Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    24.08.2005
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    194

    Standard Erdung Gerätemast

    Hallo,
    muss ich einen Gerätemast erden? Er wird etwa 3,50m über der Wasserlinie sein. Oder nimmt der Blitz immer den Hauptmast. Der ist ja einiges höher.
    Onno

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.310

    Standard

    Hallo,

    natürlich nicht, auf dem Boot.
    Aber, wie immer, es kommt darauf an , Nervensache halt.


    Peter

  3. #3
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    2.214

    Standard

    Zitat Zitat von docmandale Beitrag anzeigen
    Hallo,
    muss ich einen Gerätemast erden? Er wird etwa 3,50m über der Wasserlinie sein. Oder nimmt der Blitz immer den Hauptmast. Der ist ja einiges höher.
    Onno
    Ich habe einen Blitzschutz mit Fangstangen rund um den Mast angebracht, so kann der Blitz nicht mehr in den Mast einschlagen

  4. #4
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.385

    Standard

    Hallo docmandale, ob der Blitz wirklich in das jeweils höchste Objekt einschlägt, ist eine durchaus unsichere Sache. Ich denke man muß einen Gerätemast extra erden, genauso wie alle anderen metallischen Objekte über der Wasserlinie außerhalb des Decks, wie etwa Reling, Bug-oder Heckkorb, auch wenn der Mast geerdet ist.
    Um elektronische Geräte zu zerstören, muß der Blitz ja nicht explizit einschlagen, es reicht "Gewitterstimmung", also eine hohe elektrische Feldstärke in der Atmosphäre. Besonders weil auf einem Kunststoffboot Dinge besonders gut isoliert sein können, können sich metallische Dinge so stark aufladen, daß es einen "Miniblitz" gibt, der zwar ansonsten unbemerkt bleibt, aber über verschlungene Wege die Elektronik erreicht und dort Zerstörungen anrichtet.

    Es hängt also nicht von der Höhe ab, sondern alles, was sich aufladen könnte, muß geerdet werden!
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  5. #5
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.310

    Standard

    Hallo,

    ja, natürlich!
    Ich denke gerade an das Smartphone, an die Fleecejacke oder an die Genuaschiene und im Garten zuhause an den Wäschepfahl.


    Peter

  6. #6
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    AT
    Beiträge
    499

    Standard

    Die wohl einfachste Variante eine effektive Erdung am Schiff herzustellen, ist bei den Kielbolzen/Muttern einen fetten Kabelschuh mitzuschrauben und ein ausreichend dickes Kabel im Schiff zu allen elektronischen Geräten mit entsprechndem Erdungsanschluß und allen exponierten Metallteilen zu verteilen um einen guten Potenzialausgleich herzustellen. Die Arbeit selbst ist einfach, das/die Kabel überall hinzubringen und korrekt zu verteilen ist die Herausvorderung.

  7. #7
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.310

    Standard

    Hallo,

    außer man verfügt über ein Metallschiff.
    Man kann aber mal nachschauen, ob in der Nähe bereits etwas Erdung vorhanden ist und das für lau mitbenutzen (Achterstagende?).
    Wenn überhaupt, am wichtigsten wäre das Achterstag. In Kopfhöhe und -nähe könnte es mehrere Kilovolt vom Mastkopf her führen.


    Peter

Ähnliche Themen

  1. Material Gerätemast
    Von docmandale im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.02.2020, 11:22
  2. Erdung und Elektrolyse
    Von harrry im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 22:20
  3. GPS Erdung??
    Von logo im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 22:52
  4. Selbstbau Radar- und Gerätemast
    Von matthias1711 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 14:10
  5. Erdung Generator
    Von XJR im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 13:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •