Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Letherman

  1. #1
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Tiefstes Bayern
    Alter
    56
    Beiträge
    1.917

    Standard Letherman

    Moin,
    ich möchte mir einen neuen Letherman zulegen. Was könnt Ihr empfehlen, welche Version?
    Einsatz für 3 bis 4 Wochen pro Jahr auf Charteryachten, wo man sich leider nicht immer auf das Bordwerkzeug verlassen kann.

    Danke und Grüße
    Frank

  2. #2
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Tiefstes Bayern
    Alter
    56
    Beiträge
    1.917

    Standard

    Leatherman natürlich

  3. #3
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.618

    Standard

    Wenn der Beschaffungswunsch dadurch getriggert ist, dass man sich nicht immer auf das Bordwerkzeug verlassen kann, dann würde ich kein Multitool wählen. Multitools finde ich praktisch, um sie als zusätzliches Werkzeug an der Person zu tragen. Aber nicht als Ersatz für das Bordwerkzeug. Dafür würde ich ein gutes Segelmesser mit Marlpieks und zusätzlich eine Kombizange und ggf. einen Schraubenzieher mit Bits oder eher noch eine kleine Bitratsche mitnehmen.
    Sonst bin ich mit meinem Vercin-irgendwas Multitool seit 20 Jahren gut zufrieden.

  4. #4
    Registriert seit
    16.08.2007
    Ort
    Nicht weit vom Pölseräquator entfernt
    Beiträge
    971

    Standard

    Nachdem ein Vollpfosten mein Leatherman überbord gehen lassen hat, habe ich mir ein Swisstool zugelegt. Mit den üblichen Werkzeugen plus einem Bithalter und einer guten Bitauswahl. Das Ding hat mir schon häufiger aus der Klemme geholfen.
    https://www.victorinox.com/de/de/Pro...&maxResults=30

    PS: Durch einen unsachgemäßen Einsatz brach die Messerklinge ab. Bei der deutschen Niederlassung angerufen und nach dem Preis für die Reparatur gefragt. Das Werkzeug versendet, nach einer Woche kam es repariett zurück, die Rechnungshöhe betrug 0 €.
    Geändert von Käptn Blaubär (07.02.2020 um 06:38 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    11.11.2013
    Beiträge
    38

    Standard

    Die armen Schrauben! Wenn es wirklich für regelmäßiges chartern ist, dann nimm eine flexible Hülle und leg da die 3-5 Werkzeuge rein die man idR mal brauchen kann (Engländer, Schraubendreher mit 4-5 Einsätzen, Zange) Dazu ein normales gutes Taschenmesser (1 Klinge). Was soll denn ein Leatherman auf einer 40 Fuss Charter Yacht bitte richten? Und wenn einen Leatherman dann gibt es natürlich nur einen, den mit Korkenzieher!

  6. #6
    Registriert seit
    16.08.2007
    Ort
    Nicht weit vom Pölseräquator entfernt
    Beiträge
    971

    Standard

    Die Schrauben leiden nur bei ungeeigneten Bits. Korkenzieher ist unnötig, da der Wein in Schraubverschluss oder als bag in the box gekauft wird. Für den Fall des Falles reicht eine Holzschraube aus.

  7. #7
    Registriert seit
    19.04.2002
    Beiträge
    349

    Standard

    +1 für Victorinox. Das einzige Tool das auch Seewasser ab kann.
    Lass das Bitgedöns wech verliert man eh nur.
    Hab gerade das 4. gekauft und bei dem Preis ist es dennoch wert wer Verlust ersetzt zu werden so gut ist es!

  8. #8
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.618

    Standard

    Zitat Zitat von Patrese Beitrag anzeigen
    +1 für Victorinox <...> bei dem Preis ist es dennoch wert wer Verlust ersetzt zu werden so gut ist es!
    Habe es ja auch seit 20+ Jahren, würde es mir aber nicht (mehr) kaufen, sondern das Segelmesser (konkret Wichard) + Schäkelschlüssel mit Kombizange und Bitschraubenzieher ergänzen. Tatsächlich ist ohnehin die Zange die von mir meistgenutzte Funktion; die Messerklinge ist schnell zu klein oder zu sehr von den anderen Teilen bei der Nutzung "blockiert". Und der Flaschenöffner ist auch am Schäkelschlüssel.

  9. #9
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    173

    Standard

    Swiss Tool Spirit XC Plus Ratsche von Victorinox.
    Über 10 Jahre dabei, kein Rost!! Leathermans (zwei bekam ich geschenkt) rosteten unrettbar zusammen.
    Säge, Kabelmesser, Schere, gutes Wellenschliffmesser, Feile ... alles immer mal wieder im Einsatz und die sogar die Säge ist gut!
    Die Zange liegt wegen der Biegung gut in der Hand. Gerade Modelle sind weniger ergonomisch.
    Die Ratsche ist mit den Bits so angenehm zum arbeiten, angenehmer als oft als Schraubenzieher.
    Die Bits habe ich aber in besserer Qualität nachgekauft und in grösserer Auswahl im Kasten.
    Empfohlen wurde es mir von Filmcrews, die oft schnell im Aussenbereich Kulissen, Mechaniken und Elektrik bearbeiten müssen.

  10. #10
    Registriert seit
    04.09.2001
    Ort
    Erolzheim
    Alter
    63
    Beiträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von Patrese Beitrag anzeigen
    +1 für Victorinox.
    Habe das jetzt seit 25 Jahren. Alle Werkzeuge sind noch in Ordnung. Messer mußte ich nach ca. 10 Jahren nachschärfen. Ist super und begleitet mich auch im Alltag.
    Viele Grüße
    Markus

    -----------------------------------------
    http://www.segel-zeltlager.de

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •