Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.313

    Standard Seefunkgerät ohne ATIS/Binnenfunk

    Moin,

    ich finde, dass ich binnen keinen Funk brauche - mache da alles mit dem Handy. Hab auch kein UBI und keine Lust es zumachen :-D

    Für den See Bereich hätte ich gern ein Funkgerät wegen dem Broadcast Feature. Aber ich finde keins, dass nur Seefunk kann. Alle, die ich gefunden habe unterstützen Binnenfunk und nach einem Telefonat mit der Bundesnetzagentur bin ich dadurch auch gezwungen, es binnen einzuschalten und über das UBI zu verfügen.

    Kennt jemand ein nicht binnen fähiges Funkgerät?

    Vielen Dank und beste Grüße,

    R.

  2. #2
    Registriert seit
    20.01.2003
    Ort
    Am Wasserfall
    Beiträge
    178

    Standard

    Icom soll alle Varianten bieten
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #3
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    2.175

    Standard

    Zitat Zitat von RunTanplan Beitrag anzeigen
    Moin,

    ich finde, dass ich binnen keinen Funk brauche - mache da alles mit dem Handy. Hab auch kein UBI und keine Lust es zumachen :-D

    Für den See Bereich hätte ich gern ein Funkgerät wegen dem Broadcast Feature. Aber ich finde keins, dass nur Seefunk kann. Alle, die ich gefunden habe unterstützen Binnenfunk und nach einem Telefonat mit der Bundesnetzagentur bin ich dadurch auch gezwungen, es binnen einzuschalten und über das UBI zu verfügen.

    Kennt jemand ein nicht binnen fähiges Funkgerät?

    Vielen Dank und beste Grüße,

    R.
    Der Markt ist voll mit Seefunkgeräte MIT DCS oder sogar mit DCS + AIS z.B Garmin oder der Klassiger Icom
    Modelle suchen die kein ATIS haben -
    https://buy.garmin.com/de-DE/DE/cOnT...ations-p1.html

    https://www.icomeurope.com/marinefunkgeraete/

  4. #4
    Registriert seit
    09.03.2002
    Beiträge
    2.069

    Standard

    schau mal nach USA z.b. Westmarine.com

  5. #5
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.841

    Standard

    Zitat Zitat von fendant Beitrag anzeigen
    schau mal nach USA z.b. Westmarine.com
    Super Idee !! Genial!! Nur wie will man ein soclhes Gerät bei der Bundesnetzagentur anmelden, ohne CE-Zertifikation???
    oder ist das ein Aufruf zum "schwarzfunken", also zum Funken ohne Frequenzzuteilung ???

  6. #6
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.669

    Standard

    Durch die Änderungen im Jahre 2013 dürften mittlerweile eine ganze Reihe solcher Anlagen montiert sein, denn seitdem müssen die Geräte selbst nicht mehr aufgelistet werden. Siehe
    https://www.bundesnetzagentur.de/Sha...cationFile&v=9
    Allerdings besteht natürlich die Regel, nur hier zugelassene Geräte zu verbauen, fort (siehe (7) der Allgemeinen Hinweise.
    Das ist auch sinnvoll, weil die US-Geräte andere Kanäle nutzen können als hiesige. Wenn man die selbst sperren kann ginge es ja. Ist aber nicht immer der Fall. Somit muss der Nutzer wissen, auf welchem Kanal er besser nicht arbeitet.
    Da die Bundesnetzagentur weiterhin unangemeldet Kontrollen macht muss man weiterhin damit rechnen “aufzufliegen”....

  7. #7
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    2.175

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    Super Idee !! Genial!! Nur wie will man ein soclhes Gerät bei der Bundesnetzagentur anmelden, ohne CE-Zertifikation???
    oder ist das ein Aufruf zum "schwarzfunken", also zum Funken ohne Frequenzzuteilung ???
    Es ist kein Schwarzfunken die Geräte werden nicht angemeldet sondern das Schiff,
    Das DCS Funkgerät muß nur einstellbar sein auf EU Frequenzen das können die meisten. USA hat zusätzlich noch Wetterkanäle

  8. #8
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.479

    Standard

    Zitat Zitat von Buntesegel Beitrag anzeigen
    ……..
    Allerdings besteht natürlich die Regel, nur hier zugelassene Geräte zu verbauen,.........
    z.B. Handfunkgeräte sind zwar zugelassen dürfen aber nur auf Schiffen über 20m zum internen Funkverkehr eingesetzt werden.
    So eine Handyfunke ist eigentlich auf einem Sportboot das Mittel der Wahl, besonders auf Booten mit zwei Steuerständen. Auf meine Frage, ob man am Signal erkennen könne antwortete die Netzagentur, nein, das könne man nicht. Man machte mich darauf aufmerksam, dass die WSP aber auf Handyfunker lauere. Der Gebrauch könne 55€ kosten, im Wiederholungsfall die Lizenz.
    Diese Regelung sei jedoch auf der Kippe. Der derzeitige Stand ist mir nicht bekannt.


    Zitat Zitat von RunTanplan Beitrag anzeigen
    Moin,

    ich finde, dass ich binnen keinen Funk brauche - ……...
    Das finde ich nicht, binnen habe ich das Gerät deutlich mehr eingesetzt als im Seefunk. Über 80 Schleusen und ungezählte Brücken ließen sich allein in diesem Jahr mühelos erreichen, ohne Suche der Telefonnummer.
    Bei der Durchfahrt durch das Regierungsviertel von Berlin ist die Funke sogar Pflicht. Reger Funkverkehr auf K 10 ist bei der Durchfahrt der unübersichtlichen Brücken gang und gäbe.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  9. #9
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.669

    Standard

    @grauwal das mit der minimalen Länge beim Einsatz von Handfunken ist mir neu, werde mal versuchen das für Ausbildungskurse im Verein nachzuvollziehen
    Halte nix von den Handfunken an Bord, die Reichweite ist aufgrund der geringen Antennenhöhe und Leistung einfach nur bemitleidenswert. Wir haben eine an Bord aber nur für den Notfall. Hatte ich mal besorgt nachdem ich mit dem Beiboot eine Schleppleine zu einem Grundsitzer ausbringen musste und die Kommunikation zu meiner Frau an Bord so schwierig war. Da soll dann die WaschPo mal kommen...

  10. #10
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.313

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Das finde ich nicht, binnen habe ich das Gerät deutlich mehr eingesetzt als im Seefunk. Über 80 Schleusen und ungezählte Brücken ließen sich allein in diesem Jahr mühelos erreichen, ohne Suche der Telefonnummer.
    Bei der Durchfahrt durch das Regierungsviertel von Berlin ist die Funke sogar Pflicht. Reger Funkverkehr auf K 10 ist bei der Durchfahrt der unübersichtlichen Brücken gang und gäbe.

    Gruß Franz
    Ich funke wenig, ich mache auch keine Binnentouren. Bin eher vom Binnenfunk betroffen, wenn ich in den Hafen komme ;-) In HH auf der Elbe, im NOK und auf der Schlei brauch ich keinen Funk. Nen Hafenmeister kriegt man per Funk kaum mehr ran. Ich bin da sehr zurückhaltend irgendein Geld oder Energie rein zu stecken.

    VG R.

Ähnliche Themen

  1. ICOM IC-M601 Seefunk/DSC/Binnenfunk ATIS
    Von Aloys69 im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.10.2010, 07:14
  2. Neues UKW Seefunkgerät- ohne SRC/ DSC?
    Von Bordeaux im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 10:42
  3. Shipmate RS8300 S Seefunkgerät - DSC + ATIS
    Von Tofua im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 15:13
  4. UKW SEE/Binnenfunk
    Von segelfuzzi im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.01.2003, 18:56
  5. S: UKW Seefunkanlage ohne ATIS
    Von fendant im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.07.2002, 10:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •