Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38
  1. #1
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.391

    Standard Toilette - Seewasser stinkt

    Moin,

    an der Toilette auf meinem Boot ist die Zuleitung für das Spülwasser etwa zwei Meter lang. Das Wasser, dass darin steht, stinkt schon nach wenigen - schon nach zwei - Tagen grausam nach faulen Eiern oder so. Ich habe das sowohl ein Salzwasser bemerkt aber bei Süßwasser ist es noch viel stärker.

    Ich bin wirklich nicht empfindlich, was Gerüche angeht, aber wenn ich nach ein paar Tagen zum ersten Mal durchspüle, kann ich danach das Boot durchlüften. Das habe ich so in den letzten 25 Jahren noch nie erlebt.

    Kennt ihr das? Ist das evtl. ein Konstruktionsmangel oder einfach revierabhängig? Hat jemand eine Idee?

    Vielen Dank & lieb Grüße

    R.

  2. #2
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    638

    Standard

    Das ist ein sehr gut bekanntes Problem, das schon sehr oft diskutiert wurde
    Handbreit Jens

  3. #3
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.233

    Standard

    Das kannst Du beheben, wenn Du einfach regelmässig die Leitung spülst.
    Effektiver kein sein: einfach den Schlauch mal erneuern !!

  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    396

    Standard

    [QUOTE=RunTanplan;1474384]Moin,
    Kennt ihr das? Ist das evtl. ein Konstruktionsmangel oder einfach revierabhängig? Hat jemand eine Idee?
    Vielen Dank & lieb Grüße
    R.[/QUOTE

    Ja, das kennt man!
    Abhilfe habe ich geschaffen, indem ich das Seeventil geschlossen und den Ansaugschlauch abgezogen habe.
    Dieser wird dann in einen Eimer mit Wasser/Danklorix - Mischung gelegt und gepumpt, bis die Mischung in der Toilettenschüssel angekommen ist. Wenn man dann eine Weile das Ganze wirken läßt, hat man wieder für lange Zeit Ruhe mit den "Düften"!

  5. #5
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.634

    Standard

    Hallo RunTanplan, das Problem hatte ich noch nicht, obgleich alter, langer Ansaugschlauch. Seewasser allein hat nicht soviele Inhaltsstoffe, vor allem Eiweiß, die sich zersetzen könnten und den Geruch erzeugen. Da ist noch was hineingeraten, was dort nicht hineingehört. Am naheliegendsten dürfte ein "Kurzschluß" sein, d.H. das Abwasser der Toilette gerät wg. zu großer Nähe in den Ansaugschlauch, Auch ein toter Fisch oder eine tote Muschel sind denkbar. In jedem Fall hilft fleißig spülen!
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  6. #6
    Registriert seit
    11.06.2018
    Beiträge
    15

    Standard

    Wenn das Problem neu ist und nicht generell in der Wasserqualität begründet ist, wurde evtl. ein kleiner Fisch oder so angesaugt, der nun im Schlauch verrottet. Hat ich mal. Hat der Schlauch den Geruch erstmal angenommen ist das nur mit einem Ersetzen des Schlauches zu beheben.

    Auch bei längerwärender Geruchsbelästigung: falls durchsichtige Schläuche, die gegen weisse, lichtdichte Schläuche ersetzen. Dann stinkts evtl. nach Wochen bzw. Monaten, aber nicht nach Tagen.

  7. #7
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    2.593

    Standard

    Ich habe früher vor verlassen des Bootes die Schläuche mit Cola gefüllt.
    Einfach 1 Liter ins Klo kippen und abpumpen - die enthaltene Schwefelsäure löst sogar den Urinstein
    Muß nicht vom Marktführer sein - na name geht auch
    Tschüß, Bronsky

    Rennyachten kreuzen gut, Kreuzeryachten rennen nicht

  8. #8
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.634

    Standard

    Hallo GER 752, ganz so schlimm ist es nicht, trotz aller Verteufelung enthält Cola keine Schwefelsäure, es ist "nur" Phosphorsäure (stark verdünnt)!
    So ganz nebenbei, ein Schuß Chlorreiniger "Chlorix" in das Becken hält die Abflußwege sauber und geruchsfrei.
    Aber ging es hier nicht um den Zuflußschlauch für das Spülwasser?
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  9. #9
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.391

    Standard

    Ja, es geht um den Zulauf. Und es geht um den dauerhaften Betrieb - also nicht nach längerer Abwesenheit. Die Toilette wird regelmäßig für Flüssiges verwendet, nicht für größere Geschäfte. Von daher ist auch ein Spülen des Ansaugschlauchs nicht wirklich praxisgerecht, obwohl ich dazu tatsächlich die Möglichkeit hätte, von den Anschlüssen her - dann könnte ich gleich mit Trinkwasser spülen ;-)

    Die Installtion ist weniger als ein Jahr alt - also neuer Schlauch, neue Toilette etc. Dass da etwas im Schlauch sitzt, was vergammelt, könnte ja tatsächlich sein...

    Vielen Dank für die Tipps bislang!

    Gruß R.

  10. #10
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.528

    Standard

    Hallo,

    das ist wohl eine Art von "Zahnsteineffekt", irgend welche Biobeläge oder wie geschrieben angesaugte Organismen.
    Ich würde die Technik zerlegen, einer Revision unterziehen und gereinigt wieder montieren.


    Peter

Ähnliche Themen

  1. Batterie stinkt
    Von B.B. im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 18.03.2018, 12:46
  2. Seewasser im Brennraum - Dieselmotor
    Von SchotenAndi im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.09.2015, 17:19
  3. Seewasser im Porta Potti?
    Von philosoph im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.05.2013, 02:51
  4. Vergiftestes Seewasser; Fuerteventura
    Von Tartaruga1 im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 13:08
  5. Petroleumbrenner stinkt!
    Von seamaster im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.01.2004, 02:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •