Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    in der Nähe von Freiburg
    Beiträge
    555

    Standard Problem beim Ankern

    Wenn der Kettenkasten nicht tief genug ist, kann sich die Ankerkette beim Einholen nicht flach hinlegen und man muss die Kette per Hand führen. Das ist auch auf unserem 33' Königskreuzer der Fall. Nun steht der letzten YACHT 13-2019 auf Seite 72 etwas von einer Verteilerpyramide im Kettenkasten, die in diesem Fall hilfreich sei. Eine Google suche nach Verteilerpyramide blieb erfolglos

    Ich hatte mir überlegt, eine spurling pipe einzubauen, siehe https://www.petersmith.net.nz/about/kiwiroa.php .... nach SPURLING suchen. Das scheint robuster und erprobter zu sein.

    Kennt sich einer mit den beiden Möglichkeite aus und/oder hat Erfahrungen damit?

    Fragt
    Aage

  2. #2
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.200

    Standard

    Hallo girouette, ich habe das gleiche Problem und wälze seit einiger Zeit verschiedene Lösungsmöglichkeiten durch. Eine schnelle, einfache Lösung für gewöhnliches Ankern bei geringer Wassertiefe ist, man drapiert die untersten 2/3 der Kette (ich habe 50m 10er Kette) so außenrum, daß das letzte Drittel die volle Höhe des Kettenkastens zur Verfügung hat. Solange man nicht mehr als dieses letzte Drittel der Kette rausläßt, funktioniert das. Einmal etwas mehr Kette gebraucht, ist es vorbei, und man muß die Kette neu legen.
    Die Verteilerpyramide ist ein Ding wie ein Verkehrsleitkegel, nur aus Niroblech. Das soll die "Türmchenbildung" vermeiden, weil darauf die Kette besser zur Seite wegrutscht. Ob es wirklich funktioniert, weiß man erst nach dem ersten Versuch. Zu kaufen gibt es sowas m.W. nicht, ist aber keine Hexerei, sowas selber zu bauen bzw. vom Schlosser bauen zu lassen.
    Die ultimative Lösung ist natürlich das bewegliche Führungsrohr. Ich kenne das auch nur theoretisch, aber es scheint mir ziemlich sicher zu sein. Bei mir ist schon ein kurzes Stück Führungsrohr eingebaut, jedoch fest. Ich muß da ein neues Rohr haben, das beweglich eingebaut ist, und eine Verlängerung nach oben hat, die neben dem Ketteneinlauf oben herausragt und mit einem Handgriff bewegt werden kann.
    Bei gewissen (sehr teuren) Ankersystemen gibt es sowas in automatisierter Form.

    Ansonsten nur weniger Kette oder tieferer Kettenkasten.
    Viele Grüße (aus Kymi auf Euböa)
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  3. #3
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    413

    Standard

    er möge mal nach

    chain boy stowing system

    googeln

  4. #4
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    AT
    Beiträge
    456

    Standard

    Die Pyramide ist ein alter aber passender Hut, man kann auch einen Kegel nehmen.
    Aus welchem Material das Ding ist spielt nur soweit eine Rolle als daß es die Einwirkung der Kette aushalten können muß. Man kann sowas auch aus überlaminiertem Sperrholz oder sonst wie aus Kunststoff basteln.
    Was man allerdings bedenken muß ist, daß der Kegel Platz wegnimmt und die Menge der staubaren Kette darunter eingeschränkt wird. Testen kann man das mit einem günstig zu erwebenden Verkehrskegel.
    Als (teure)Alternative bietet sich die Anschaffung einer Nirokette an, die gleitet faktisch von alleine in den Kasten weil sie so glatt ist. Dafür gibt es andere Nachteile.

  5. #5
    Registriert seit
    29.11.2007
    Ort
    Wien, Tulln
    Beiträge
    489

    Standard

    Die ganze Murkserei (wenn es auch funktioniert) stört mich wegen des verlorenen Platzes. Ein bissl mit dem Stangl von der Winsch (Hebel für Bremse auf/zu) mithelfen und es passt.
    Herzliche Grüsse aus Wien
    Peter

  6. #6
    Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    248

    Standard

    Zitat Zitat von yippieaye Beitrag anzeigen
    Als (teure)Alternative bietet sich die Anschaffung einer Nirokette an, die gleitet faktisch von alleine in den Kasten weil sie so glatt ist. Dafür gibt es andere Nachteile.
    Ich benutze eine solche 50 m Kette und hätte gern gewusst, was du für Nachteile erkannt hast!(?)

  7. #7
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.215

    Standard

    Hallo,

    ich anker teilweise auch von achtern.
    Ein wenig Schwung im Schiff plaziert den Anker sicher zum Bug.

    Soweit ich weiß ist Niro nicht so reißfest, wenn die Kette eh auf "knappe Kante" dimensioniert ist.


    Peter

  8. #8
    Registriert seit
    24.08.2005
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    187

    Standard

    Hier ist ein ganz interessanter Bericht über Edelstahlketten. Erschreckend!
    https://www.yacht.de/aktuell/blogs/b...en/a67613.html

  9. #9
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.215

    Standard

    Hallo,

    allein das Wörtchen "Niro" bringts wohl nicht auf den Punkt.
    Es scheint an der Nachbehandlung der Nirokette zu liegen.

    Es sind ja weiterhin Niro-Anker und auch -Beschläge wohl gelitten.


    Peter

  10. #10
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.685

    Standard

    Die Korrosion der Niro-Ketten ist ein besonders im MM, Karibik undanderen warmen Gefilden auftretendes Problem, hier im Norden eher weniger. Durch Sauerstoffmangel während der Lagerung und Salz kommt es zu Lochfrass, bei erhöhter Temperatur eben schnell. Ab und zu spülen des Kettenkastens reduziert das Problem.
    Wir haben seit 10 Jahre; eine Niro Kette, seitdem ist ein Verknäulen beim Ablassen nicht wieder passiert, obwohl sie praktisch immer auf einem Haufen liegt.

Ähnliche Themen

  1. Richtiges Kommando beim Ankern
    Von mmvk im Forum Seemannschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 21:05
  2. Probleme beim Ankern
    Von stefan_forster im Forum Seemannschaft
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 00:30
  3. Geräusche beim Ankern.
    Von Norbert Bock im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.09.2005, 22:01
  4. Seltsames Geräusch beim Ankern.
    Von Norbert Bock im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.09.2005, 20:39
  5. Kein Alcohol, ? auch beim Ankern ?
    Von BottleSailor im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 24.01.2004, 12:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •