Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    23.09.2019
    Beiträge
    3

    Standard Dehler 22: Wasser in Tischverschraubung

    Hallo zusammen!

    Ich überlege mir die Anschaffung einer Dehler 22 und habe gerade eine besichtigt. Dabei handelt es sich um ein Baujahr 1992 mit Festkiel. Das Boot machte auf mich einen sehr soliden Eindruck, jedoch konnte ich folgendes feststellen:

    In der Kajüte befindet sich ein Tisch, der in den Boden verschraubt wird. Dieser Tisch war abmontiert und das Loch am Boden mit einem Stöpsel verschlossen. Als ich diesen entfernte bemerkte ich darin Wasser. Auf mein Nachfragen meinte der Eigner, dass dieses Wasser als zusätzlicher Ballast dient. Mich wunderte dies jedoch da die Dehler 22 (im Gegensatz zur Dehlya 22) über keinen Wasserballast verfügt, oder doch? Im hinteren Teil des Bootes ist der Rumpf jedoch staubtrocken. Hier befinden sich die Batterien.

    Weiß vielleicht irgendjemand etwas darüber? Kann man dieses Boot bedenkenlos kaufen oder ist dies ein Anzeichen für eine Undichtheit im Rumpf bzw. läuft Wasser von oben irgendwo hinein … Wie gesagt die Kajüte ist sonst staubtrocken bis auf diese Tischverschraubung.

    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe

  2. #2
    Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    25

    Standard

    Hallo Benedikt,
    ich habe bis 2017 selber eine Dehler 22, ca. BJ 1992 sehr gerne gesegelt. Schnell, trailerbar, fast alle Ersatzteile noch verfügbar, etc..
    Die Festkielversion DE22 hat keinen Wasserballast, im Unterschied zur Dehlya 22 /DY22.
    Im Bereich der Tischverschraubung befinden sich auch die Kielbolzen. Um den Bereich der Verschraubung war bei mir noch eine Abdeckung angebracht, die mit kleinen Schrauben am Boden befestigt war. Nach Demontage dieser Abdeckung kannst du etwas weiter in den Bodenbereich schauen.
    Wasser hatte ich nur dort, wenn Wasser durch das Schiebeluk eingedrungen war. Dehler spezifische Unterstützung findest dort --> http://www.dehlya.de
    Welche Baunummer hat denn die DE22?

    Beste Grüße
    Bo

  3. #3
    Registriert seit
    23.09.2019
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo Bo,
    vielen Dank für die Antwort. Genau deshalb interessiere ich mich auch für eine Dehler. Die Baunummer müsste ich nachfragen aber diese Abdeckung ist auch vorhanden. Leider habe ich sie bei der Besichtigung nicht entfernt, werde dies aber aufjedenfall noch machen. Ist es möglich das im Bereich der Kielbolzen Wasser eindringt?

    LG Benedikt

  4. #4
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.882

    Standard

    Ich hatte selbst viele Jahre eine der letzten Dehler 22
    und nie solche probleme.
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  5. #5
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.582

    Standard

    Zitat Zitat von Benedikt30 Beitrag anzeigen
    Hallo Bo,
    vielen Dank für die Antwort. Genau deshalb interessiere ich mich auch für eine Dehler. Die Baunummer müsste ich nachfragen aber diese Abdeckung ist auch vorhanden. Leider habe ich sie bei der Besichtigung nicht entfernt, werde dies aber aufjedenfall noch machen. Ist es möglich das im Bereich der Kielbolzen Wasser eindringt?
    Hallo,

    von einer Dehlya würde ich die Finger lassen.
    Nur Käufer ohne Ahnung oder Verkäufer finden die gut.


    Peter

  6. #6
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.706

    Standard

    KL hast du deine ya brille auf? ER schreibt von der festkiel variante, dehlER 22

  7. #7
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.882

    Standard

    Die probl. bei der Dehlya sind ja seit Jahren bekannt.
    Bei der Dehler 22
    kònnte ich mir eventuell durch falsche Lagerung im Winterlager oder starke Grundberùhrung einen mòglichen Schaden erklàren.
    Beim Kranen kann man die Rumpf/Kiel verbindung sichten und durch aufsetzen/belasten des Rumpfes einen eventuellen Schaden sichten.
    Aber wenn nur wasser durch den Niedergang oder beanspruchte Relingstùtzen (kommt nicht nur bei Degler vor)
    eingedrungen ist, kann man das auch leicht mittels eines Wasserschlauchs 7nd zewa feststellen.
    Gruß
    vom Kanal in Senden
    Toto
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  8. #8
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.582

    Standard

    hallo,

    tja,
    vielleicht ist das Boot einfach ein verzweifelter Umbau.


    Peter

  9. #9
    Registriert seit
    23.09.2019
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke erstmal für die hilfreichen Antworten.
    Also ist eine Undichtheit im Bereich der Kielbolzen prinzipiell möglich, aber unwahrscheinlich und ihr geht eher von einem undichten Luk aus. Werde mir auf jeden Fall das Unterwasserschiff noch anschauen... Muss der Kiel komplett festsitzen oder darf er ein wenig Spiel haben? Weiß jemand wie die Abdichtung zwischen Kiel und Rumpf bei der Dehler 22 ausgeführt ist bzw. ist ein Versagen dieser jemanden schon mal untergekommen?
    LG Benedikt

  10. #10
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.582

    Standard

    Zitat Zitat von round-world2 Beitrag anzeigen
    Aber wenn nur wasser durch den Niedergang oder beanspruchte Relingstùtzen (kommt nicht nur bei Degler vor)
    eingedrungen ist, kann man das auch leicht mittels eines Wasserschlauchs 7nd zewa feststellen.
    Hallo,

    bei der Winner sieht die Fußreling identisch aus.
    Vielleicht hat der Planer der Winner (van der Stadt glaube ich) hinzugelernt oder die Winner-Werft dem Bereich mehr Werkstoff gegönnt.

    @Benedikt
    Natürlich ohne Spiel, fest.


    Peter

Ähnliche Themen

  1. Für Dehler-Fans: 2 Dehler Biergläser (gebraucht)
    Von Poliziano im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 12:00
  2. Zu Wasser
    Von carsten.sauerberg im Forum Klönschnack
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 09:55
  3. Wasser, nichts als Wasser...
    Von Muckilein im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 07:10
  4. UFO auf dem Wasser
    Von schoner im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.11.2005, 21:55
  5. Hilfe, mein Boot (Dehler 18) macht Wasser!
    Von LieberWolf im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.05.2003, 19:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •