser - Zierikzee nach Rompotsluis vor Insel Nelte Jans am Groot Vuibaard -
    der Abzweig geht nach Colijnasplaat bzw. südliches Fahrwasser zur Autobahnbrücke
    Geändert von Nachtsegler (26.07.2019 um 12:08 Uhr)
    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

  5. #15
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.590

    Standard

    Zitat Zitat von Nachtsegler Beitrag anzeigen
    ……..

    Zusatz u.a. die Kennung bzw. Beleuchtung.
    …….
    ...ach ja, die Kennung,
    noch´ne Eselsbrücke:

    Man vergleiche mit dem Zifferblatt einer Uhr:
    - Nordtonnen haben ein Iso-, Dauer-, Funkel- jedenfalls ein greichmäßiges Licht
    - Osttonnen eine Dreierkennung
    - Südtonnen ein Sechser-Rhythmus
    - und die Westtonne folgerichtig etwas mit neun.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  6. #16
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.833

    Standard

    jepp, die militante Wegweisung :
    Drei Uhr, Sechs Uhr und Neun Uhr..
    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

  7. #17
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    St. Andrä-Wördern (A)
    Beiträge
    154

    Standard

    Ich war zwar schon in Finnland als Landratte, aber das ist interessant.
    Eigentlich sollten die doch auch Mitglied in der entsprechenden Oragisation der UNO sein.
    Hanbreit
    Handbreit
    Rud1
    ---------------------------------------------
    https://sailing.czaak.at

  8. #18
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    St. Andrä-Wördern (A)
    Beiträge
    154

    Standard

    Zitat Zitat von Nachtsegler Beitrag anzeigen
    jepp, die militante Wegweisung :
    Drei Uhr, Sechs Uhr und Neun Uhr..
    Diese Variante ist brauchbar. Insbesonders bei Neulingen am Schiff. Kennt Jeder. Missverständnisse werden dramatisch reduziert. Recht voraus? Mittschiffs achteraus? Das ist Fachchinesisch und wird von Neulingen nicht verstanden. Deshalb finde ich das ok., bzw. sogar besser als die "heilige Seemannssprache".
    Angeblich hat die US Marine die Begriffe Steuerbord und Backbord abgeschafft, weil es zu viele Unfälle durch Verwechslungen gab (weiß Jemand etwas zuverlässiges?).
    Ich verwende bei meinen Skippertrainings und bei Törns mit Neulingen immer RECHTS und LINKS in Fahrt- oder Blickrichtung.
    Haben doch viele Menschen schon damit zu kämpfen.
    Handbreit
    Handbreit
    Rud1
    ---------------------------------------------
    https://sailing.czaak.at

  9. #19
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.833

    Standard

    er bei Seeleuten bzw. Seglern mitmischen will, sollte auch der Fachsprache mächtig sein.

    Ein Arzt sagt auch nicht zur OP-Schwester :
    "Schnibbeln se mal dat Dingensbummens da ab !"

    alleine schon die Betonung auf Blickrichtung !
    Wenn de von vorne nach achtern ähh hinten guckst, wird aus der STBseite auch nicht linke seie vom Schiff ?

    Man stelle sich nur vor, es kommt das Kommando - ähh sorry die Empfehlung vom Skipper -
    "Die Fockschot da vorne an Stb klarieren !"
    und man hört dann von vorne am Bug :
    "Von wo denn gesehen, bin grad hier am rumgucken ....so nach allen Seiten...

    Das Thema ist aber uralt. Hatten wir schon öfter... und wird vom Aufwärmen nicht besser.
    Und von einem Ausbildenden ? schon mal garnicht.



    viel Spaß beim erklären der Flussseiten, Uferseiten bzw. Fahrwasserseiten im Binnenbereich.
    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

  10. #20
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.590

    Standard

    Zitat Zitat von Rud1 Beitrag anzeigen
    ….
    Ich verwende bei meinen Skippertrainings und bei Törns mit Neulingen immer RECHTS und LINKS in Fahrt- oder Blickrichtung.
    Haben doch viele Menschen schon damit zu kämpfen.
    Handbreit
    Na Bravo!

    " in Fahrt- oder Blickrichtung", hinzu kommt noch die Stellung des Angesprochenen. Der babylonischen Richtungsverwirrung ist Tür und Tor geöffnet.

    Rechts und links reicht, meinte mein Bruder.
    "Dann löse doch bitte die Leine links!" - "Von mir aus oder von Dir aus gesehen?"

    Warum ist die Meinung rechts sei Steuerbord und links Backbord so verbreitet?. Sie ist falsch.
    Das Steuerbord ist die rechte Seite des Schiffs, egal wie der Angesprochene steht oder ob das Schiff rückwärts oder vorwärts fährt.
    Stb und bb sind unabhängig von der Fahrt- oder Blickrichtung!!!!
    Generationen von Seefahrern waren nicht blöd, wenn auch bei weitem nicht so sachkundig wie der Absolvent des SBF

    Kleine Kinder können erst mit ca. fünf Jahren zuverlässig rechts und links unterscheiden. Darum habe ich mit meinem dreijährigen Söhnchen mit Filsstift einen grünen Punkt auf "das Steuerbord" gemalt und dann haben wir es gemeinsam "Steuerbord" getauft. Es gab nie (!) Verwechslungen, auch nicht bei dem Dreijährigen.


    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

Ähnliche Themen

  1. Ölzeug nach 5 Jahren in die Tonne?
    Von flexi65 im Forum Seemannschaft
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 28.11.2015, 01:53
  2. Google-Earth/Freie Tonne
    Von Ausgeschiedener Nutzer im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 14:20
  3. Ramming auf Warnow zwischen Tonne und Kat
    Von kloster im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 23:50
  4. Seekarten in die Tonne?
    Von Moskito im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.10.2004, 18:26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •