Seite 37 von 39 ErsteErste ... 273536373839 LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 370 von 386
  1. #361
    Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    562

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    @grauwal,
    glaubst Du wirklich,
    Der Link auf den "Der Postillon" war ein bisschen frech!

  2. #362
    Registriert seit
    13.04.2020
    Beiträge
    357

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    Mein Tip: ein bisschen weniger Hyperventilation, ein bisschen mehr Gelassenheit und dann wird es auch was mit der Saison !
    Ich sehe seit einem Jahr nur Unfähigkeit in Politik, Verwaltung und den zuständigen Organisationen und die empfohlene Gelassenheit bei den Tausenden vermeidbaren Toten empfinde ich als Hohn.

    Was mich persönlich betrifft kann ich allerdings völlig gelassen bleiben, da ich als über 80-jähriger geimpft bin und von Covid19 nichts mehr befürchte. Nur leider fehlen mir die Mitsegler, seit über einem Jahr sitze ich auf dem Trockenen. Mal sehen, was wird.

    Gruß Herbert

  3. #363
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.364

    Standard

    Zitat Zitat von miles+more Beitrag anzeigen
    Der Link auf den "Der Postillon" war ein bisschen frech!
    Stimmt, der passt eigentlich nicht zu Grauwal!

  4. #364
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.364

    Standard

    Zitat Zitat von Isolde Beitrag anzeigen
    Ich sehe seit einem Jahr nur Unfähigkeit in Politik, Verwaltung und den zuständigen Organisationen und die empfohlene Gelassenheit bei den Tausenden vermeidbaren Toten empfinde ich als Hohn.

    Gruß Herbert
    Immer hat die Regierung, haben die Beamten (dumm, faul, privelegiert) etc. schuld!! Was hättest DU anders gemacht, ohne zu wissen was wir heute wissen ???

  5. #365
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.364

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    - Die EU- Beamten sind gewiss nicht leichtfertig, das ist kein HinterhofTÜV, und wenn die einen Monat schneller sind als die Stoko dann liegt das an der Bräsigkeit der Kommission. Uns wird das die Saison verkürzen (was allerdings nicht das Schlimmste ist)
    - Selbst wennl was schief geht passiert der Zulassungsbehörde nichts, sie Lipobay, Contergan, ......
    Hätte die Kommission nicht über den Preis verhandelt, würden heute alles sagen: Ihr Versager, alles viel zu teuer, unverschämtheit, wer soll das bezahlen!!
    Die Stiko musste noch den Ethikrat etc. konsultieren, bevor die etwas entscheiden können.
    Damit wir uns nicht missverstehen, es gibt vieles was wir aus dieser "Krise" lernen können und hoffentlich lernen werden (die schwarze null wird es aber verhindern) und aus der Rückschau, wird klar was schief gelaufen ist.
    Wir wissen z.B. schon seit Jahren, dass kaum in den Katastrophenschutz investiert wird und es stört wirklich niemanden, warum soll man dann an dem Zustand etwas ändern??? Die dort erwähnte Transparenzinitiative dürfte Zulassungsprozesse noch einmal deutlich verlängern......

    Lipobay und Kontergan sind völlig andere Fälle:
    Lipobay: Das Dilemma der Zulassung kannst Du hier nachlesen: https://www.aerzteblatt.de/archiv/28...ttelsicherheit

    Contergan: der Fall ist auch anders gelagert, da damals andere Gesetze galten. Ausserdem hatte der Hersteller mit Schadenersatz gedroht, falls man den Vertrieb des Mittel's verbieten würde. Heute weiss man, dass der Wirkstoff als Racemat vorlag, wobei eines der beiden Enantiomere nicht schädlich war..... Das Zeug wird übrigens als reines Enantiomer seit einigen Jahren weltweit wieder vertrieben (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Thalidomid).

  6. #366
    Registriert seit
    13.04.2020
    Beiträge
    357

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    Was hättest DU anders gemacht, ohne zu wissen was wir heute wissen ???
    Könnte ich Dir beantworten, aber das ist hier nicht die Frage; denn ich habe keine Verantwortung übernommen.

  7. #367
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    Raum Hamburg
    Alter
    58
    Beiträge
    1.374

    Standard

    Die besten Kapitäne sitzen halt immer an Land. Das war schon immer so.

    Nicht dass man nicht vieles hätte besser machen können, meist aber erst zurück blickend.
    Michael
    http://www.sioned.de

  8. #368
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.158

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    .........
    Die Stiko musste noch den Ethikrat etc. konsultieren, bevor die etwas entscheiden können.
    ..........
    .... und? war kein Papier mehr im Fax? Es geht hier nicht um die Novellierung der Reichsgaragenordnung.
    Falsche Entscheidungen kann man nachsehen. Ich prangere die Bräsigkeit an.
    EMA 29.01., Stiko Anfang März.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  9. #369
    Registriert seit
    29.11.2007
    Ort
    Wien, Tulln
    Beiträge
    570

    Standard

    Ist ber leider leicht z erklären: hast du in der Privatwirtschaft 10 Entscheidungenzu treffen (Unterschriften, Begutachtungen, etc.) gehst du in vielen Fällen heim bis das durch ist.
    Leider zahlt in den meisten Fällen den Beamten kein Mensch eine Überstunde, wer sollte sich da die Beine ausreissen.......?
    Herzliche Grüsse aus Wien
    Peter

  10. #370
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.364

    Standard

    Zitat Zitat von Jugocaptan2 Beitrag anzeigen
    Ist ber leider leicht z erklären: hast du in der Privatwirtschaft 10 Entscheidungenzu treffen (Unterschriften, Begutachtungen, etc.) gehst du in vielen Fällen heim bis das durch ist.
    Leider zahlt in den meisten Fällen den Beamten kein Mensch eine Überstunde, wer sollte sich da die Beine ausreissen.......?
    Beamte, auch in der Verwaltung sind engagiert und machen unbezahlte Überstunden. Das kann ich Dir versichern! Beamte sind aber keine Superhelden, sondern arbeiten in einem Korsett bestehend aus Gesetzen, Verordnungen und Regeln, die eingehalten werden müssen, gerade dann, wenn es um Steuergeld geht. Kein Beamter hat ein Interesse daran, das Impfproblem zu verschleppen etc. Nur wenn in den Behörden und Ministerien die IT-Infrastruktur veraltet ist, die Software auf Bundes- und Landesebene nicht kompatibel ist, dann kann können die noch so viel schaffen, da ist der Flaschenhals die EDV. Nur, eine Neue EDV kostet Geld, viel Geld und benötigt den politischen Willen Bundes- wie Landes-, wie Kommunalweit eine Software einzusetzen und auf Insellösungen (Amigosoftware-Lösungen) zu verzichten...
    In Belgien, Holland und Frankreich, alles keine föderalen Staaten, gibt es diese Lösungen schon..... und es funktioniert!

Ähnliche Themen

  1. Spi-segeln für Harte
    Von Sub14060 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 22:00
  2. Harte Koalitionsverhandlungen
    Von ZickZack im Forum Klönschnack
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 28.10.2009, 10:11
  3. Alinghi setzt auf einen Cat
    Von Makis Enefrega im Forum Multihulls
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 15:42
  4. Lot setzt zeitweise aus
    Von contigo im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.03.2004, 19:01
  5. echolot setzt aus
    Von etap22 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.04.2003, 09:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •