Liebe Forumsmitglieder,

bin ganz neu hier und hoffe auf eure Hilfe. Bin zwar kein Segelneuling, finde aber keine Antwort auf folgendes Problem:

Ich liebäugle mit einer Sun Fast 20, die offensichtlich nicht gepflegt und geliebt war, aber mit einigem Aufwand vielleicht schon noch in Schuss zu bekommen sein wird. Das Boot steht aber mit ca 5 Grad Schlagseite in Richtung Steuerbord im Wasser. Die Verkäufer sind keine Segler und haben das Boot auch nie richtig gesegelt und können mir nichts dazu sagen. Auch auf alten Bildern, aus ganz offensichtlich besseren Tagen, steht das Boot gleichermaßen schief.

Ich habe überall hineingesehen: alle Hohlräume trocken und leer. Kein extra Gepäck o.ä. Einzig steuerbords ganz hinten stehen zwei 120 Ah Autobatterien, die ich nicht rausfischen konnte und deswegen nicht weiß, ob es daran liegt. Können die so viel bewirken? Ist eine SF 20 so labil?

Zum vergleich: ich habe mich mit meinen knapp 100kg auf den gleichen Punkt backbords gestellt und das Boot war gerade so in etwa in Waage gekommen... Die beiden Akkus wiegen aber üblicherweise doch nur rd 50kg zusammen.

Habt ihr einen Tipp ob hier etwas faul sein, bzw. woran das liegen kann und worauf ich achten soll, oder ist die SF 20 einfach so wackelig und hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Bin für eure Beiträge dankbar, LG!