Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 72
  1. #31
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.487

    Standard

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    .



    …….
    Sind all unsere Posts blödfällig ?
    Ich denke ja.
    Ich denke nein.
    Mich interessiert es.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  2. #32
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.190

    Standard

    Hallo,

    aber durch reinen Text, also ohne Formel, sind die Resonanzen, Phasenlage (sehr wichtig) und Verluste durch Welle, Rumpf und bei Speed nicht differenzierbar.
    Vergiss es besser noch tiefer zu gehen. Das versteht nur einer, den man 95 Jahre im Rumpf vergessen hat.


    Peter

  3. #33
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.431

    Standard

    he peter lauer,

    marchaj wäre jetzt 101jahre alt und ist doch nicht vergessen,
    er berichtete schon vor 50 jahren von dieser technik die eigenfrequenz eines drachen in bestimmten fällen unter die auftreffende wellenfrequenz zu drücken indem die crew sich an die enden begibt

    auch bei bethwait hab ich die beschreibung als technik des segelns gegen bestimmte wellen gefunden, mit bild (ich scans gelegendlich mal ein)

    die beschriebene wellenbedingungen scheinen aber eher selten zu sein, z.B. restwellen und dabei ziemlich schwacher wind... was bei regatten ja vorkommen kann

    also meine, nicht unbedingt fehlerfreien berechnungen ergeben, dass man die nickfrequenz eines DF mkII um 7% absenken könnte indem der steuermann möglichst weit nach hinten rutscht und der schoter nach vorne

    7% erscheint mir also auch sehr wenig... ich stimme dir zu man müsste dinge wie resonanz besser verstehen...
    haribo

  4. #34
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    980

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    aber durch reinen Text, also ohne Formel, sind die Resonanzen, Phasenlage (sehr wichtig) und Verluste durch Welle, Rumpf und bei Speed nicht differenzierbar.



    Peter

    Äh, ja, .....

    Du willst also eine Formel des state-of-the-art des Schwimmerdesigns ?



    Die Evolution des Rumpfdesigns von in den Industriestaaten entworfener Mehrumpfbooten dauert schon gut 60 Jahre an.
    Es war -- und ist -viel try and error dabei. Evolution halt.
    Man kann diese Entwicklung zum idealen Racer, oder auch Cruiser vefolgen, indem man die Wettfahrtergebnisse studiert, Die Aussortierung nachvollzieht , alles unter der Betrachtung von Rissen.
    ( Siehe auch hier : https://forum.yacht.de/showthread.ph...ng-unm%F6glich )
    Es schält sich eben das " Beste" heraus.
    Durch das "Lesen können" , also das Vergleichen von Rissen kann man einiges, nein , sehr viel nachvollziehen.
    Eigene Efahrungen mit solch Schiffen sind natürlich ebenfalls hilfreich.

    Mit Formeln geht dat allens nich'.

    Die Forderung nach Formeln für diese wahrlich komplexe Thema möge also den dummen Augusts, den Zampanos, den Kaspern , den Kalauern einzig als Wortmeldung vorbehalten sein, Nährwert hat dieser Kappess nit.





    Ma' kucken,
    wenn sich ewentùll jemand bequemt sachlich , fachlich in die Verfolgung des state - of-the - art designs einzusteigen bin ich mit bei.
    Es gibt da von meiner Seite noch viel .....

    Mit obigen kasperigem Schwachfug aber kann ich nix anfangen, will ich auch nich'.



    @haribo,
    dat Pic aus Bethwaits Buch stell ma' ein. Ich kenne es , es wäre ein Ansatz.
    Geändert von supra (07.09.2019 um 21:04 Uhr)
    Genialer Dilletant, Anna Lüses Bruder
    Schabowski: " ...sofort, unverzüglich. "
    Bob Ross kucken !

  5. #35
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    980

    Standard

    Zitat Zitat von haribo Beitrag anzeigen
    he peter lauer,

    also meine, nicht unbedingt fehlerfreien berechnungen ergeben, dass man die nickfrequenz eines DF mkII um 7% absenken könnte indem der steuermann möglichst weit nach hinten rutscht und der schoter nach vorne

    7% erscheint mir also auch sehr wenig... ich stimme dir zu man müsste dinge wie resonanz besser verstehen...
    haribo
    .

    Ja, man müsste da so einiges besser verstehen.


    .
    Genialer Dilletant, Anna Lüses Bruder
    Schabowski: " ...sofort, unverzüglich. "
    Bob Ross kucken !

  6. #36
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.190

    Standard

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    Äh, ja, .....

    Du willst also eine Formel des state-of-the-art des Schwimmerdesigns ?

    ...
    Es schält sich eben das " Beste" heraus.
    Durch das "Lesen können" , also das Vergleichen von Rissen kann man einiges, nein , sehr viel nachvollziehen.
    Eigene Efahrungen mit solch Schiffen sind natürlich ebenfalls hilfreich.

    Mit Formeln geht dat allens nich'.

    .....

    Mit obigen kasperigem Schwachfug aber kann ich nix anfangen, will ich auch nich'.
    Hallo,

    zuerst einmal eine Korrektur:
    Ich empfehle es aus bestimmten menschlichen Gründen, einfach für bodenständige Leute.

    Der Rest und Schachfug gilt nur für Titanen:
    Soso!

    Wellen sind sehr gut math. beschreibbar und lassen sich so addieren.

    Mal so nebenbei: Die Personen an Bug und Heck müssten Lastewechsel mitmachen (angeschraubt sein )


    Peter
    Geändert von K.Lauer (08.09.2019 um 00:15 Uhr)

  7. #37
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    980

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Wellen sind sehr gut math. beschreibbar und lassen sich so addieren.


    Peter
    .


    Na ja gut, andere zählen Schafe um einzuschlafen, du addierst eben Wellen.
    Beides hat mit Rumpfdesign und Trimm rein garnix zu tun.
    .
    Geändert von supra (08.09.2019 um 00:30 Uhr)
    Genialer Dilletant, Anna Lüses Bruder
    Schabowski: " ...sofort, unverzüglich. "
    Bob Ross kucken !

  8. #38
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.190

    Standard

    Hallo,

    der Quatschvergleich stellt derart krasse Überschätzungen nicht besser.


    Peter

  9. #39
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.431

    Standard

    @peter lauer,
    kannst du die eigennickfrequenz deines schiffes mittels formeln halbwegs zutreffend abbilden, oder mit ner stoppuhr nachmessen?
    (ums etwas besser zu beschreiben: ziemlich kleine ausschläge... keine person an bord... ruhiges wasser...)

  10. #40
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.190

    Standard

    Hallo,

    nicht sofort, das müsste sacken.
    Scilab (xcos) hilft dabei.

    Für den Autopilot hatte ich das mal hier vorgerechnet.
    Aber dann wurde ich auch noch um Herleitung gebeten
    Habe mich dann verweigert, weil ich schlicht nicht für alles zuständig sein kann.

    Wenns sein muß, dann in etwa ja:
    1/(1+s) mit s=jw
    w=2*Pi*f und j=wurzel(-1)
    => xcos

    Ich hätte dann aber 5t zu wuppen.


    Peter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •