Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.313

    Standard Logbuch im Ringbuch

    Moin,

    ich lasse meine Logbücher seit einiger Zeit selbst drucken, weil sich im Laufe der Jahre für mich einfach ein genau passendes Layout ergeben hat. Inhaltlich super, aber die Bindungen und Umschläge sind meist nicht besonders haltbar und deshalb für den (bei mir) rauen Umgang mit dem Ding weniger geeignet. Deshalb denke ich darüber nach, als Nächstes ein Ringbuch mit den eigenen Einlagen zu verwenden. Großer Nachteil: die Reihenfolge und Kontinuität ist so nicht sicher gestellt - selbst, wenn man Seitennummern verwendet, sind die Blätter ersetzbar.

    So viel ich weiß (bitte korrigiert mich, wenn ich da falsch liege) kann man rechtlich sein Logbuch auf jedem xbeliebigen Zettel führen. Ist also eher eine Stil-Frage. Was meint Ihr? Logbuch im Ringbuch uncool?


    Gruß R.

  2. #2
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Hallo, meines Wissens gibt es für unsere üblche Schiffsgröße keine Logbuchpflicht. Andererseits weiß ich nicht, ob das in einem forensischen Umfeld auch so gesehen wird, also bei größeren Schäden oder gar Personenschäden. Gerichtsfest ist ein Ringbuch sicher nicht. Ich denke, ein Logbuch ist ein Dokument und muß in dieser Eigenschaft gewissen juristischen Mindestanforderungen genügen, also keine einfügbaren oder spurlos entfernbaren Seiten, als Schreibgerät nur ein nicht spurlos Löschbares.
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  3. #3
    Registriert seit
    29.04.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    394

    Standard

    Mein DIN A4 Logbuch lasse ich jedes Jahr im Copyshop wie eine Diplomarbeit per Spiralbindung binden, kostet ca. 40 €. Da ich gewerblich unterwegs bin, muss das Logbuch mit fortgesetzten Seitenzahlen geführt werden, das geht ja z.B. mit word.docx ganz einfach. Eine Seite lässt sich dann nicht mehr entfernen. Ich benutze für die Seiten 120 gr. Papier und einen stabilen Umschlag – der vorn und achtern durch eine Folie geschützt wird. Wer mag, kann über PIN nachfragen, dann gibt's den Link zum download.

    Fairwinds & Gruß

    Ralf U

  4. #4
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.478

    Standard

    So gern es mir leid tut
    hier muss ich Sucher zustimmen.
    Aber die Reiseberichte (mit Fotos) lasse ich wie flexi spialbinden.
    Ein Logbuch sollte nicht die Möglichkeit bieten im Nachhinein etwas zu ändern. Auch bei fehlerhafter Eintragung hilft nur Durchstreichen (muss lesbar bleiben) und neu schreiben.
    Wir wollen aber nicht päpstlicher als der Papst sein.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  5. #5
    Registriert seit
    04.06.2012
    Beiträge
    1.151

    Standard

    Hä? Spiralbindung ist doch das Gegenteil von unveränderlich. Spirale raus, beliebige Blätter tauschen, neue Spirale rein. Sieht aus wie vorher.

  6. #6
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Hallo Ihr, rein technisch mache ich während der Fahrt Notizen in eine Kalenderkladde mit Kugelschreiber. Meiner Meinung nach erfüllt das alle Forderungen an ein gerichtsfestes Dokument. Einen Schönheitspreis gewinnt das nicht. Später, in Ruhe, ist das die Basis für meinen Reiseblog mit Bildern im Internet, der offenbar auch von Foristen hier gelesen wird.
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  7. #7
    Registriert seit
    06.05.2017
    Beiträge
    1.044

    Standard

    Zitat Zitat von sucher Beitrag anzeigen
    ... Logbuchpflicht ... forensischen Umfeld ... Gerichtsfest ... juristischen Mindestanforderungen ...
    Wie soll das Logbuch eine Rolle spielen, wenn vor einem ordentlichen Gericht ein Fall von größeren Schäden oder sogar Personenschäden verhandelt wird? Erinnert sich irgend jemand, dass in einer Verhandlung vor einem ordentlichen Gericht ein Logbuch als Beweis eingeführt wurde?

    Der Fahrer eines PKW im Straßenverkehr braucht auch kein Logbuch, Lastwagen haben Fahrtenschreiber. Genau so brauchen Dickschiffe Logbücher, Segler nicht. In früheren Zeiten waren Logbücher nötig, um den gefahrenen Kurs durch Koppeln zu bestimmen. Dann lies sich eventuell feststellen, warum ein Schiff gestrandet war. Oder im Logbuch war die Lichterführung vermerkt. Ordentliche Gerichte setzen heute eher auf Zeugenaussagen oder elektronische Informationen. Ist meine Meinung, muss nicht unbedingt stimmen. Ich führe seit einiger Zeit kein Logbuch mehr, höchsten noch Notizen zur eigenen Erinnerung.

  8. #8
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    2.575

    Standard

    Richtig - ein Logbuch ist vor Gericht (auch Seegericht) immer nur ein Indiz; kein Beweis.
    Daher gibt es keine Pflicht oder Formvorschrift.
    Nichtsdestotrotz hat ein plausibles und glaubwürdiges Logbuch erhebliches Gewicht im Fall der Fälle...
    Tschüß, Bronsky

    Rennyachten kreuzen gut, Kreuzeryachten rennen nicht

  9. #9
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.313

    Standard

    Ich freue mich über Eure Beiträge. Ich werde die Logbücher weiterhin unveränderlich binden lassen. Hab zwischenzeitlich bezahlbare, bessere Bindungen online gefunden.


    Danke! R.

  10. #10
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.478

    Standard

    Zitat Zitat von Barracuda Beitrag anzeigen
    Hä? Spiralbindung ist doch das Gegenteil von unveränderlich. Spirale raus, beliebige Blätter tauschen, neue Spirale rein. Sieht aus wie vorher.
    Neben dem Logbuch schreibe ich zeitnah einen Reisebericht, Fotos, Restaurant, Sehenswürdigkeiten, …. hat gar nichts offizielles, nur zum Spaß. Nach zehn Jahren ist es interessant zu sehen, wie unzuverlässig die eigene Erinnerung ist. Das ist spiralgebunden.

    Hat nix mit dem Logbuch zu tun, darin steht Orte, Route, Zeiten, Tanken, Inspektionen .... . das ist eine Kladde mit fest gebundenen Seiten. Nichts wird weggelassen oder hinzugefügt.

    Das Logbuch ist ein Dokument, wie der Bierdeckel. Manipulationen sind rechtswidrig. Der Reisebericht ist Prosa, aber trotzdem wahr. Ausschmücken und Weglassen ist jedoch i.O.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

Ähnliche Themen

  1. Logbuch am PC
    Von sailormoon im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 19:07
  2. Logbuch
    Von Bordeaux im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 02:19
  3. Logbuch
    Von c3rmit im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.05.2005, 17:34
  4. Logbuch
    Von Luvgieriger im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.01.2003, 11:28
  5. Logbuch & Crewliste
    Von r2d2 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.2002, 15:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •