Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 65
  1. #11
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.208

    Standard

    Ja natürlich, ich wollte dich jetzt auch nicht kritisieren.
    Das war eher eine Hilfe, als Geschenk.


    Peter

  2. #12
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.167

    Standard

    Hallo Peter, dieses Thema rund um den "Selbstbau-AP" kommt hier ja immer wieder auf. Ich selbst bin seit ca. 4 Jahren damit befaßt, und habe auch hier mehrmals versucht, interessierte Mittäter zu versammeln. Das hat bisher keinmal funktioniert, weil sich stets inkompetente Besserwisser lautstark eingemischt haben, und jede ernsthafte Diskussion zum Erliegen gebracht haben. Ich habe das daraufhin alleine bis zu einem recht guten Ergebnis durchgezogen.
    Dieses Ergebnis hat allgemeinen Charakter, ich halte es auch nicht für sinnvoll, das hier weiter auszuwalzen, denn jedes Schiff und jeder Antrieb ist anders zu berücksichtigen. Das bedeutet, jeder der das ernsthaft aufnehmen will, wird zunächst mit der obigen Vorgabe anfangen, und dann erst die Feinarbeit für seine eigenen Bedürfnisse vornehmen. Wer sich dazu nicht in der Lage sieht, sollte besser die Finger davon lassen. Andererseits ist die oben angegebene Schaltung an Einfachheit nicht mehr zu unterbieten, und der Arduino ist ursprünglich als Lerncomputer für Kinder ab 10J gedacht. Beides sollte keinen Foristen überfordern.
    Wenn jemand ernsthafte Fragen hat, bin ich gerne bereit, was dazu zu sagen.
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  3. #13
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.208

    Standard

    Hallo,

    aber ja doch.

    Es geht ja nicht um die Schaltung, die hier von dir gefühlten Besserwissern in der Vergangenheit betrachtet wurde, bzw. Alternativen.

    Es geht einzig um die Software.
    Deine arithmetische Mittelwertbildung ist bereits ein Tiefpaß-Filter, wenn auch zeitlich eventuell undefiniert [mit oder ohne Delay()?]. Jedenfalls ein kleiner Anfang, etwas zappelig ums Nullintegral.


    Peter
    Geändert von K.Lauer (08.10.2019 um 16:24 Uhr)

  4. #14
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.167

    Standard

    Hallo Peter, richtig, das steuert für den Regler einen kleinen I-Anteil bei. Das zu berücksichtigen ist Sache des einzelnen Anwenders. Es gibt selbstverständlich ganze Libraries, um da ausgefuchste PID-Regler zu implentieren, und auch für die Glättung unruhiger Werte gibt es andere Methoden. Das alles überlasse ich Dir, das kannst Du für Deinen AP gerne realisieren.
    Interessant ist diese Geschichte für Eigner von alten Booten, die einen gediegenen alten AP mit veralteter oder defekter Elektronik an Bord haben, so wie ich. Denkbar ist auch, sich einen alten AP gebraucht zu kaufen, denn deren Antriebe sind gewöhnlich qualitativ erheblich hochwertiger als ihre "modernen" Ausgaben.
    Das obige Beispiel soll nicht etwa ein fertiger AP sein, sondern nur ein Beispiel, ein Ausgangspunkt für eigene Entwicklungen.
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  5. #15
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.208

    Standard

    Zitat Zitat von sucher Beitrag anzeigen
    um da ausgefuchste PID-Regler zu implentieren,
    Hallo,

    gar nicht nötig.

    Tipp, nur für dich. Die Realisierung ist ja nicht zeitkritisch:
    Einfach die Sensorwerte noch länger aufsammeln.
    Davon die Median-Werte herauspicken, ist sehr effizient.


    Peter

  6. #16
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.167

    Standard

    Hallo Peter, das obige Programm belegt etwa 20% des verfügbaren Speichers. Da könnte man statt 10 Werte auch 1000 sammeln, um den dann stocksteif stehenden Durchschnitt zu bilden. Das kannst Du im Arduino-Monitor auch grafisch in Augenschein nehmen. Dann wirst Du sehen, daß diese theoretischen Überlegungen alle total abwegig sind! The proof of the pudding is the eating! Bau das Ding auf und sehe selbst!
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  7. #17
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.208

    Standard

    Hallo,

    es geht hier nicht um die vermeintliche Differenz Anzahl von 10 zu Anzahl von 1000.
    Es geht um das müßige schnelle Ruderlegen in relativ hoher Auslenkung um den Nullpunkt, für das sich das Boot durch seine Massenträgheit eh nicht interessiert.

    Aber, lass gut sein, es lenkt.
    Peter

  8. #18
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.167

    Standard

    Hallo Peter, ja, das ist der Irrtum. Ein schneller Regler führt nicht zu großen Ruderausschlägen. Wenn Du das Programm genau anschaust, wirst Du erkennen, daß Du leicht einstellen kannst, daß der AP erst ab einer gewissen Abweichung überhaupt reagiert. Das hat mit Schnelligkeit gar nichts zu tun. Wie stark er bei Überschreitung des Tot-Bereichs reagiert, ist ebenfalls einstellbar. Hat auch mit Sc!hnelligkeit nichts zu tun. Du kannst diese beiden Faktoren auch im Programmlauf verändern, indem Du die vorherigen Abweichungen auswertest. Damit bringst Du auf einfachste Weise ein Stück KI rein (gibt es m. W. bis jetzt nicht zu kaufen). Verbesserungen dieser und ähnlicher Art sind unendlich viele denkbar. Ich schenke Dir diese Idee!
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  9. #19
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.208

    Standard

    Hallo,

    es geht einzig darum, dass sich eine Amplitude am Rad in Abhängigkeit der Radschnelligkeit ändert.

    Je schneller die Amplitude, desto geringer der Ausschlag bei gleich großer Regelabweichung.
    Mehr nicht, ein Tiefpaß-Filter halt und nichts von alledem, was du bisher meintest.

    Am Fahrradlenker nimmst du auch gefühlt den Integralwert und zappelst nicht jeden Stein durch Lenkbewegungen separat aus.
    Das beladene Fahrrad könnte es durch seine Massenträgheit eh nicht leisten.


    Peter
    Geändert von K.Lauer (08.10.2019 um 17:39 Uhr)

  10. #20
    Registriert seit
    02.04.2017
    Ort
    742 Evergreen Terrace in Dasow
    Beiträge
    1.028

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ......... Radschnelligkeit ......


    Peter
    .



    Was auch immer das sein mag.





    .

Ähnliche Themen

  1. Najad !
    Von Wollebuch im Forum Yachten
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.10.2013, 15:39
  2. Najad :(
    Von skegjay im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 14:18
  3. Najad 34
    Von Witzkomm im Forum Yachten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2008, 21:42
  4. Najad 37
    Von Merkur im Forum Yachten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 19:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •