Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
Die Frage ist, ob sich das ganze Theater um 30€ lohnt! Willst Du deswegen vor Gericht gehen, mit Gutachten und Gegengutachten?
Mach Dich mal locker, der Bootsverleiher war mit Sicherheit nicht korrekt, wir alle wissen das jetzt und Du buchst Deinen Urlaub in Zukunft bei anderen Verleihern. Im Übrigen würde ich von jetzt an, an Deiner Stelle, stets eine Fender-Aufblaspumpe mitnehmen, dann kannst Du „platte“ Fender vor der Übergabe nochmal frisch aufpumpen.
Hallo Bootsfreund,
danke für Ihre Ausführungen, nein vor Gericht gehe ich bestimm nicht. Ich bin jetzt eben um eine Erfahrung reicher.
Auch wollte ich nur mal wissen was Sache ist und wie man über so ein Problem denkt.
Bei Kuhnle werde ich sicher nie mehr buchen, denn die Kundenfreundlichkeit hat dort eben erheblich nachgelassen.
Bei Locaboat wurde ich wesentlich besser behandelt über verlorene Fender zuckt man dort nur mit den Achseln. Als ich über einen zerbrochenen Teller berichtet hat man nur gelacht.
Bei so einem Bootsvermieter bucht man gerne wieder, was wir auch für 2020 für die Bretagne auch getan haben.