Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 72
  1. #41
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Übrigens,

    die "Frequenz" gilt immer für den Vollkreis 2*Pi bzw. 360°.
    Wenns "wippt" ists nur ein Bruchteil des Vollkreises.


    Peter

  2. #42
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    Grafing bei München
    Beiträge
    223

    Standard

    Wenn mich mein Gedächtnis nicht total im Stich gelassen hat, bezog sich die Frage des TO auf einen 24 Ft. Trimaran, und nicht auf einen Einrümpfer, wie es hier in Theorie und Praxis breit diskutiert wird. Die letzte Antwort, die sich auf die Ausgangsfrage bezog, war die #4 von Haribo. Und da hilft auch die etwas spitzfindige Bemerkung des GW nicht "das ganze mal für 3 Rümpfe zu rechnen", denn bei diesen Tris haben wir unterschiedliche Unterwasserschiffe in Mittel- und Aussenrümfen, der einzige Tri in meiner Erinnerung, bei dem die Unterwasserschiffe für alle 3 Rümpfe aus der gleichen Form stammen, war ein Französicher 40 Ft Tri (Supra kennt den bestimmt) Auch wenn der Mittelrumpf eine tragende Rolle spielt, sind be diesen kleinen Tris meistens nur 2 Rümpfe im Wasser, und bein den Corsair MK II modellen wurde der Auftrieb der Aussenschrümpfe gegenüber den Vorgängermodellen massiv vergrössert, sodass diese auch in den Trimm eingehen.
    Bei meinem Astus 24 Tri hilft da -neben Speed- ein leicht achterlicher Trimm, damit die Wasserlinie vorne nicht in den ausfallenden Bereich kommt und den Tri zusätzlich aufschaukelt, da hilft eben nur ausprobieren statt Formeln.

    Horst

  3. #43
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Zitat Zitat von Woodpecker Beitrag anzeigen
    Bei meinem Astus 24 Tri hilft da -neben Speed- ein leicht achterlicher Trimm, damit die Wasserlinie vorne nicht in den ausfallenden Bereich kommt und den Tri zusätzlich aufschaukelt, da hilft eben nur ausprobieren statt Formeln.
    Hallo,

    wenn das Kind wie bei dir bereits in den Brunnen gefallen ist, hilft nur Ausprobieren.
    Mathe wird gern dann eingesetzt, um den Trimm möglichst ohne Fehlversuche zu treffen.


    Peter

  4. #44
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.438

    Standard

    auszug aus dem deutschen vorwort marchaj, 1971: ...aufgabe der segelteorie ist es nicht, die stetige erfahrung des lebens zu ersetzen, sondern vielmehr, diese erfahrung zu erklären und nach möglichkeit zu erweitern...

  5. #45
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.490

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    .......
    Mathe wird gern dann eingesetzt, um den Trimm möglichst ohne Fehlversuche zu treffen.


    Peter
    Na klar, in Segeltheorie sind wir doch alle bärenstark.
    Bernoulli, Prandl, Karmann, Coanda, ... sind uns doch allen in Fleisch und Blut.

    Franz
    halber Wind reicht völlig

  6. #46
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    988

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Übrigens,

    die "Frequenz" gilt immer für den Vollkreis 2*Pi bzw. 360°.



    Peter
    .


    Ja, dass deine Gedanken Loopings schlagen , sich in immer enger werdenden konzentrischen Kreisen ins Absurde , ins Abstruse , steigern , haben wir ja schon oft festgestellt.


    .
    Genialer Dilletant, Anna Lüses Bruder
    Schabowski: " ...sofort, unverzüglich. "
    Bob Ross kucken !

  7. #47
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Zitat Zitat von supra Beitrag anzeigen
    .


    Ja, dass deine Gedanken Loopings schlagen , sich in immer enger werdenden konzentrischen Kreisen ins Absurde , ins Abstruse , steigern , haben wir ja schon oft festgestellt.
    Hallo,

    wer ist "wir" und wie geht "feststellen"?

    Für Begriffstutzige ist ein Vollkreis selbstverständlich ein gedanklicher Looping und konzentrisch und ...


    Peter

  8. #48
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.438

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    1/(1+s) mit s=jw
    w=2*Pi*f und j=wurzel(-1)
    => xcos

    Ich hätte dann aber 5t zu wuppen.


    Peter
    wofür steht "f" [einheit] ?

    5t aufschaukeln ist doch nicht so schwer, ok am besten wohl an bord, aber vom steg gehts auch
    haribo
    https://forum.yacht.de/showthread.php?94010-mein-Auswanderungsversuch/page100

  9. #49
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Hallo,

    ok, das f steht für die Häufigkeit pro Sekunde, für Wiederholung, Periodizität (Hertz), f[Hz).

    Der Winkel ist bei der Methode aber leider relativ klein. Der Schätzfehler multipliziert sich dann, wenn man auf den Vollkreis hochrechnet.
    Vielleicht kachelt man besser mit Motor in steile Wellen und bekommt dann zuverlässigere Bescheunigungswerte
    1/s*[1/(1+s)].

    Für die Ruderreaktion für den Autopiloten habe ich das so mit großen Kurswechseln gut abgeschätzt bekommen.
    Der interne Regler ist dann nur dazu nötig, die Eigenwerte des Bootes auf ungefähr "1" zu neutralisieren.


    Peter

  10. #50
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.438

    Standard

    ruderreaktion gegen stampfen? der zusammenhang erschliesst sich mir gerade nicht
    haribo

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •