Seite 26 von 39 ErsteErste ... 16242526272836 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 381
  1. #251
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.819

    Standard

    Warum gibt's noch kein Auto zum aufblasen ???

    https://mobilitymag.de/dandelion-aufblasbares-auto/
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  2. #252
    Registriert seit
    16.11.2019
    Ort
    Havixbeck
    Beiträge
    72

    Standard

    Doch, es geht um Verbrennungsmaschinen, z.B. den Einzylinder Diesel in meinem Schiff s.o.

    Die Frage taucht doch in allen Segelforen auf: Wie ersetzte ich meinen 50 Jahre Diesel durch einen Elektroantrieb.

    Mein Diesel hat 8 PS, laut Palstek kann man überschlägig rechnen, 1/10 eines Verbrennungsmotors also 0,8 PS.

  3. #253
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.590

    Standard

    Zitat Zitat von Odinsail Beitrag anzeigen
    ……..

    Mein Diesel hat 8 PS, laut Palstek kann man überschlägig rechnen, 1/10 eines Verbrennungsmotors also 0,8 PS.
    Hä?
    8PS sind 8PS. Da man den E-Motor "Vollgas" betreiben kann ohne dass die Ohren wegfliegen, meinetwegen 5PS. Erforderliche Leistung ist doch nicht von der Art des Motors abhängig.
    Ich könnte den E-Motor nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, zu schlechte CO2-Bilanz. Lediglich die Sauberkeit auf dem Wasser ist ein Argument, die Sauerei wurde schon woanders gemacht.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  4. #254
    Registriert seit
    16.11.2019
    Ort
    Havixbeck
    Beiträge
    72

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Hä?
    8PS sind 8PS. Da man den E-Motor "Vollgas" betreiben kann ohne dass die Ohren wegfliegen, meinetwegen 5PS. Erforderliche Leistung ist doch nicht von der Art des Motors abhängig.
    Ich könnte den E-Motor nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, zu schlechte CO2-Bilanz. Lediglich die Sauberkeit auf dem Wasser ist ein Argument, die Sauerei wurde schon woanders gemacht.

    Gruß Franz
    Habe ich jetzt nicht verstanden, die fachliche Kompetenz des Palstek ist in Seglerkreisen anerkannt. Vielleicht habe ich mich auch unklar ausgedrückt.

    Der Diesel in meinem Schiff wurde in den 1970 Jahren auch für Baumaschinen wie z.B. Rüttler usw. eingesetzt und wegen der Robustheit von Dehler auch in deren Schiffe eingebaut. Seit 1973 ist der Motor lt. Betriebsstundenzähler etwa 1600 h gelaufen, also gerade erst "eingefahren". 1600 Std. / 47 Jahre / 180 Tage (Segelsaison)= 0,19 Std. pro Tag.
    Im Sommer bin ich von Zwartsluis über die Randmeere bis Almere gefahren, ab Markermeer gesegelt.
    2 Tage "tuck, tuck, tuck.....", in Elburg den Impeller gewechselt und unterwegs 3 mal elektrische Probleme am Motor, die Details erspare ich euch....
    Daher ist mein Wunsch gereift, mit einem Elektromotor diese Probleme zu mildern. Ich träume davon, mit Joystick sauber und klimaneutral in die Box fahren zu können, ohne immer wieder bis zu den Schultern in der Bilge zu hängen und die ausgelutschten Schrauben zwischen Pumpe und Dieselfilter zu verfluchen. Die Aussage im Palstek verspricht mir, mit einem 600 Watt E-Motor könnte es gehen. Weiterer Aspekt ist der Dieselkraftstoff selbst, der ja heute Biodiesel ist wofür der Motor eben nicht ausgelegt ist. Bei dem wenigen "Durchsatz" neigt der Biosprit zur Verpilzung, 30 Liter habe ich vor 4 Jahren schon von Hand ausgetauscht, incl. Erneuerung von Vorfilter, Hauptfilter.........

    Kann man doch nachvollziehen, oder?

  5. #255
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.908

    Standard

    @Odinsail
    Deine Initiative lobt Dich, klasse ! Die sache hat nur den Haken, dass Du Batterien brauchst, wobei die Förderung und Isolierung von Lithiumsalzen sehr kompliziert und energieverbrauchend ist.
    Dann muß Du noch Deine Batterien laden und da beginnen die Probleme: Laut NDR Dokumentation werden zur Zeit mehr Windmühlen außer Betrieb gesetzt (51) und lediglich ein Bruchteil wird ersetzt (37). Falls tatsächlich gesetzlich geregelt wird, dass der Abstand zu Wohnsiedlungen (5 Häuser) mind. 1000 m betragen muß, der Abstand zu Flugfunkfeuern nicht geringer als 15 km betragen darf, wird die Zahl der potentiellen Standorte für solche neuen Windgeneratoren relativ klein .
    Solarenergie ist wohl noch nicht soweit, Windenergie zur See wird kritisiert, da beim Einrammen der Fundamente die empfindlichen Organe der Meerestiere massiv gestört wird.
    Da es nahezu unmöglich ist, neue Stromtrassen zu verlegen, sehe ich schwarz für die Energiewende.
    Für Dich bedeutet es, dass Du Strom aus Kernenergie, Braunkohle und/oder Steinkohle zum Aufladen benutzen musst.
    Das heißt dann, dass Dein klimafreundliches und lobenswerte Verhalten kein einziges Gramm CO2 spart!!

  6. #256
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.215

    Standard

    Hallo Odinsail, das Problem mit der Verpilzung des Diesels wurde hier unter dem Stichwort "Dieselpest" erschöpfend bearbeitet und ist hoffentlich für immer vom Tisch. Bei der elektrischen Verbindungstechnik (99% der elektrischen Probleme auf einem Schiff gehen von der Verbindungstechnik aus) sind die Probleme weitgehend bekannt, es gibt auch Lösungen, aber man sträubt sich noch diese zu akzeptieren.
    Aus dieser Richtung sehe jedenfalls keinen Grund, einen bewährten Dieselantrieb zu ersetzen.
    Nachdem die Schiffsantriebe in vieler Hinsicht von den bewährten PKW-Antrieben abgeleitet sind, wird man auch hier besser abwarten, wie das mit den Autos gehen wird, und erst wenn sich das auf der Straße bewährt hat, ernsthaft über E-Antrieb im Schiff nachdenken.
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  7. #257
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.590

    Standard

    Wollen wir den Gretathread nicht völlig zerschießen.
    Die Betrachtung von Bootsantrieben ist jedoch interessant.
    https://forum.yacht.de/showthread.ph...Bootsantrieben

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  8. #258
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    2.190

    Standard

    Greta ist z.Z. mit 4 Kn unterwegs bei 25 Kn WIND
    Die wird gut durchgeschaukelt

    https://cdn.predictwind.com/tracking...ingLaVagabonde

  9. #259
    Registriert seit
    08.10.2019
    Beiträge
    57

    Standard

    Zitat Zitat von GREIF Beitrag anzeigen
    Greta ist z.Z. mit 4 Kn unterwegs bei 25 Kn WIND
    Die wird gut durchgeschaukelt
    elayna.carausu schreibt:

    "Day 6. last night we had a huge lightening storm and we turned off all electrics and put our sat phones in the oven. Lol.
    we had a gust to 40 - 50 knots (but the crew couldn’t tell exactly...
    because we turned all electrics off and we’re hand steering).
    it got seriously windy though.
    it’s a bit like a washing machine out here to tell you the truth but we’re hooning and La Vagabonde is loving it.
    we’re all really comfortable and feeling great.
    everything’s salty and wet and we can’t get our clothes dry..
    the bananas have ripened so we are going bananas on the bananas and also the bread.
    it’s banana, peanut butter and cinnamon sandwiches for breakfast today! #sailinglavagabonde"
    https://www.instagram.com/p/B5EXBI3B9V4/

    und Riley schreibt:

    "Rough seas during the night with probably 50 knot gusts. We busted the furling line and made a quick fix but will re-run something when the seas calm. Fortunately we don’t need much sail out at the moment anyway.
    These things will happen out here, what has given everyone onboard a lot of confidence is how well La Vaga handled in those conditions. Nothing quite like hand steering in 50+. Wonder and awe.
    #northatlantic #winter #funwithteatowls"
    https://www.instagram.com/riley.whitelum/

    Greta schreibt:

    "Day 6. Sunshine sailing north of Bermuda! Had some rough weather but very happy and comfortable onboard La Vagabonde. Now heading for the Azores."
    https://www.facebook.com/gretathunbergsweden/
    Geändert von latong (20.11.2019 um 14:13 Uhr)

  10. #260
    Registriert seit
    16.11.2019
    Ort
    Havixbeck
    Beiträge
    72

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Wollen wir den Gretathread nicht völlig zerschießen.
    Die Betrachtung von Bootsantrieben ist jedoch interessant.
    https://forum.yacht.de/showthread.ph...Bootsantrieben

    Gruß Franz
    Stimmt, meine Ideen zum E-Angtrieb verblassen hinter Gretas Atlantiküberquerung.

    Das Thema habe ich auch schon ausgiebig an andere Stelle durchgekaut.

    https://www.segeln-forum.de/board1-r...ml#post2084499

Ähnliche Themen

  1. Atlantiküberquerung während der EM 2012...
    Von ThomasHanf im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 08:03
  2. Rückwärtsgang während des Segelns?
    Von sailandfun63 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 10:34
  3. Vorträge während der Hanseboot
    Von napoleone im Forum Multihulls
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.10.2008, 10:17
  4. ist Glowe nach Koppenhagen verantwortbar...
    Von Vollmar im Forum Ostsee
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 11:42
  5. Hubkielsicherung während des Transportes
    Von Zinkulum im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.10.2006, 17:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •