Servus zusammen.

Also mein erster Törn, (auf eigenem Kiel) geht ja demnächst los, von Griechenland aus erst mal Richtung Sardinien und dann immer der spanischen Küste entlang.(ja, die Papiere hab ich jetzt fast alle zusammen, ausser den MwST-Nachweis :-))

Mal abgesehen davon, dass ich bis jetzt alleine bin, soll es definitiv auch rüber gehen über den Atlantik. Einen schon langen geplanten USA- Besuch kann und will ich nicht verschieben, und bevor ich rüber fliege, hab ich mir gedacht dass ich segle. Denn, ob ich mich hier um einen Überwinterungsplatz kümmere oder in den USA bleibt sich gleich, hab ich mir gedacht.

Ich möchte mich eigentlich gar nicht recht lange in der Karibik aufhalten, das mache ich dann beim nächsten mal, sondern sehr bald in Richtung US-küste, bevorzugt Golfküste, weiter fahren.
1.Kennt sich jemand dort aus?
2. Wie einfach und teuer ist es da einen Liegeplatz zu bekommen für ein paar Monate?
3. Wie viel kostet es das Boot an Land zu stellen?
4. Kann man im Intercoastal Waterway einfach irgendwo geschützt ankern oder ist das unüblich in den USA?

Grund der Reise in die USA ist diesmal nicht das segeln, sondern das Inland.

Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich an die Sache rangehen soll? Gruss erst mal und vielen Dank

Urban

interessieren würde mich noch: Das Buch: Handbuch für den Atlantischen Ozean von Jane Russel, könnt ihr das empfehlen? frag nur, weil es ja so teuer ist, ob es das Geld wert ist?