Seite 20 von 52 ErsteErste ... 10181920212230 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 513
  1. #191
    Registriert seit
    16.03.2017
    Beiträge
    114

    Standard

    Zitat Zitat von GREIF Beitrag anzeigen
    Greta muss noch viel lernen das es ohne Flugzeug nicht geht bzw. besser Planen.
    Für die Planung kann sie nichts. Dass die Klimakonferenz von Chile nach Madrid verlegt wurde, ist sicher nicht ihre Schuld.
    Es gibt kein schlechtes Wetter - nur schlechte Kleidung.

  2. #192
    Registriert seit
    16.03.2017
    Beiträge
    114

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    Nein, sie hat sich die Passage „erschnorrt“! Ich freue mich schon auf meine nächste Sommerfahrt, wenn an den Kajen der angelaufenen Häfen überall die Gretaisten stehen, die um eine Mitsegelgelegenheit bitten.....
    Warst Du schonmal im Herbst in den Kanaren? Da ist es schon länger völlig normal, dass Backpacker auf Mitfahrgelegenheiten über den Atlantik warten. Und beim einen oder anderen Schiff ist man um eine zusätzliche Hand sicher auch froh.
    Es gibt kein schlechtes Wetter - nur schlechte Kleidung.

  3. #193
    Registriert seit
    24.09.2013
    Beiträge
    767

    Standard

    Zitat Zitat von Tamino Beitrag anzeigen
    Warum wird das Mädchen eigentlich immer wieder kritisiert ? Immerhin hat sie mehr erreicht, als die meisten Politiker, insbesondere solche, die so dümmliche Sätze wie " Umweltschutz ist etwas für Profis " unter sich lassen.
    was hat das Mädchen denn erreicht, nix, die Segeltour über den Atlantik ist doch mit dem Bau des Bootes, CO2 besonders schlecht fürs Klima
    Gruß Rainer

  4. #194
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.681

    Standard

    @senegal, kannst du ne CO2 berechnung für nen bootsbau liefern? wenigstens überschlägig?
    haribo

  5. #195
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.235

    Standard

    Zitat Zitat von haribo Beitrag anzeigen
    @senegal, kannst du ne CO2 berechnung für nen bootsbau liefern? wenigstens überschlägig?
    haribo
    Es gibt bislang keine CO2 Bilanz für den Bootsbau.
    Epoxyd- und Polyesterharze sind chemische Produkte die auf der Erdölchemie basieren.
    Aluminium musss aus Bauxit herausgelöst werden(als Al2O3) und durch Elektrolyse gewonnen, muss dann noch in der Wärme legiert (Zugabe von Legierungsbestandteilen)
    Stahl muss erst im Hochofen hergestellt (die Kokerei läßt grüßen), dann wird das Roheisen in der Williamsbirne zu rohem Stahl, der dann weiter Wärmebehandelt werden muß.

    Carbonfasern werden durch calcinieren von Polyamidfasern gewonnen.
    Segel werden aus Dacron (Polyester) hergestellt, hightech Segel aus anderen Kunstoffen..

    Der Bau von Segelyachten, die nur zum Freizeitvergnügen gebaut werden, sind und bleiben ein Klimaverbrechen. Das gilr auch und besonders im Hinblick auf das Recycling.
    Boote aus Kunststoff müssen an ihrem Lebensende geschreddert werden und werden anschließend im Zementwerk verbrannt.
    Stahlschiffe werden eingeschmolzen, wobei natürlich die Korrosionsschutzfarben, die Lacke etc(wie bei Kunststoffyachten) mit verbrennen, eine wahre Wohltat für das Klima.
    Hinzu kommen noch die Umweltschäden durch die Pestizide in den Antifoulings, der unsachgemäße Umgang mit den Schleifstäuben und sonstigen Gefahrstoffen, mit denen wir beim Segeln konfrontiert werden(Treibstoff, Lackreste, Anti-Dieselpestmittel, Treibstoff(Diesel, Benzin, Öl etc.).
    Dann kommen da noch die benötigten Yachthäfen, die ohne Rücksicht auf die Natur, früher an der Küste aus dem Boden gestampft wurden.
    Hinzu kommt, dass die Regattatris und-Kats aufgrund ihrer hohen Beanspruchung nach max 2-3 Saison entsorgt werden müssen.
    ......und dass nur, damit ein kleiner Teil privelegierter Bürger einem entspannenden Hobby nachgehen können.

    Ich segel leidenschaftlich, ich mag den Hype um das Klima nicht, aber ich bin mir bewußt, dass Segeln zu den Hobbys gehört, bei dem, wie bei der Formel 1, Schäden an Umwelt und Klima billigend in Kauf genommen werden, die niedlicherweise auch als Kolateralschäden gesehen werden können. Und das auch, wenn im Betrieb, also beim Segeln kaum CO2 emittiert wird.

    Wer wirklich die Umwelt- und das Klima schützen will, müßte aufs Segeln völlig verzichten, damit sein Karbon-Footprint entsprechend reduziert wird.
    Aber, dank unsere modernen, heuchlerischen Gesellschaft, wird Segeln ebensowenig als Klimaschädlich angesehen, wie die Formel 1, obwohl diese eigentlich im Sinne von Friday for Future verboten gehörte.
    Aber, diese radikale Ansicht kann man wohl, als „in den Wind gesprochen“(Frei nach B.Schenk) ansehen.

  6. #196
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.681

    Standard

    es muss aber doch eine abschätzung des CO2 bedarfs zum baus eines schiffes pro t geben?

    ein A330 flugzeug mag 120 t wiegen und der herstellungs CO2 bedarf wird mit ~6.000.000 kg CO2/unit angegeben
    also 50.000 kg CO2/t zur herstellung

    wild schätzend besteht ein 8 t catamaran aus dem selben materialmix wie ein airbus (gfk+alu...)

    dann würde der cat ~8*50.000=400.000 kg CO2/unit enthalten

    beide zahlen eher hoch geschätzt: segelt der cat in seinem leben 200.000 km mit 5 personen

    macht ein CO2 herstellungsanteil:
    400.000/(200.000*5)=0,4 [kg CO2/personenkilometer] =400 gr/Pkm

    damit wäre tatsächlich der CO2 herstellungsanteil einer segelyacht, anteilig runtergerechnet auf einen kilometer segeln und eine person[Pkm], schon höher als die hohe gesamt CO2 summe eines flugkilometers die mit 333gr CO2/Pkm angegeben wird

    die gleiche rechnung für den flieger kommt auf einen herstellungs CO2 anteil pro personenkilometer von
    unter 0,4 gr CO2/Pkm... aber eben dann ja über 300 gr CO2/Pkm direkt durchs verbrennen von cerosin...

    (weil die flugzeuge 60x5 pasagiere und eine 300mal längere strecke zurücklegen aber nur 15 mal so schwer sind...)

    ich hoffe doch sehr das irgend jemand bessere CO2 schätzzahlen zum bau eines schiffes hat als ich hier angenommen habe

    meine zahlen stammen weitgehend aus einer "CO2 einsparpotenzial-studie des Öko institutes aus 2010"
    das schiffsgewicht aus einem outremer prospekt
    haribo
    Geändert von haribo (14.11.2019 um 15:55 Uhr)

  7. #197
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.235

    Standard

    Danke für Deine Informationen und Deine Rechnung, die Studie kenn ich nicht!
    Soweit ich weiß, gibt es für Yachten, Boote eine solche Rechnung nicht. Ursache wird sein, dass die Berechnungen Geld kosten, die die kleinteilige Yacht- und Bootsbaubranche nicht hat.

    Im Übrigen hat man ja auch bei uns SpoBobesitzern erst vor kurzem sich Gedanken gemacht, wohin der unverkäufliche Anteil an Alt-Schiffen zu entsorgen ist.....

  8. #198
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.681

    Standard

    es mussss bessere co2 berechnungen für herstellung von gfk bauteile der windenergiebranche geben,
    und für motoren etc auch

    das muss ja nicht jede werft selber rechnen, wir brauchen ja nur herstellwerte pro tonne oder kg

    ich hab sie aber nicht


    das ein flugzeug 1000 mal effizienter (60*300/15=1200) das bau material einsetzt als ein weltumsegler segelschiff ist als solches schon unglaublich, gäbe es doch grosse passagier-segelflugzeuge
    Geändert von haribo (14.11.2019 um 16:37 Uhr)

  9. #199
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.923

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    ……. Williamsbirne ……..

    Der Bau von Segelyachten, die nur zum Freizeitvergnügen gebaut werden, sind und bleiben ein Klimaverbrechen. ……..
    Zweite Tonne, Du hast mich geläutert.
    Darum habe ich vorauseilend schon vor zwei Jahren die Segelyacht weggegeben.
    Wenn ich jetzt noch von Dir lerne, dass die unschuldige Williams Christ Birne für die Stahlkocherei herhalten muss
    siehst Du mich zutiefst zerknirscht.
    Mein Leben wird nicht mehr reichen um diesen Frevel wieder gut zu machen.

    Hast schon recht, wir zeigen gerne mit dem Finger auf andere, vergessend, dass drei Finger dabei auf uns zeigen; auf SUV, auf alte Heizungen, auf Plastiktüten, auf überheizte Wohnzimmer, … , und wenn nichts mehr hilft auf Gretas Crew die mit dem Flugzeug zum Einsatzort düst.
    In Köln sagt man: Pack Dich enz selver aan die egen Naas. Sollten wir tun, oder die Klappe halten

    Gruß Franz
    Geändert von grauwal (14.11.2019 um 18:58 Uhr)
    halber Wind reicht völlig

  10. #200
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.681

    Standard

    Zitat Zitat von haribo Beitrag anzeigen
    es muss aber doch eine abschätzung des CO2 bedarfs zum baus eines schiffes pro t geben?
    es ist wirklich nicht leicht gute zahlen zu finden, ich hab jetzt andere zahlen zum co2 bedarf bei der herstellung pro t airbus gefunden die 8,5 mal kleiner sind quelle (Renewbility_III_Endbericht 2016, auch öko-institut)
    5950 kg CO2e/t zur herstellung eines flugzeuges

    dann würde der cat ~8*5950=47.000 kg CO2/unit enthalten

    wieder beide zahlen eher hoch geschätzt: segelt der cat in seinem leben 200.000 km mit 5 personen

    macht ein CO2 herstellungsanteil der segelyacht:
    47.000/(200.000*5) =0,048 [kg CO2/personenkilometer]= 48 g CO2/Pkm

    damit wäre der CO2 herstellungsanteil einer segelyacht wieder deutlich kleiner als ein flugkilometer
    (~333 g co2/Pkm)...

    is eine grosse bandbreite, wir wissen offenbar sehr wenig genaues
    haribo

Ähnliche Themen

  1. Atlantiküberquerung während der EM 2012...
    Von ThomasHanf im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 08:03
  2. Rückwärtsgang während des Segelns?
    Von sailandfun63 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 10:34
  3. Vorträge während der Hanseboot
    Von napoleone im Forum Multihulls
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.10.2008, 10:17
  4. ist Glowe nach Koppenhagen verantwortbar...
    Von Vollmar im Forum Ostsee
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 11:42
  5. Hubkielsicherung während des Transportes
    Von Zinkulum im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.10.2006, 17:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •